Schnellüberblick zu den wichtigsten Anbietern:
objego

objego

  • besonders schnelle Erstellung der NK-Abrechnung
  • für einzelne Wohnungen als auch größere Immobilienbestände 
  • Intelligente Finanzverwaltung 
  • Digitales Dokumenten-Management
  • Daten für die Steuer generieren
hellohousing

hellohousing

  • Digitale Immobilienverwaltung für private Vermieter
  • Nebenkostenabrechnung online
  • Zählerablesung direkt in der App
  • Belegemanager
  • Eigenes Logo & Branding
  • Persönliches Mieterportal

  • Kostenloser Starter Tarif
  • Ab 4,50 € pro Monat
vermieterwelt

vermieterwelt

  • All-In-One Lösung für private Vermieter
  • Intuitiver Mietpreisrechner
  • Nebenkosten-Abrechnung ohne Excel erstellen
  • Alle Mieteinnahmen automatisch prüfen
  • Ab monatlich 9,70 € pro Mieteinheit
immocloud

immocloud

  • intuitive Handhabung
  • Concierge-Service
  • unbegrenzt Einheiten verwalten
  • Digitales Immobilienmanagement
  • Digitale Mieterkommunikation
  • Holistisches Finanzmanagement
  • 45 Tage kostenlos testen
  • ab 5,90 € mtl. bei 5 Einheiten

nahaus

Nahaus

  • Moderne Software
  • Digitaler Mietbewerber-Prozess
  • Mietverträge verwalten
  • Immobilien online verwalten
  • Anschreiben automatisch generieren
  • 30 Tage kostenlos testen
  • DE Server und DSGVO-konform
  • ab 11,90 € pro Monat

Vermietung digitalisieren: Diese 12 Apps helfen Immobilienbesitzer

Janina Horn
von Janina Horn
11. März 2024
332 mal geteilt
Redaktioneller Hinweis: Hier findest du das Autorenprofil von Janina Horn. Als Autor hat sich Janina Horn umfassend mit dem Thema auseinandergesetzt und teilt hier Erfahrungen und seine/ihre persönliche Expertenmeinung.
Vermietung digitalisieren: Diese 12 Apps helfen Immobilienbesitzer

Jeder, der schon mal eine Wohnung vermietet hat, weiß, wie lang und anstrengend der Weg von der ersten Anzeige bis zum Einzug und der ersten Mietsüberweisung ist. Zum Glück gibt es hierfür eine Lösung. 

Denn inzwischen ist auch in diesem Bereich die Digitalisierung in Deutschland angekommen und immer mehr Startups beschäftigen sich mit der Vermietung per App oder durch Immobiliensoftware.

So soll nicht nur Zeit gespart, sondern auch der ganze Prozess der Vermietung einer Wohnung deutlich leichter und übersichtlicher gemacht werden.

In diesem Artikel bekommst du einen Überblick darüber:

  • Wie du du alle deine Immobilien mit einer App verwalten kannst
  • Wie du deine Immobilie ohne Risiko vermietest
  • 100% deiner Immobilien ohne größeren Aufwand vermieten kannst

Bist du Mitarbeiter einer Hausverwaltung? Dann solltest du dir auch den Artikel rund um Hausverwalter Software ansehen.

Bevor wir uns einige Software- und App Lösungen anschauen, mit denen du deine Prozesse als privater Vermieter digitalisieren kannst, lass uns einmal definieren, was überhaupt alles möglich ist. 

Was macht digitale Vermietung heute aus?

Wo fängt die Digitalisierung von vermietetem Wohneigentum an und was kannst du als Vermieter bereits ganz einfach in deine Prozesse integrieren? 

Eins ist sicherlich jedem klar. 

Eine Immobilie zu vermieten, ganz gleich ob es eine Wohnung, ein Mehrfamilienhaus oder ein Einfamilienhaus ist, bedeutet Arbeit.

Wer hier klare Prozesse hat, kann sich viel Arbeit ersparen. 

