Privacy Friendly Analytics - 23 datenschutzfreundliche Alternativen zu Google Analytics

Privacy Friendly Analytics - 23 datenschutzfreundliche Alternativen zu Google Analytics

Laut dem “Online Vertrauens Kompass 2020” des Bundesverbandes für Digitale Wirtschaft, sind 4 von 5 Personen beim surfen im Internet vorsichtiger, sensibler und skeptischer geworden.

Immer wichtiger wird der Schutz persönlicher Daten, Anonymität, die Kontrolle über Cookies und die Seriosität der Quellen bei der Nutzung von Onlineangeboten.

Doch es gibt nicht nur Sicherheitsbedenken. Seit der Umsetzung der DSGVO sieht man auf fast jeder Webseite störende Cookie-Banner aufploppen, was Besucher nervt und am sofortigen Durchstöbern der Webseite hindert.

Für Unternehmen und Organisationen, die die Datensouveränität Ihrer Kunden respektieren möchten, gibt es jedoch Abhilfe, zusammengefasst unter dem Begriff Privacy Friendly Analytics. Es handelt sich dabei um Analytic Tools, die nicht mit Cookies arbeiten. Andere Begriffe sind datenschutzfokussierte Analytics, datenschutzorientierte Analytics oder datenschutzkonforme Analytics.

Egal welchen Begriff du verwenden möchtest, die Grundidee ist dieselbe:

Unternehmen möchten datengesteuerte Entscheidungen treffen können und gleichzeitig Website-Besuchern die Kontrolle über die eigenen Daten geben.”

Doch was bedeutet Privacy Friendly Analytics eigentlich genau?

Was bedeutet Privacy Friendly Analytics?

Datenschutz war schon immer eine sehr “deutsche Idee”.

In Hessen wurde 1970 das älteste Datenschutzgesetz der Welt verabschiedet. Es regelte, wie öffentliche und private Organisationen Daten verwalten.

Spätestens seit dem Ende der DDR und des damit einhergehenden öffentlich werden des unglaublich großen, modernen und datenhungrigen Überwachungsapparat der Stasi, ist die Macht von Daten in der deutschen Gesellschaft angekommen.

Sobald eine Organisation, ein Unternehmen, ein Amt oder Ähnliches personenbezogene Daten sammelt, ist es für diese Verantwortlich. Bei datenschutzfreundlichen Analytics geht es darum, dass der Nutzer die Souveränität über seine Daten behält, d.h. der Nutzer bestimmen kann, was mit seinen Daten passiert.

Was sind personenbezogene Daten?

Bevor ich mit diesem Absatz beginne, möchte ich deutlich machen, dass dies keine Rechtsberatung und ich kein ausgebildeter Jurist bin. In diesem Artikel stelle ich vor, wie ich, nach meiner Recherche, die Gesetzestexte verstanden habe.

Persönliche Daten lassen sich verschieden definieren. In den USA überwiegt der Begriff “persönlich identifizierbare Informationen”.

In Europa wird hauptsächlich der Begriff “personenbezogene Daten” verwendet, der in der DSGVO in Art. 4 (1) definiert wird.

„personenbezogene Daten“ alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann;

Unter personenbezogene Daten fallen also alle Daten, die eine Person identifizieren lassen. Also auch Cookie-Informationen, Login-Daten und Transaktionsverläufe, IP-Adressen und vieles mehr.

Unter nicht personenbezogene Daten fallen Daten, die keine Person erkennen lassen. Das sind zum Beispiel anonyme Daten, großzügig gesetzte Spannen (50-70 Jahre, 170-190 cm) und aggregierte Statistiken.

Das Thema ist so ausführlich, dass ich es, um den Rahmen des Artikels nicht zu sprengen, erstmal hierbei belassen will. Interessierst du dich für mehr Details, findest du im Blog Artikel von Piwik Pro zum Thema “Was sind personenbezogene Daten, PII und Non-PII?” weitere Informationen.

