Videoanalyse im Fußball: Mit Technik und Software analysieren Amateure wie die Profis

Videoanalyse im Fußball: Mit Technik und Software analysieren Amateure wie die Profis

Der typische Innovationsweg im Fußball ist meist Top-Down - das heißt von oben nach unten. Professionelle Sportmannschaften haben schlicht mehr von allem: Geld, Zeit, Personal und Know-How. Das gilt für Trainings- genauso wie Analysemethoden, die Vermarktung oder die medizinische Betreuung der Akteure.

Eine Methode, die es bereits seit einiger Zeit bei den Profis gibt, die aber bei den Amateuren lange nur sporadisch eingesetzt wurde, ist die Videoanalyse im Fußball. Während professionelle Spiele seit einigen Jahrzehnten gefilmt und aufgezeichnet werden und Journalisten, Trainer und eigens ausgebildete Videoanalysten das Filmmaterial entsprechend sichten und bewerten, machten technische Innovationen in den letzten 20 Jahren die Videoanalyse auch für Amateursportler attraktiv.

Die wichtigsten Innovationen gab es bei Kameratechnik und Analysesoftware. Im ersten Teil betrachten wir die technischen Möglichkeiten. Teil zwei kümmert sich dann um die passende Software zur Videoanalyse. Doch erst mal, will ich die wichtigsten Frage klären. Was bringt die Spielanalyse am Bildschirm?

Videoanalyse Fussball videoanalyse screenshotI

Bildquelle: RainerSturm / pixelio.de

Videoanalyse im Fußball: Was bringt die Spielanalyse am Bildschirm?

Ein Fußballspiel heißt Stress. Das weiß jeder leidenschaftliche Fan. Die Akteure auf und um den Platz herum stehen dabei sogar noch mehr unter Strom. Viele unterschiedliche Faktoren wirken auf Spieler und Trainer ein. Gerade im Amateursport musst du dich also häufig auf dein Gefühl verlassen und Situationen unter Stress beurteilen - es gibt ja keine Wiederholung und keinen Videobeweis. War der Ball nun im Tor? Der Spieler im Abseits? Meine Anweisung ausschlaggebend für den Fehler oder ein Spieler selbst?

Die Videoanalyse im Fußball bietet die Möglichkeit, sich das in unter körperlicher, geistiger und emotionaler Belastung Erlebte mit etwas Abstand, ggfls. langsam und aus einer meist erhöhten Position (Taktikblick) nochmals anzusehen. Zudem können Szenen isoliert betrachtet und individuelle, gruppen- und mannschaftsspezifische Handlungen nachvollzogen werden.

Videoanalyse Fussball Eyecatcher

Videoanalyse: Die Vorteile für Trainer und Spieler

Für dich als Trainer bietet das die Möglichkeit die Umsetzung deiner taktischen und technischen Vorgaben nochmals in Ruhe und genauer bzw. gezielter zu überprüfen. Damit hast du die Möglichkeit den Spielern strukturiertes Feedback zu geben und in der Trainingssteuerung inhaltlich, wie auch in der Ansprache zu reagieren.

Gleichzeitig hilft die Spielanalyse im Fußball die kommunikative Lücke zwischen Trainer und Spieler zu schließen. Das Risiko von Fehlinterpretationen verringert sich durch das gemeinsame Studium des Videomaterials erheblich. Für den Spieler bietet die Videoanalyse zudem die Möglichkeit, sich selbst, sein Verhalten, sowie das seiner Mit- und Gegenspieler nochmals näher zu betrachten und zu überprüfen.

Videoanalyse warum?

  • Rekapitulation des Erlebten außerhalb der Stresssituation
  • Aufnahme aus erhöhter Position möglich (Taktikblick)
  • szenenweise Betrachtung individueller, gruppen- und mannschaftsspezifischer Handlungen
  • gezielte Evaluation taktischer und technischer Vorgaben
  • Verringern der kommunikativen Lücke zwischen Trainer und Spieler
  • Eigen- und Fremdanalyse für Spieler möglich

Mit dieser Technik klappt die Videoanalyse im Fußball

Die technischen Varianten sind zahlreich. Vom Smartphone über die GoPro bis hin zur vollautomatischen Robocam. Wir stellen vier technische Möglichkeiten als Basis zur Videoanalyse im Fußball vor, die auch für Amateurvereine machbar sind.

Das YouSport Reporter-Set: Videoanalyse mit dem Smartphone

Videoanalyse Fussball YouSport screenshot

Die mit Sicherheit einfachste und günstigste Variante ist die Spielanaylse mit dem YouSport-Reporter-Set: Wer sich als YouSport-Reporter registriert, erhält gratis das Reporter-Set bestehend aus Fußball-Analyse-App, Stativ, Powerbank, Weste und Banner.