Mit der Digitalisierung werden diese Prozesse neu gedacht und mit den richtigen Apps und Software-Anbietern kann jede Menge Zeit gespart werden. 

Mietpreis, Leerstand und Mietspiegel

Ist deine Wohneinheit noch leer, so geht es erstmal darum diese neu zu vermieten. Und genau dabei triffst du bereits auf die ersten digitalen Möglichkeiten. 

  • Mietspiegel bzw. interaktive Mietpreis-Karten
  • Vermittlungsportale und digitale Makler
  • Digitale Bonitätsprüfungen
  • etc. 

Objektverwaltung, Mieterkommunikation und Mieteinkünfte

In einem zweiten Abschnitt geht es dann darum, dass dein Objekt mit möglichst smarten Prozessen und überschaubarem Aufwand gepflegt und verwaltet wird. 

Dabei greifen dir Tools aus folgenden Bereichen unter die Arme: 

  • Digitalen Überblick über Objektdaten, Mieterinformationen, etc.
  • Belege sammeln und aufbewahren
  • Nebenkostenabrechnung digital erstellen und Heizkostenabrechnungen eintragen
  • Digitale Mieterkommunikation
  • Smarte Mieteingangskontrolle
Besonders die Kontobewegungen können bei mehren Immobilien schnell unübersichtlich werden, wenn das Hausgeld abgebucht wird, die Miete von unterschiedlichen Mietern überwiesen wird und dann auch noch Nebenkosten-Nachzahlungen oder Gutschriften anstehen.

Wenn du zum Team Excel gehörst und sagst, das hab ich doch alles schon in meinen Tabellen aufgelistet, dann lies weiter. 

Du wirst sehen, dass digitale Immobilienverwaltung so viel einfacher und übersichtlicher geht ohne Excel. 

Überblick über Software-Produkte, um Vermietungsprozesse zu digitalisieren

Schauen wir uns die Tools, Apps und Software-Anbieter einmal genauer an.

Immobilien individuell und automatisch managen mit objego

objego Immobilienverwaltung Fuer private Vermieter digital affin 1

objego punktet vor allem im Bereich Nebenkostenabrechnung. Diese kannst du mit dem Anbieter einfach, sicher und schnell erstellen. Da sich objego aber kontinuierlich weiterentwickelt, lohnt es sich, immer wieder einen Blick auf die angebotenen Anwendungen zu werfen!

Entwickelt wurde objego speziell, um das Leben von privaten Vermietern bei der Immobilienverwaltung erheblich zu erleichtern. Die digitale Lösung wurde konzipiert, um sowohl einzelne Wohnungen als auch größere Immobilienbestände bequem und effizient verwalten zu können.

So funktioniert objego:

  • Nebenkostenabrechnung inkl. Anschreiben für alle gängigen Immobilienarten sicher und einfach Schritt für Schritt erstellen
  • Individuelle Kostenarten und Umlageschlüssel berücksichtigen
  • Intelligente Finanzverwaltung durch Anbindung des Mietkontos und Kontrolle von Mieteinnahmen und -ausgaben
  • Digitales Dokumentenmanagement: alle relevanten Unterlagen digital ablegen, verwalten und immer im Zugriff haben
  • Generieren der Daten zur Anlage V für die Steuererklärung mit wenigen Klicks
  • Berechne den idealen Mietpreis mit dem eingebauten Rechner

Du kannst objego im Starter-Paket kostenlos nutzen. Weitere Funktionen stehen dir in den Paketen Basic und Premium zur Verfügung. Diese kannst du bereits ab 7,95€ monatlich buchen.

Entdecke weitere Erfahrungen zu Objego.

hellohousing

hellohousing Immobilien online digital affin 1

Mit der Software von hellohousing kannst du als privat Vermieter deine Mietwohnung oder Eigentumswohnungen digital verwalten. Dazu sammelst du alle Rechnungen an einem digitalen Ort, trägst die Zählerstände digital ein und hast so alle wichtigen Informationen zusammen, die es für eine digitale Nebenkostenabrechnung benötigt. 