Gründe für Privacy friendly Analytics

Privacy Friendly Analytics datenschutzfreundliche Analytics datenschutzfreundliches Tracking Google Analytics Alternativen vorteile

Nun haben wir viel über datenschutzfreundliches Tracking gehört. Aber was genau bringen mir solche Lösungen für Vorteile?

Zum einen machst du dich ein wenig unabhängiger von Google, falls du Google Analytics benutzt. Um Google Analytics rechtssicher und datenschutzkonform zu einsetzen zu können, musst du einiges beachten. Du musst mit Google einen “Vertrag zur Auftragsverarbeitung abschließen, IP-Adressen anonymisieren, deine Datenschutzerklärung anpassen und noch mehr.

Alleine um sich diese Arbeit nicht machen zu müssen lohnen sich datenschutzfreundliche Alternativen.

Laut der österreichischen Datenschutzbehörde DSB ist der Einsatz von Google Analytics sogar grundsätzlich nicht mit der Datenschutzgrundverordnung vereinbar. Besonders Artikel 44, die allgemeinen Grundsätze der Datenübermittlung, sieht die DSB verletzt.

Doch es gibt noch weitere Vorteile für Privacy Friendly Analytics:

  • höheres Vertrauen in die Webseite, was gerade bei sicherheitskritischen Anwendungen wie Banking, Gesundheitswesen oder im öffentlichen Sektor wichtig ist
  • Benutzerfreundliche Webseite durch Wegfall des Cookie-Banners
  • Page-Speed (Geschwindigkeit mit der die Seite geladen wird) wird niedriger, da weniger Skripte geladen werden müssen
  • Betreiber kann ohne Vertrauensverlust und Doppelmoral behaupten, Datenschutz wäre wichtig
  • 43% aller Nutzer haben Ad- und Scriptblocker und tauchen somit gar nicht in den Statistiken herkömmlicher Tools auf. Mit datenschutzfreundlichen Tools siehst du alle Nutzer.

Gründe detailliertes Tracking einzusetzen

Für die meisten Webseiten macht es meiner Meinung nach Sinn, datenschutzfreundliche Analytics zu nutzen. Doch es gibt Anwendungsfälle, in denen der Wechsel auf datenschutzfreundliche Tools weniger Sinn macht:

  • Du überprüfst deine Webseite oft auf User Experience und musst dafür genau verstehen, welche Elemente der Webseite wie genutzt werden
  • Du machst Perfomance Marketing und musst genau wissen, wie die über deine geschalteten Anzeigen angeworbenen Besucher die Webseite nutzen
  • Deine Webseite finanziert sich über Werbeanzeigen. Deine Kunden brauchen so ausführliche Reportings, wie sie ein datenschutzfreundliches Tracking Tool nicht bieten kann

Wichtige Features datenschutzfreundlicher Analytic Tools

Privacy Friendly Analytics datenschutzfreundliche Analytics datenschutzfreundliches Tracking Google Analytics Alternativen features

Bei der Auswahl des Anbieters ist es wichtig darauf zu achten, dass bestimmte Kriterien erfüllt und Features gegeben sind.

Welche Features essentiell für Privacy Friendly Analytics sind, erfährst du im Folgenden.

Besucher haben Kontrolle über personenbezogene Daten

Alle personenbezogenen Daten sollten vor Erhebung eine klare, freiwillige Einwilligung der Nutzer erfordern. Wenn Nutzer dieser Erhebung zustimmen, müssen sie weiterhin kontrollieren können was mit den Daten passiert. Sie müssen das Recht haben

  • auf die gesammelten Daten zugreifen zu können,
  • Korrekturen zu machen,
  • einzelne oder alle Daten zu löschen und
  • zu bestimmen, für was die Daten verwendet werden dürfen und für was nicht.

Diese Wünsche gilt es zu respektieren, so dürfen personenbezogene Daten nach expliziter Einwilligung, nur für die zugestimmten Zwecke benutzt und niemals an Dritte weitergegeben werden. Außerdem sollten Nutzer bei einer Änderung der Bedingungen in Kenntnis gesetzt werden.