Wer innerhalb von zwei Monaten fünf Spiele filmt, darf das Set gratis behalten. Bei nicht erfüllen dieses Quantums, kann das Equipment zurückgeschickt oder gegen eine Gebühr von 25 Euro gekauft werden.

Das Stativ eignet sich für nahezu jedes Smartphone. Einfach ausfahren, Smartphone einspannen und schon kann gefilmt werden. Das Stativ erreicht dabei eine normale Arbeitshöhe, sodass der Bediener im Stehen leicht die Kamera schwenken kann. Die Bedienung ist so zwar bequem, allerdings sollte für geeignetes Analysematerial eine Erhöhung - Tribüne, Wall, Podest, Balkon - aufgesucht werden.

Coaching-Eye: So wird der Flutlichtmast zur Basis der Videoanalyse

Videoanalyse Fussball coachingEye III

Die Kamerapersektive von einem zentralen Flutlichtmasten mit Coaching-Eye. Beide Tore und alle relevanten Bereiche sind gut erkennbar.

Die Erhöhung der Kameraposition ist elementar für eine taktische Analyse. Mit dem Taktikblick von oben sind Individual-, Gruppen- und Mannschaftstaktik besonders ergiebig zu betrachten. Flutlichtmasten an Trainings- und Spielfeldern bieten häufig perfekte Voraussetzungen um als perfektes Stativ zu dienen. Dachte sich auch das Unternehmen Coaching-Eye und entwickelte ein System, das mit einem Seilzug eine Action-Cam (z.B. GoPro) auf eine nahezu beliebige Höhe bringen kann. Der Mast dient also als massives Stativ.

Coaching-Eye bietet unterschiedliche Ausstattungsvarianten. Das günstigste System ohne Kamera startet bei 479 €. Das Premium Profiset enthält dann beispielsweise eine GoPro Hero 7 inklusive Zusatzakku und Remote-Control Fernbedienung und kostet 1299 €.

Coaching-Eye verspricht

  • Kurze Aufbauzeit
  • Einmalige Vogelperspektive von Tor zu Tor
  • Keiner muss mehr filmen
  • Scharfe Bilder in HD-Qualität durch Hightech-Kamera GOPRO®
  • Schnelle Analyse von Spielen und Trainingseinheiten
  • Hochwertige Herstellung aus rostfreiem Aluminium
  • Sichere Kameraführung bei windigen Platzverhältnissen
  • durch Windschott
  • Aufnahmedauer in Spielzeitlänge möglich (akkuabhängig)
  • Selbst bei Flutlicht perfekte Aufnahmen
  • Wasserdichtes Kameragehäuse

Karo Sport: Das mobile Stativ für die Videoanalyse auf jedem Platz

Urheber: Fußballtempel24.de

Wer keinen Flutlichtmasten, keine natürliche Erhöhung oder keine Tribüne an passender Stelle hat, für den könnte das System von Karo Sportsystems interessant sein. Die Kameratürme gibt es als sechs- und zehn-Meter Variante für Amateurvereine und als zehn-Meter Varianten für Profivereine. Es handelt sich dabei um sehr robuste Stative, mit der eine Kamera auf maximal sechs (Drei-Bein-Stativ) bzw. zehn Meter Höhe (Vier-Bein-Stativ) befördert wird.

Bei den Amateurvarianten sind Action Cams (GoPro/Sony) im Leistungsumfang enthalten. Mit dabei sind auch Tablet-PCs zur Steuerung der Action Cams vom Boden aus. Die Kamera ist auf einem Motor-Schwenk-Neigekopf installiert und kann mit dem Tablet perfekt positioniert werden. Das Stativ kann außerhalb des Spielfeldes so platziert werden, dass das gesamte Feld sichtbar ist. So wird der Taktikblick auch ohne gegebene Erhöhung auf nahezu jedes Spielfeld erreicht.

Die günstigste Variante startet bei rund 1000 €. Die professionellen Kameratürme mit professionellen Camcordern und insgesamt deutlich größerem Lieferumfang kosten bis zu 5000 €.