Dadurch, dass deine Daten alle in der Cloud gespeichert sind, kann nichts verloren gehen und du hast jederzeit und überall Zugriff darauf. 

Besonderheiten von hellohousing sind: 

  • digitale Immobilienverwaltung aus Berlin
  • übersichtliche Zählerablesung
  • Mietverhältnisse und Mietverträge digital verwalten
  • Nebenkostenabrechnungen schnell und einfach als PDF

Der Starter-Tarif ist kostenlos und beinhaltet eine Immobilie mit bis zu 9 Mieteinheiten. Danach folgt der Premium-Tarif für 4,50 € pro Monat. Darin sind 2 Immobilien und bis zu 25 Mieteinheiten beinhaltet. Wenn du noch mehr Immobilien hast, dann ist der Professional-Tarif ab 9,50 € pro Monat etwas für dich.

Hier gibt es Erfahrungen zu hellohousing.

Vermieterwelt – Immobilien digital verwalten und vermieten

Vermieterwelt digitalisiert private vermietung Digital Affin 1

Der Anbieter Vermieterwelt unterstützt dich bei der Vermietung deiner Immobilien.

Von der Bonitätsprüfung eines neuen Mieters, über die Berechnung der korrekten Miethöhe bis hin zur jährlichen Nebenkostenabrechnung kannst du auf zahlreiche Funktionen zurückgreifen. 

Profitiere bei Fragen zusätzlich kostenlos vom Experten-Netzwerk aus Fachanwälten und Immobilien-Profis.

Im Fokus stehen folgende Bereiche: 

  • Zugriff auf Deutschlands größte Mietspiegel-Datenbank
  • Zugriff auf die deutschlandweite Datenbank für Vergleichsmieten
  • die schufa-unabhängige Bonitätsprüfung
  • automatische Prüfung aller Mieteinnahmen
  • intuitiver Mietpreisrechner
  • Nebenkostenabrechnung digital erstellen
  • Automatische Erinnerungen und Checklisten
  • und vieles mehr

Als Vermieter kannst du Vermieterwelt Professional 42 Tage kostenlos testen. Nach Ablauf der Zeit beträgt dein Mitgliedschaftsbeitrag monatlich 9,70 € pro vermietete Wohneinheit. Ab 25 Mieteinheiten bietet Vermieterwelt Sonder-Tarife auf Anfrage. Den Mitgliedsbeitrag kannst du als Vermieter von der Steuer absetzen.

Erfahrungen zu Vermieterwelt entdecken.

immocloud - Digitale Immobilienverwaltung einfach nebenbei erledigen!

Vermietung digitalisieren immocloud einfach online sicher 1 1

Bei immocloud kannst du deine Immobilien selbständig, digital verwalten. Das bedeutet im Klartext: Kein Papierkram und keine Excel-Tabellen mehr! 

Im Mittelpunkt stehen dabei die intuitive Handhabung sowie der Concierge-Service, der dir Unterstützung verspricht. Verstärkt wird das Ganze durch den persönlichen Support via Telefon, E-Mail und Live-Chat

Deine Immobilien hast du bei immocloud jederzeit am Desktop oder per Dashboard App für iOS und Android im Blick. Letztere ermöglicht das Einsehen wichtiger Daten auf dem Smartphone.

Mit Immocloud kannst du unbegrenzt viele Einheiten verwalten. Dies wird im direkten Austausch verhandelt.

Diese Funktionen kannst du bei immocloud nutzen:

  • Digitales Immobilienmanagement
  • Digitalisierte Mieterkommunikation
  • Holistisches Finanzmanagement
  • Dokumentenmanagement leicht gemacht
  • Verbindung des Bankkontos
  • Automatische Umsatzzuordnung
  • Digitale Nebenkostenabrechnung
  • Nutzung der Dashboard App für die Verwaltung auf dem Smartphone
  • Erstellung der Grundsteuererklärung nach den neuesten Standards
  • Zusammenarbeit mit Hausmeistern und Steuerberatern möglich
  • Weitere KPIs und Möglichkeiten zur Auswertung des Portfolios

Möchtest du bis zu 5 Einheiten verwalten, eignet sich das Preispaket Immostarter für 5,90€ pro Monat für dich.