Transparenz

Möchtest du dir langfristig einen Kundenstamm aufbauen der dir vertraut, ist das Schaffen von Transparenz in vielen Geschäftsbereichen eine gute Option, ganz besonders wenn es um personenbezogene Daten geht.

Die Nutzer sollen immer wissen,

  • dass Daten erhoben,
  • welche Daten erhoben,
  • wie sie erhoben,
  • wie sie verarbeitet,
  • wie (verschlüsselt oder unverschlüsselt) und wo (Serverstandort) sie gespeichert,
  • ob, an wen und warum Daten an Dritte weitergegeben,
  • und wie die gesammelten Daten eingesehen werden können.

Datensicherheit

Datensicherheit ist kein Synonym zum Datenschutz, auch wenn es oft so verstanden wird. Bei der Datensicherheit geht es um den Schutz der Daten vor Diebstahl, Missbrauch, Schädigung und unbefugtem Zugriff auf sie.

Das bedeutet dass die Serverräume physisch und digital gesichert sind und die Daten verschlüsselt gelagert werden.

Gute Sicherheitspraktiken sind außerdem gemanagte, individuelle Zugriffsrechte, Fallback-Mechanismen, eine gezwungene HTTPS-Verbindung beim Zugriff auf die Daten, Single-Sign-On und regelmäßige Überprüfungen interner Prozesse und externer Software.

Wie genau funktionieren datenschutzfreundliche Analytic Tools?

Wenn keine Cookies eingesetzt werden, wie genau kommen die Daten in den Dashboards zustande? Was wird denn tatsächlich gesammelt?

Cookies und ähnliche Technologien

Privacy Friendly Analytics datenschutzfreundliche Analytics datenschutzfreundliches Tracking Google Analytics Alternativen cookies

Mit dem Setzen von Cookies lassen sich Nutzer über alle Seiten deiner Webseite und sogar über Webseiten hinweg tracken. Für viele Anbieter fällt so das Setzen von Cookies kategorisch weg. Selbiges gilt für Funktionen wie Web Storage, Session Cookies und Fingerprinting.

Hashing (von IP Adressen und personenbezogenen Daten)

Privacy Friendly Analytics datenschutzfreundliche Analytics datenschutzfreundliches Tracking Google Analytics Alternativen hashing

Daten-Hashing ist eine Methode, die vor allem bei der Pseudonymisierung personenbezogener Daten angewendet wird. Durch einen Algorithmus werden die Daten so verändert, dass sie ohne den richtigen Schlüssel kein Rückschluss auf die Identität der Person, deren Daten erhoben wurden, mehr möglich ist. Da der Raum der IPv4- und auch IPv6 Adressen endlich ist, ist ein weiterer Verschlüsselungsschritt notwendig um die Daten vollständig zu anonymisieren, das sogenannte Salting.

Sammeln von Metadaten

Privacy Friendly Analytics datenschutzfreundliche Analytics datenschutzfreundliches Tracking Google Analytics Alternativen metadaten

Metadaten sind Daten die Informationen zu anderen Daten liefern.

Nehmen wir als Beispiel eine Chatnachricht, die Ende-zu-Ende verschlüsselt ist. Der Betreiber des Messengers hat durch die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung keine Zugriff auf den Inhalt der Nachricht. Was er aber sehen kann, ist wann, an wen, von welchem Gerät und sofern die Funktion am Smartphone aktiviert ist, von wo eine Nachricht gesendet wurde.