Die sechs-Meter Version von Karosportsystems enthält

  • 3-Bein-Aluminiumstativ, 4 Sektoren,
  • 6m Höhe, 5kg Gewicht (3kg Zusatzgewicht enthalten)
  • Motor-Schwenk-Neigekopf mit
  • Funkfernbedienung (340° schwenken, 90° neigen)
  • 7" Android Tablet zur WIFI-Fernsteuerung der
  • Action Cam per App
  • SONY Action Cam HDR-AS50 mit 170° Weitwinkel
  • (andere Kameras auf Wunsch möglich (z.B. GoPro Hero, etc.)
  • 32 GB Micro SD-Karte
  • Transport-Tasche für Zubehör
  • Auf- und Abbau innerhalb von je ca. 3 Minuten
  • an allen Orten schnell aufzubauen
  • Regenschutz für Kamera und Neigekopf
  • optionales Zubehör und Upgrades (andere Kamera, Stativrollen,
  • Tablethalterung, Sonnen- u. Regenschutz f. Tablet, Abspannung (Seile und Anker), Zusatzakkus Kamera, etc.)

Mit Focus-Cam von Hudl Spiele und Trainings automatisch filmen

Videoanalyse Fussball hudl focus screenshot

Die eigens vom Anbieter Hudl entwickelte smarte Kamera „Focus“ kann am Rande des Spielfelds platziert werden und verfolgt das gesamte Spielgeschehen selbsttätig und ohne Bediener. Kein Bediener, der sich ablenken lässt, eine deutlich ruhigere und ganzheitliche Kameraführung ohne Wackler sind entscheidende Vorteile im Vergleich zur manuellen Führung. Außerdem erübrigt sich das Abstellen einer Person für die Kameraführung.

Auch hier ist die Wahl des Standorts wichtig. Hudl Focus nutzt dabei vier Kameras um 180 Grad Aufnahmewinkel abzudecken. Damit wird das gesamte Spielfeld vom Spielfeldrand erfasst. Focus nimmt automatisch zwei Perspektiven auf. Den Panoramablick, der das gesamte Spielfeld umfasst und eine nähere Perspektive, die näher an die entscheidenden Spielsituationen herangeht.

Dazu erkennt Hudl Focus vollautomatisch wo das Spielgeschehen stattfindet und folgt diesem zuverlässig. Sind einmal die Spieldaten auf der Hudl-Plattform hinterlegt, ist es nicht einmal mehr notwendig die Kamera selbst einzuschalten. Diese startet automatisch 15 Minuten vor dem Spiel und nimmt das Spiel für drei Stunden auf. Sollen beispielsweise mehrere Spiele hintereinander aufgezeichnet werden, erkennt Hudl durch den Abgleich des Spielplans automatisch, welche Filmdatei zu welcher Mannschaft gehört und speichert diese in der richtigen Bibliothek ab.

Hudl gibt die Preise für die Kamera nicht direkt heraus. Vielmehr ist die Kamera eng mit der Plattform Hudl-Sportscode verknüpft, die weltweit von professionellen Sportteams für Scouting, Statistik und Videoanalyse eingesetzt wird. So werden die Videos der Focus Kamera direkt auf Hudl hochgeladen. Als Orientierung: Als Einstiegspreis zur Nutzung der Plattform inklusive automatischem Highlight-Clipping veranschlagt Hudl derzeit rund 900€ jährlich. Die Plattform selbst behandelt unser zweiter Blogbeitrag, wenn es um gängige Software zur Videoanalyse geht.

Veo Sports Camera für automatisches Filmen und Analysieren von Spielen

Veo Sports Videoanalyse Fussball

Die Kamera von Veo Sports funktioniert ganz ohne Kameramann. Du stellst die Kamera einfach auf und sie filmt automatisch mit einem 180°Winkel mit zwei 4K Linsen. Insgesamt hat sie genügend Speicher für mehrere Spiele und wiegt insgesamt nur etwas mehr als 1 kg.

Hast du das Spiel oder das Training gefilmt, lädst du die Datei auf Veo hoch und erhältst innerhalb von 8 Stunden eine Aufnahme, in der die Kamera dem Ball folgt und dir die Spielanalyse so extrem erleichtert. Spielzüge und Fehler auf deiner oder der gegnerischen Seite werden so schneller sichtbar.

Damit die Analyse auch deinen Spielern Vorteile bringt, kannst du nicht nur verschiedene Features für eine bessere Analyse nutzen, sondern die Datei am Ende auch zusammenschneiden und an deine Spieler senden. So hat jeder im besten Fall genau die Teile der Spielanalyse vor sich, die ihn auch betreffen und auf deren Verbesserung er sich direkt konzentrieren kann.

Einmalig kostet die Veo Sports Kamera 1199€. Dazu kommt ein Betrag von mindestens 26€ monatlich für die Nutzung der Plattform. Je nachdem, wie professionell und speziell die Features sein müssen, musst du auch mit einem höheren monatlichen Beitrag rechnen. 