Bis zu 15 Einheiten kosten dich 12,90€ im Monat und bis zu 50 Einheiten 37,90€ monatlich.

Kostenlos testen kannst du den Anbieter für 45 Tage.

Rundum Verwaltung digital, schnell und einfach!

Bei immocloud hast du per Dashboard nicht nur den absoluten Überblick über alle deine Immobilien, sondern digitalisierst nebenbei auch noch sämtliche Prozesse und Workflows. So sorgst du dafür, dass dir auch zukünftige Arbeitsschritte, wie z.B. die Steuererklärung unkompliziert von der Hand gehen.

Hier gibt es Erfahrungen rund um immocloud.

„VermietenPlus“ – Der Überblick macht’s

VermietenPlus von ImmoScout24 bei Digital Affin 1

Hinter „VermietenPlus“ steht das Unternehmen ImmoScout24. Über die Webseite kannst du die Bewirtschaftung und Verwaltung von einer bis mehreren Immobilieneinheiten einrichten. 

Die digitale Immobilienverwaltung reicht dabei vom kostenfreien Inserieren bei ImmoScout24 über die digitale Ablage und Scannen von Dokumenten und Rechnungen bis zur Mieterkommunikation. 

Diese Funktionen deckt VermietenPlus alles für dich ab:

  • Objekt- und Mieterverwaltung mit Kontaktdaten
  • Steuerunterlagen aufbereiten für Anlage V
  • Automatisierte Überprüfung der Mieteingänge
  • Automatische Versendung von Zahlungserinnerungen und Mahnungen
  • Automatische Kostenerfassung für die NK-Abrechnung 
  • Neuvermietung beschleunigen, durch 14 Tage Basisinserat bei ImmoScout24
  • 9,90 € für die erste Einheit
  • Jede weitere Einheit 0,99 €

Hier findest du weitere Erfahrungen zu VermietenPlus.

Hinweis: VermietenPlus ist das ehemalige Vermietet.de

Matera

Matera WEG Verwaltung digital affin 1

Bist du mit deiner Immobilie in einer Wohnungseigentümergemeinschaft (kurz WEG)? Falls ja, dann kann das Tool von Matera für euch ziemlich wertvoll sein und Hausgeld einsparen. Konkret bietet Matera ein Online-Portal, um deine WEG selbst zu verwalten. Zusätzlich stehen WEG-Experten digital als Ansprechpartner für alle offenen Fragen zur Seite. 

Der Kontakt wird 24 Stunden am Tag zugesichert und über das Portal hast du eine Echtzeit-Übersicht zu all deinen bzw. euren Ein- und Ausgaben der WEG. 

Welche Leistungen werden durch Matera zum Beispiel abgedeckt?  

  • Einrichtung der gesamten Buchhaltung
  • Jahresabrechnung und Wirtschaftspläne
  • Juristischer Rat durch die Rechtsabteilung
  • Schlichtung bei Streitigkeiten zwischen Miteigentümern
  • Mahn- und Inkassoverfahren für beispielsweise Hausgeldrückstände

Matera wird zu einem Festpreis angeboten. Die genauen Details kannst du dir für eure WEG unverbindlich auf der Website erstellen lassen. 

Auch zu Matera haben wir Erfahrungen gesammelt.