Ähnlich arbeiten auch Privacy Friendly Analytics. Im Folgenden siehst du, am Beispiel von SimpleAnalytics, die ausführlich dokumentieren, was gesammelt und verwertet wird und was nicht, welche Metadaten für Anbieter interessant sind:

  • Land
  • Sprache
  • URLs und UTM-Parameter
  • Dimensionen des verwendeten Gerätes (Bildschirmgröße usw.)
  • auf der Seite verbrachte Zeit
  • wie weit Nutzer auf der Seite scrollen
  • Referrer

Nicht alle datenschutzfreundlichen Analytic-Tool Anbieter handeln gleich. Selbst bei den datenschutzfreundlichen Tools gibt es große Unterschiede beim Sammeln und der Verwertung von Daten. Es gibt auch Lösungen die mit z.B. Session Cookies arbeiten, aber trotzdem keine personenbezogenen Daten sammeln und verwerten. Ist dir das Thema also wirklich wichtig, informiere dich ganz genau was und wie dein favorisierter Anbieter an Daten sammelt.

Anbieter von Privacy Friendly Analytics

Viele Anbieter folgen dem Privacy by Design-Ansatz, der schon 1970 in Diskussionen zum Thema Datenschutz erörtert wurde.

Trackboxx

Privacy Friendly Analytics datenschutzfreundliche Analytics datenschutzfreundliches Tracking Google Analytics Alternativen

Trackboxx ist ein DSGVO-komformes Webanalysetool aus Deutschland, das ganz ohne Cookies arbeitet. Das schnell verständliche Tool erlaubt komplexe Auswertungen wie Besucherzahlen, Page Views, Verweildauer, Bounce Rate, Broswer, Endgeräte, Geolocation Referer, UTM Tracking und vieles mehr. Ein weltweites CDN sorgt für die Auslieferung des Trackingscripts.

Da kein nerviges Banner aufploppt um nach dem Cookie Opt-In zu fragen, entstehen keine Trackinglücken, wie bei klassischen Analytictools.

Kosten:

Trackboxx kannst du bei einer Webseite mit maximal 2.500 Seitenaufrufen komplett kostenlos verwenden.

Erwartest du mehr Seitenaufrufe, starten die Preise bei 5€ pro Monat für das Starter Angebot und enden bei 199€ im Monat für das Enterprise Angebot. Entscheidest du dich jährlich zu zahlen, bekommst du 2 Monate pro Jahr umsonst.

Bei speziellen Anforderungen kannst du dich für individuelle Angebote an Trackboxx wenden.

Friendly

Privacy Friendly Analytics datenschutzfreundliche Analytics datenschutzfreundliches Tracking Google Analytics Alternative Friendly

Friendly bietet neben Friendly Analytics, einer datenschutzfreundlichen Google Analytics Alternative auch eine ebenso sichere Marketing Automation Software an.

Friendly Analytics ist eine weiterentwickelte Version von Matomo, die weltweit beliebteste Open-Source Lösung für Analytics. Zu Kunden von Friendly gehören JOOP!, Avesco/CAT und der Kanton Zürich in der Schweiz.

Kosten:

Nach einer kostenlosen Testphase von 14 Tagen, gehen die Preise für Friendly Analytics bei 49€ pro Monat los. Entscheidest du dich für jährliche Zahlungen, bekommst du 17% Rabatt auf alle Pläne.

Fathom Analytics

Privacy Friendly Analytics datenschutzfreundliche Analytics datenschutzfreundliches Tracking Google Analytics Alternative Fathom Analytics

Mit Fathom Analytics gehören nervige Cookie Banner der Vergangenheit an. Da beim Sammeln von Daten keinerlei Cookies benutzt werden, muss beim Aufruf einer Seite, die mit Fathom arbeitet, kein Banner aufploppen, das nach der der Zustimmung bzw. Ablehnung von Cookies fragt.

Kunden wie GitHub, IBM, Fastmail und Buffer nutzen Fathom.

Kosten:

Fathom kannst du sieben Tage lang kostenlos testen. Danach beginnen die Preise bei 14$ pro Monat. Bei einer jährlichen Zahlung bekommst du 2 Monate kostenlos, bei jedem Plan.

Nilly

Privacy Friendly Analytics datenschutzfreundliche Analytics datenschutzfreundliches Tracking Google Analytics Alternative Nilly

Nilly ist eine Web Analytics Lösung mit Fokus auf Privatsphäre und Datenschutz, erstellt und gehostet in der Schweiz. Die Lösung ist einfach, transparent und hat wenig Code, sodass deine Webseite schnell geladen wird.

Kosten:

Bei Nilly gibt es keine verschiedenen Pläne, die Preise richten sich nach den tatsächlichen Besuchern auf deiner Webseite. So kosten 5000 Besucher, nach der kostenlosen Testphase von 7 Tagen, 6€ pro Monat. Zahlst du jährlich gibt es 8% Rabatt.

Piwik PRO

Privacy Friendly Analytics datenschutzfreundliche Analytics datenschutzfreundliches Tracking Google Analytics Alternative Piwik PRO

Piwik PRO ist eine Alternative zu Google Analytics, die datenschutzfreundlich die gesamte Customer Journey über Webseiten und Apps abdeckt. Auf Anfrage gibts es auch eine individuellen Intranet Analytics Plan.

Zu den Kunden von Piwik Pro gehören Microsoft, LinkedIn, die europäische Kommission und Würth.

Kosten:

Die Kosten für Piwik Pro erfährst du nur auf Anfrage.

umami

Privacy Friendly Analytics datenschutzfreundliche Analytics datenschutzfreundliches Tracking Google Analytics Alternative umami

umami ist eine schnelle, einfache und kostenlose Web Analytics Lösung, die auch selbst gehostet werden kann. Die Lösung ist Open Source, deshalb ist der Quellcode öffentlich auf GitHub einsehbar.

Kosten:

umami ist komplett kostenlos.

66analytics

Privacy Friendly Analytics datenschutzfreundliche Analytics datenschutzfreundliches Tracking Google Analytics Alternative 66analytics

66analytics ist ein All-in-One Web Analytics Tool mit leichtem Tracking, Sitzungswiederholungen, Heatmaps, User Journeys und mehr. Die Lösung kann selbst gehostet werden und ist innerhalb von 5 Minuten installiert.

Kosten:

Die Preise für 66Analytics beginnen bei 79$ pro Monat.

Pirsch

Privacy Friendly Analytics datenschutzfreundliche Analytics datenschutzfreundliches Tracking Google Analytics Alternative Pirsch

Pirsch ist eine einfache, datenschutzfreundliche Open-Source-Alternative zu Google Analytics. Die Lösung ist leichtgewichtig, funktioniert ohne Cookies und ist einfach in jede Website oder direkt ins Backend zu integrieren.

Pirsch ist vollständig eigenfinanziert, sitzt in Deutschland und wird dort unter den strengen Datenschutzbestimmungen der Europäischen Union gehostet.

Kosten:

Die Preise von Pirsch richten sich nach den tatsächlichen Besucherzahlen deiner Webseiten und beginnen bei 6$ pro Monat für 10.000 Seitenaufrufe. Bevor du dich für die Lösung entscheidest, kannst du Pirsch 30 Tage oder 100.000 Seitenaufrufe lang kostenlos testen.

Plausible Analytics

Privacy Friendly Analytics datenschutzfreundliche Analytics datenschutzfreundliches Tracking Google Analytics Alternative Plausible Analytics

Plausible Analytics ist ein leichtgewichtiges, datenschutzfreundliches Analytics Tool, das komplett DSGVO, CCPA, PECR konform ist. Das Tool ist erstellt und gehostet in der EU.

Kosten:

Nach der kostenlosen, 30-tägigen Testphase kostet Plausible Analytics 9$ pro Monat bei 10.000 Websiteaufrufen.

Splitbee

Privacy Friendly Analytics datenschutzfreundliche Analytics datenschutzfreundliches Tracking Google Analytics Alternative Splitbee

Splitbee ist eine schnelle und einfache Lösung für Web Analytics. Alle Daten werden in Europa gespeichert und niemals mit Drittanbietern geteilt. Splitbee ist außerdem einfach zu integrieren und leichtgewichtig, sodass deine Webseite schnell lädt.