Vermieten ohne Risiko – „Home“

Vermietung digitalisieren Home App

Und genau diesem Problem mit der Suche nach neuen Mietern hat sich die App „Home“ angenommen. Hier übernimmt sie nämlich nicht nur die Verwaltung der Objekte sondern auch die Suche nach neuen Mietern. Damit eignet sich die App besonders für Vermieter, deren Immobilien weiter entfernt liegen. Denn „Home“ mietet die Immobilie zunächst selbst und sucht dann erst nach einem passenden Mieter. Das bietet folgende Vorteile:

  • Einschätzen des Mietpreises anhand aktueller Marktdaten
  • Zeitersparnis durch einfache Vermietung ohne aufwendige Besichtigungen
  • Eingehende Überprüfung der potenziellen Mieter anhand einer 30-Punkte-Checkliste
  • Pünktliche Mietsüberweisungen
  • „Home“ haftet im Schadensfall
  • App bietet Überblick über eingegangene Mieten, aktuelle Miet- und Kaufpreise etc.
  • 24/7 Supportservice
  • Keine zusätzlichen Kosten

„Home“ kostet den Vermieter selber nichts, da sich das Startup über einen höheren Mietpreis (3 - 9% der Kaltmiete) finanziert.

Unkompliziert und risikofrei vermieten

Für Vermieter, die nach einem unkomplizierten und risikoarmen Weg suchen, ihre Immobilie zu vermieten, ist „Home“ definitiv empfehlenswert. 

Aber auch für größere Unternehmen kann dieses Konzept definitiv eine Alternative sein, da sich die App nicht nur an einzelne Vermieter sondern auch an Hausverwaltungen richtet. Denn die Anzahl der Immobilien, die vermietet werden können, ist unbegrenzt– solange sie den Ansprüchen gerecht werden.

Hier geht's zu Erfahrungen zu Home.

„moovin“ – Stressfrei Vermieten

Vermietung digitalisieren Webseite moovin

Wenn dieser Service aber nicht ausreicht und eine größere Anzahl an Immobilien vermietet werden soll, dann lohnt sich ein Blick auf die App „moovin“. Denn diese eignet sich besonders dann für dich, wenn du viele Objekte schneller und effizienter vermieten willst.

Die Nutzung von „moovin“ bietet folgende Möglichkeiten:

Erstellung professioneller Bilder der Immobilie und Ausstellung des gesetzlich vorgeschriebenen Energieausweises

  • Erstellung und Organisation von neuen Inseraten und Verknüpfung mit bereits Bestehenden
  • „Mieter-Matching“ (Abgleichen eines „Mieter-Wunschprofils“ mit Profilen echter Mieter)
  • Anzeigenschaltung auf 80 weiteren Webseiten
  • Wahrnehmung von Besichtigungsterminen durch „moovin“-Mitarbeiter
  • Übernahme von Mietvertrag, Wohnungsübergabe und Klingelschild
  • Jeder Service ist einzeln buchbar
  • Kosten bei Inanspruchnahme aller Angebote: ca. 700€

Viele Immobilien ganz einfach vermieten

Das geht bei „moovin“, denn die Firma übernimmt alles vom ersten Foto bis zur schlussendlichen Vermietung, ist aber nicht ganz billig.

Erfahrungen zu moovin gefällig?

“CLIMMI” - von Investoren für Investoren

Vermietung digitalisieren CLIMMI

Der Service von "CLIMMI" fokussiert sich auf die Rentabilität und Optimierung der Verwaltung von mehreren Immobilien. Die App ist frisch auf dem Markt und befindet sich noch im Aufbau.

Die wichtigsten Features sind:

  • Anlegen und Verwalten von unbegrenzt vielen Einheiten
  • Optimierung von Mietverträgen durch Preisvergleich am Markt (im nächsten Update)
  • Sofortige Übersicht über Vermietungsstand, Rentabilität und ausstehende Zahlungen
  • Darlehensverträge anlegen,verwalten und optimieren
  • Intelligentes Dokumentenablagesystem zur Verwaltung von Miet- und Darlehensverträgen, Abrechnungen oder anderen Dokumenten rund um die Immobilien (ab Sommer 2020)

Effizient verwalten und optimieren

"CLIMMI" hilft dir das Beste aus deinen Immobilien herauszuholen und ist dabei in der Basis-Version komplett kostenlos. Mit einem Update im Sommer 2020 werden neue Premium-Funktionen freigeschaltet, hier gibt es noch keine Information zu den anfallenden Kosten.