Kosten:

Für bis zu 2.500 Seitenaufrufe im Monat ist Splitbee kostenlos. Rechnest du mit mehr Seitenaufrufen, kostet dich Splitbee 14$ pro Monat, bei bis zu 25.000 Aufrufen. Bei jährlicher Zahlung bekommst 2 Monate im Jahr kostenlos.

Volument

Privacy Friendly Analytics datenschutzfreundliche Analytics datenschutzfreundliches Tracking Google Analytics Alternative Volument

Volument ist ein datenschutzfreundliches Tracking- und Analyticstool mit Fokus auf Conversion Optimierung. Das Tool bietet viele Funktionen und Features die dir helfen, deine Webseite so attraktiv und erfolgreich wie möglich zu gestalten.

Kosten:

Für bis zu 10.000 Aufrufe ist Volument kostenlos. Danach beginnen die Preise bei 25$ pro Monat für bis zu 50.000 Aufrufe.

phpAnalytics

Privacy Friendly Analytics datenschutzfreundliche Analytics datenschutzfreundliches Tracking Google Analytics Alternative phpAnalytics

phpAnalytics ist eine Web Analytics Software von Lunatio. Das Tool funktioniert ohne IP Tracking, Cookies und Fingerprinting, ist Open Source und du kannst es selbst hosten.

Kosten:

phpAnalytics hat kein Saas-Modell. Stattdessen wird eine Einmalzahlung von 49$ bzw. 199$ für die erweiterte Lizenz fällig.

uxwizz

Privacy Friendly Analytics datenschutzfreundliche Analytics datenschutzfreundliches Tracking Google Analytics Alternative uxwizz

Das Privacy Friendly Analytic Tool uxwizz gibt dir in einem Dashboard nicht nur Statistiken, sondern auch Funktionen zum A/B Testing, Heatmaps, Events und mehr. Das Tool kannst du dabei komplett selbst hosten.

Kosten:

Die Kosten für eine lebenslange Lizenz für uxwizz beginnen bei 79€. In Preis enthalten ist ein Jahr Support. Entscheidest du dich für eine automatische Verlängerung der Supportzeit, erhältst du 50% Rabatt.

Swetrix

Privacy Friendly Analytics datenschutzfreundliche Analytics datenschutzfreundliches Tracking Google Analytics Alternative Swetrix

Swetrix ist ein datenschutzfreundliches Tool, das fortgeschrittene und konfigurierbare Analysedienste für deine Webanwendungen bietet. Das Tool ist Open Source und verwendet ein globales CDN für die Bereitstellung der Dienste.

Kosten:

Bis zu 5000 Tracking Events im Monat sind kostenlos. Darüber hinaus beginnen die Preise für Swetrix bei 24$ pro Monat.

SEALMetrics

privacy Friendly Analytics datenschutzfreundliche Analytics datenschutzfreundliches Tracking Google Analytics Alternative SEALMetrics

SEALMetrics ist eine komplett cookielose Anwendung für Webanalytics. Die Anwendung hat Module und Plugins für Woocommerce, Wordpress, Prestashop, sowie eine API Schnittstelle.

Kosten:

Nach einer 7-tägigen Testphase beginnen die Preise für SEALMetrics bei 79€ pro User pro Monat.

Simple Analytics

Privacy Friendly Analytics datenschutzfreundliche Analytics datenschutzfreundliches Tracking Google Analytics Alternative Simple Analytics

Simple Analytics ist eine einfache und datenschutzfreundliche Analytics-Anwendung für Analysten, Marketer und Unternehmen. Die Anwendung nutzt keine Cookies.

Kosten:

Bei SimpleAnalytics kostet das Starter Paket 19€ pro Monat und 9€, wenn du dich für eine jährliche Zahlungen entscheidest.

Goatcounter

Privacy Friendly Analytics datenschutzfreundliche Analytics datenschutzfreundliches Tracking Google Analytics Alternative Goatcounter

Mit Goatcounter kannst du datenschutzkonform Web Analytics betreiben. Es ist ein Self-hosted Service für die Analyse von Webseiten oder eigenen Apps.

Kosten:

Für nicht kommerzielle Nutzung ist Goatcounter bis 100.000 Seitenaufrufe kostenlos. Das Starter Paket kostet 5€ pro Monat.

Ackee

Privacy Friendly Analytics datenschutzfreundliche Analytics datenschutzfreundliches Tracking Google Analytics Alternative Ackee

Ackee ist ein selbstgehostetes auf Node.js basierendes Analytic Tool, das auf deinem eigenen Server läuft, den Traffic deiner Webseite analysiert und nützliche Statistiken in einem minimalen Interface liefert.

Kosten:

Ackee ist komplett kostenlos auf GitHub verfügbar.

beampipe

Privacy Friendly Analytics datenschutzfreundliche Analytics datenschutzfreundliches Tracking Google Analytics Alternative beampipe

beampipe ist ein einfaches auf Privatsphäre fokussiertes Tool für Web-Analytics mit Slack Integration und übersichtlichem Dashboard.

Kosten:

Für bis zu 10.000 Seitenaufrufen und während der 7-tägigen Testphase ist beampipe kostenlos. Danach beginnen die Preise bei 19$ pro Monat.

Kindmetrics

Privacy Friendly Analytics datenschutzfreundliche Analytics datenschutzfreundliches Tracking Google Analytics Alternative Kindmetrics

Kindmetrics ist ein strikt auf den Datenschutz ausgerichtetes Analysetool, das dir hilft, Referrer zu finden und gute Inhalte schnell zu messen, ohne die Daten deiner Besucher an große Techunternehmen weiterzugeben.

Kosten:

Kindmetrics kannst du für 14 Tage kostenlos ausprobieren. Nach der Testphase beginnen die Preise bei 7€ im Monat.

Offen

Privacy Friendly Analytics datenschutzfreundliche Analytics datenschutzfreundliches Tracking Google Analytics Alternative Offen

Offen ist ein datenschutzfreundliches Web-Analytics Tool, das du selbst hosten kannst. Nach einem ausdrücklichen Opt-In verfahren, in dem Nutzer ihre Einwilligung zur Datensammlung geben, können diese auch selbst auf die gesammelten Daten zugreifen,

Kosten:

Offen ist komplett kostenlos und Open Source.

Microanalytics

Privacy Friendly Analytics datenschutzfreundliche Analytics datenschutzfreundliches Tracking Google Analytics Alternative microanalytics

Microanalytics ist ein einfaches, sauberes, benutzerfreundliches Website-Analyse-Tool. Es ist vollständig konform mit GDPR, PECR und CCPA. Erstellt und gehostet in der EU, wird es mit erneuerbarer Energie betrieben.

Kosten:

Die Preise für Microanalytics orientieren sich an deinen tatsächlichen Seitenaufrufen. So ist das Tool für bis zu 10.000 Aufrufe kostenlos. Gehen deine Seitenaufrufe darüber hinaus beginnen die Preise bei 9$ pro Monat. Bei einer jährlichen Zahlung bekommst du 17% Rabatt.

Insights

Privacy Friendly Analytics datenschutzfreundliche Analytics datenschutzfreundliches Tracking Google Analytics Alternative insights

Insights ist ein datenschutzkonformes Web Analytics Tool, das wichtige Metriken misst ohne dabei die Privatsphäre deiner Besucher zu verletzen. Das Skript kannst du dabei an deine Bedürfnisse anpassen um alle für dich wichtigen Events nachverfolgen zu können.

Kosten:

Für bis zu 3.000 Seitenaufrufe ist Insights kostenlos. Danach beginnen die Preise bei 12$ pro Monat.