Im Verzeichnis gibt es Erfahrungen zu CLIMMI.

cunio - Immobilien vermieten und betreiben in Einem

Vermietung digitalisieren cunio

Mit cunio kannst du dich sowohl bei der Vermietung einer Immobilie als auch beim Betreiben unterstützen lassen. Du kannst den Service auf dem Pc, dem Tablet oder in einer App auf dem Smartphone nutzen. Wenn du also pro Vermietungsvorgang bis zu 8 Arbeitsstunden sparen und den Betrieb deiner Immobilien effizienter gestalten willst, dann ist cunio der passende Anbieter dafür.

Diese Features bietet cunio:

  • Algorithmus zur Auswahl des passenden Bewerbers
  • Besichtigungstermine online festlegen
  • Feedback und Dienstleisterbewertung durch den Mieter
  • Online Verteilen von Dokumenten, z.B. Bewerbermappen
  • Mieteranfragen per Telefon oder App möglich

Pro Exposé zahlst du 39,95€, kannst dieses aber beliebig lange in cunio gelistet lassen.

Mieteranfragen kosten dich eine Grundgebühr von 250€ netto im Monat plus 10 Cent pro Mieteranfrage.

Die Grundgebühr für SMS beträgt 5€ monatlich zusätzlich zu 10 Cent pro SMS im Inland und 25 Cent im Ausland.

Wenn du cunio für den Betrieb nutzen möchtest, musst du dir ein individuelles Angebot vom Anbieter einholen.

Großer Überblick trotz geringem Organisationsaufwand

Mit cunio behältst du immer den Überblick über deine Immobilien und kannst ganz einfach mit den Mietern kommunizieren. So bist du auch schnell erreichbar, falls Probleme auftreten oder sich spontan Besichtigungstermine ergeben.

EverReal - Weniger Administration für Geschäftsführer

Vermietung digitalisieren EverReal

EverReal ist dein Ansprechpartner, wenn du Aktivitäten entlang des Verkaufs- und Vermietungsprozesses automatisieren möchtest. Dazu gehören die Bereiche Vermarktung, Interessen-Management, Online-Terminbuchung, Bewerbung, Vertragsabwicklung und Übergabe der Immobilie. Der Anbieter verspricht einen bis zu 80% geringeren administrativen Aufwand.

Das kann EverReal konkret:

  • Erstellung eines digitalen Exposés inklusive Veröffentlichung auf Immobilienportalen
  • Interessenmanagement und Suchprofile und Smart Mieter Matching
  • Bewerbermanagement, online Besichtigungstermine und Selbstauskunft
  • Automatisierte Erstellung von Mietverträgen, elektronische Mietvertragsunterschrift und digitale Übergabe der Immobilie
  • Übersicht über Vermietungsstatus aller Immobilien inklusive Erinnerung bei automatisch ablaufenden Verträgen
  • Echtzeit-Überblick über dein Portfolio, sowie Chancen und Risiken
  • Mehrsprachig verfügbar
  • Starter-Paket ab 149€ monatlich für 3 Benutzer

Weniger Administration und bessere Übersicht 

Wenn du deine Zeit nicht mit administrativen Aufgaben verbringen möchtest, dann ist EverReal der passende Anbieter. Hier werden viele der täglichen Aufgaben, die deine Zeit für sich beanspruchen, für dich erledigt und du kannst dich mit Wichtigerem beschäftigen. Den Überblick behältst du dank verschiedener Übersicht-Tools trotzdem und kannst dein Geschäft optimieren.

UpFlat

UpFlat Vermietung digialisieren

UpFlat ist eine Anwendung, die alle Funktionen für die Verwaltung deiner Immobilie beinhaltet – vom Dokumentenmanagement bis zur Schadensmeldung, von der Nebenkostenabrechnung bis zur Datenbank für Dienstleister. Zahlreiche automatisierte Prozesse vereinfachen dir den Verwaltungsalltag und verschaffen dir so mehr Zeit, in der du dich auf andere Dinge konzentrieren kannst.