Counter

privacy Friendly Analytics datenschutzfreundliche Analytics datenschutzfreundliches Tracking Google Analytics Alternative Counter

Counter ist ein einfaches, datenschutzfreundliches Web Analytics Tool. Der Code ist Open Source und unter der AGPL-v3 Lizenz veröffentlicht.

Kosten:

Counter funktioniert nach dem Pay-what-you-want-System. Das heißt du kannst selbst entscheiden, wann und wie viel du für den Service zahlen möchtest.

Fazit - Keine personenbezogenen Daten, aber mehr Vertrauen und Kundenbindung

Privacy Friendly Analytics datenschutzfreundliche Analytics datenschutzfreundliches Tracking Google Analytics Alternativen fazit

Das Nutzen von datenschutzfreundlichen Erfassungstools ist besonders in sicherheitskritischen und öffentlichen Bereichen zu empfehlen, zum Beispiel im Gesundheitswesen, Banking oder auf Webseiten der Regierung und öffentlichen Institutionen des Staates.

Doch auch in der Marktwirtschaft macht ein Einsatz solcher Tools Sinn. Zeigst du als Unternehmen, dass dir die Datensouveränität und Sicherheit deiner Kunden am Herzen liegt, bringen dir diese Vertrauen entgegen, was der Start und die Grundlage einer gesunden und erfolgreichen Kundenbeziehung ist.

Außerdem tauchen in deinen Statistiken auf einmal auch alle Nutzer auf, die Ad- und Scriptblocker benutzen.

Am Ende des Artikels noch ein wichtiges Statement: Wer sich zu rechtlichen Voraussetzungen, Umsetzung und Konsequenzen von Tracking Tools informieren möchte, tue dies bitte nicht nur im Internet. Ich habe für diesen Artikle zwar viel recherchiert und gelesen, bin aber kein ausgebildeter Jurist und dieser Artikel keine Rechtsberatung. Außerdem können sich Details schneller ändern, als wir den Artikel aktualisieren können.

Möchtest du Tracking und Analytic Tools einsetzen, wende dich bitte an einen spezialisierten Anwalt.

Welcher Anbieter gefällt dir am Besten? Hast du ein beschriebenes Tool schon benutzt und möchtest deine Erfahrungen teilen? Schreibe gerne einen Kommentar und stoße eine Unterhaltung an.

Möchtest du mehr über den richtigen Einsatz von Tools und Digitalisierung erfahren, findest du weitere Artikel auf Digital Affin, speziell in den Bereichen für Geschäftsführer und Selbstständige.

Anzeige

Ich möchte dich darauf hinweisen, dass dieser Beitrag Affiliate-Links oder andere Link-Kooperationen enthalten kann. Damit finanzieren wir unser Blog-Projekt. Kooperationen haben allerdings keinen Einfluss auf die sorgfältig redaktionell erarbeiteten Texte. Als Blogger schreiben wir über unsere Erfahrungen und die eigene Meinung.

Noch keine Kommentare vorhanden

Was denkst du?

Hi, hier blogge ich mit meinem Team. Mein Name ist Jan, Digital Native und fasziniert von Apps und Tools der Digitalisierung. 

Mit unseren Beiträgen geben wir Inspiration, was sich sinnvoll digitalisieren lässt und erbringen damit unseren Beitrag zur Digitalisierung

Dieser Blog wird betreut von meiner Digitalagentur Inboundly, mit der wir uns auf Blog Marketing spezialisiert haben. 

Mehr zu mir findest du unter janschulzesiebert.com 

Was suchst du?

Mit Digital Affin fördern wir die Digitalisierung in Deutschland. Software und Technologie sind vorhanden, es geht nun um die richtige Anwendung. Dieser Aspekt ist unser Fokus, mit welchem wir dir weiterhelfen möchten.

Unterstütze unsere Mission und teile unsere Beiträge mit jedem, dem es helfen kann. Danke!

© 2022. Projekt von Inboundly | Powered by Chimpify | Impressum | Datenschutz