Diese Funktionen bietet dir UpFlat unter anderem:

  • Objektverwaltung: Verwalte alle Daten deiner Objekte (z. B. Zählerstände) digital
  • Dokumentencenter: Bewahre alle wichtigen Dokumente in einer Cloud auf und teile sie mit anderen Nutzern
  • Nebenkostenabrechnung: Werde Schritt für Schritt durch die Abrechnung geführt
  • Schadensmeldung: Schlanker und standardisierter Prozess
  • Kommunikation: Push-Benachrichtigungen auf dein Smartphone & zentralisierter Nachrichteneingang

Du hast die Möglichkeit, UpFlat 14 Tage lang kostenlos zu testen. Anschließend kannst du zwischen den Paketen Starter (4,99€ monatlich), Basic (19,99€ monatlich) und Enterprise (auf Anfrage) wählen.

Fazit: Bist du überzeugt? Starte jetzt deine Vermietung zu digitalisieren!

Digitale Vermietungsprozesse erleichtern sowohl dir das Leben, sind aber gleichzeitig auch für Mieter smart.

Die Immobilien Vermietungssoftware Tools legen ihren Schwerpunkt an unterschiedlichen Stellen. 

Prüfe hier gut, was für dich als einzelner bzw. privater Vermieter am besten zutrifft. Um diese Entscheidung zu treffen solltest du genau sagen können, was du digitalisieren möchtest und dann die eine oder andere Software ausprobieren. 

Fast alle haben entweder einen kostenlosen Account oder eine Testphase. 

Mit diesem Artikel kannst du sicherlich schonmal deine Auswahl eingrenzen. 

Spannend in diesem Zusammenhang ist auch unser Artikel über die digitale Mieterkommunikation. Schon gelesen?

Wieso also nicht die Vorteile der Digitalisierung nutzen und das Leben als Vermieter durch Apps einfacher machen? Welche Bereiche würdest du gern im und um das Haus digitalisieren? Schreib es uns in die Kommentare! 



Anzeige

Ich möchte dich darauf hinweisen, dass dieser Beitrag Affiliate-Links oder andere Link-Kooperationen enthalten kann. Damit finanzieren wir unser Blog-Projekt. Kooperationen haben allerdings keinen Einfluss auf die sorgfältig redaktionell erarbeiteten Texte. Als Blogger schreiben wir über unsere Erfahrungen und die eigene Meinung.

17 Kommentare

  • Vielen Dank für diesen hilfreichen Artikel! Als Vermieter ist es wirklich eine Erleichterung, digitale Tools zu nutzen, um den Vermietungsprozess zu optimieren. Ich werde definitiv einige der vorgestellten Apps ausprobieren, um meine Vermietungsprozesse zu digitalisieren und zu vereinfachen.
  • Der Dienst von vermietet.de kostet 9,90 EUR pro Monat. Eine App konnte ich dort nicht finden.
  • Hallo Tobias,
    besten Dank für den Hinweis. Der Anbieter hat tatsächlich so einiges verändert an seinem Angebot. Hab das direkt mal aktualisiert.
    Grüße
    Jan
  • Ich finde den Beitrag sehr gelungen, da er mir einen neuen Blickwinkel auf das Thema eröffnet hat . Vielen Dank! Liebe Grüße aus Köln, Leo
  • Hey, dankesehr. Grüße zurück

  • Super Artikel ! Ich habe sehr gute Erfahrungen mit Cita Immobilien gemacht. Vermietung für nur einmal Kaltmiete und Verkauf denke ich auch ohne feste Provision (Auf Verhandlungsbasis) . Sie können über dieses Unternehmen auch berichten. Weil sie wie die oben genannten Unternehmen einen großartigen Service bieten.
  • Hey Gert,

    besten Dank für deinen Kommentar. Es begeistert mich, dass dir der Artikel geholfen hat und du ihn klasse findest. Habe mir deinen Anbieter angeschaut. Das sieht für mich nach einem klassischen Immobilienmakler aus. Der passt meiner Meinung nach nicht in den Artikel an Immobilien-Apps und Immobiliensoftware.
    Trotzdem danke für die Empfehlung.

    Grüße
    Jan
  • Sehr interessanter Blogbeitrag. Das klingt alles recht hilfreich für alle Vermieter. Besonders wer mehrere Wohnungen besitzt und es öfter Umzüge gibt, weil die Mieter einziehen und wieder ausziehen.
  • Hey Bread,

    definitiv. Besonders dann sind einfache und digitale Prozesse super wichtig.

    Grüße
    Jan
  • Super geschriebener und informativer Artikel :-). In diesen Blog werde ich mich noch richtig einlesen
  • Hey Christopher,

    vielen Dank für dein Feedback. Freut mich, dass dir der Artikel über digitale Vermietung weitergeholfen hat.

    Liebe Grüße
    Jan
  • Lieber Jan!

    Nach welchen Maßstäben werden Mietverträge in Deutschland angepasst? GIbt es hier auch eine Mietpreisindexierung die von einer öffentlichen Stelle veröffentlicht wird?

    Dann könnte man überlegen die DIE MietAPP auch für Deutschland anzupassen.

    lg
    Martin
  • Hallo Martin, über einen Mietpreisnidex wird immer mal wieder gesprochen, ob es den aktuell gibt weiß nicht nicht genau. Glaube eher nicht. Grüße Jan

  • Neu auch unsere kostenlose DIE Mietapp.
    Damit behalten Vermieter den Überblick über ihre Vermietungsobjekte.
    Speziell für den österreichischen Mietmarkt.

    Keine Registrierung erforderlich. Unter IOS "DIE Mietapp" ab sofort erhältlich.
  • Hey Martin,

    danke für den Hinweis. Schade, dass es nur für Österreich ausgerichtet ist. Werde es mir trotzdem mal ansehen.

    Grüße
    Jan
  • Ich bin selber Immobilienbesitzer und habe auch nach einer App gesucht, die mir das organisieren erleichtern und einen guten Überblick über meine Immobilien geben könnte.

    Home war mein erster Fund. Macht optisch was her, jedoch wird schnell klar, dass es nur darum geht, meine Wohnung für einen günstigen Preis „anzumieten“. Ein wirklicher Mehrwert für mich kam da nur bedingt heraus.
    Danach bin ich auch auf vermietet gestoßen. Die App bietet viele Möglichkeiten, ist mir jedoch zu unübersichtlich. Man findet sich hier einfach schwer zurecht.

    Nach weiterer Recherche bin ich nun auf eine App namens Climmi gestoßen. Diese macht einen sehr übersichtlicheren Eindruck und bietet einige gute erste Grundfunktionen. Soweit ich das erkennen kann, ist die App noch recht neu und scheinbar noch im Aufbau. Wenn da noch mehr in gleicher Qualität kommt, dann ist das glaube ich eine sehr gute Lösung und Alternative zu den vorgenannten Apps.
  • Hey Robert,

    danke für deine Erfahrungen mit den Vermieter Apps. Climmi schaue ich mir gern auch direkt mal an und nehme es in den Beitrag hier noch auf. Dann können noch mehr Leser davon profitieren.

    Liebe Grüße
    Jan

Was denkst du?

Gründer Jan Siebert

Hi, hier blogge ich mit meinem Team. Mein Name ist Jan, Digital Native und fasziniert von Apps und Tools der Digitalisierung.

Mit unseren Beiträgen geben wir Inspiration, was sich sinnvoll digitalisieren lässt und erbringen damit unseren Beitrag zur Digitalisierung.

Dieser Blog wird betreut von meiner Digitalagentur Inboundly, mit der wir uns auf Blog Marketing spezialisiert haben.

Mehr zu mir findest du unter www.jansiebert.org

© 2024. Projekt von Inboundly | Blog-CMS von Chimpify | Impressum | Datenschutz