Videoanalyse Fussball Eyecatcher 2

Wie funktioniert die Spielanalyse wenn das Video gedreht ist?

Die Vermessung sportlicher Leistung ist längst Alltag. In vielen Sportarten ist sie ohnehin entscheidend. Oder was wäre der Weitsprung ohne die Vermessung der erzielten Weite? Etwas anders ist das bei Ballsportarten wie beim Fußball.

Denn was sagen Ballbesitz, gespielte Pässe, abgegebene Torschüsse und gewonnene Zweikämpfe schon aus, wenn am Ende der Gegner mit nur einem Schuss das goldene Tor des Tages erzielt?

Im Fußball ist die Vermessung der Leistung komplexer. Die einzig relevante Größe ist das Torverhältnis am Ende des Spiels. Trotzdem werden fleißig Daten erhoben. Digitale Hilfsmittel haben die Verfügbarkeit verschiedenster Leistungsdaten exponentiell erhöht. Manche Trainer schwören auf Daten und Statistiken und werden gerne als “Laptop-Trainer” bezeichnet.

Andere nutzen Daten nur am Rande. Oft spiegelt das auch unterschiedliche Führungsstile wieder. Hier der kühl kalkulierende Ergebnis-Trainer, für den nur die Tore zählen. Dort der Stilist, der das Spiel dominieren, attraktives Passspiel und schöne Spielzüge sehen will.

Ergebnis1:0
Ballbesitz
75 % : 25 %
Torschüsse
15:2
Gewonnene Zweikämpfe
70%: 30%


Nicht selten sprechen wichtige Werte im Fußball eine andere Sprache als das Endergebnis. Der FC Barcelona hatte in einer Champions League Partie 2012 gegen Celtic Glasgow angeblich 89 % Ballbesitz und verlor die Partie doch mit 2:1. Die Videoanalyse in der Spielvorbereitung hat wohl bei Celtic deutlich besser geklappt.

Was erfolgreicher ist? Das können wir hier nicht klären. Aber nachdem du nun einige Tipps zur technischen Umsetzung hast, stellen wir dir hier ein paar Tools zur Videoanalyse vor. So vereinfacht sich für dich nicht nur die Erhebung von Daten, sondern auch die Trainingssteuerung. Die Spielanalyse am Bildschirm hilft gezielt Schwächen und Stärken zu erkennen und das Erlebte mit etwas Abstand nochmals zu rekapitulieren. Denn außerhalb der Stresssituation kann die Videoanalyse einen wertvollen Beitrag zur Verbesserung leisten.

Spielanalyse im Fußball: Muss es digital sein?

Notizblock, Stift, Stoppuhr, Kamera - fertig. Kannst du dir die Videoanalyse nicht ganz einfach machen? Keine App, keine Software, kein PC? Nein! Denn schon bei der Auswertung des Videos und bei der anschließenden Präsentation benötigst du Software. Szenen markieren, schneiden, aufbereiten will gelernt sein. Die richtige Software unterstützt dich dabei.

Fubalytics/YouSport - Highlight-Clips zur Videoanalyse?

Videoanalyse Fussball YouSport screenshot 1

Das Unternehmen Fubalytics bot als eines der ersten eine Fußball-Videoanalyse-Plattform für den Amateursport an. Die Technologie, die auf die Anwendung auf dem Smartphone abzielte, hat das Unternehmen mittlerweile an YouSport verkauft.

YouSport hat daraus ein etwas abgewandeltes Modell gemacht. Dabei geht es weniger um die konkrete Videoanalyse, als mehr um das Erstellen und Verbreiten von Highlight-Clips aus dem Spielbetrieb. Adressaten sind dabei nicht ausschließlich Spieler und Trainer.

Mit You Sport kannst Du Zuschauern, Fans und der breiten Öffentlichkeit, also dem allgemeinen Publikum kleine Clips zur Verfügung stellen. So verpassen deine Fans die Highlights des Spiels nicht und können über emotionale Szenen nochmals diskutieren. Doch auch dieses Tool kann einfach und kostengünstig von Trainern genutzt werden, um Spielern entscheidende Szenen nochmals vorzuführen. Und so funktioniert es.

Zunächst musst du die technischen Voraussetzungen über ein Mittel deiner Wahl schaffen. Das geht, wie oben bereits erklärt, ganz einfach durch die Registrierung als YouSport Reporter. You Sport profitiert von dem automatischen Upload der Highlights auf seine Plattform und erhofft sich dadurch steigende Nutzerzahlen.

Das Geniale an der App. Der Nutzer muss nur Highlights in seinem Video markieren (taggen) und die App schneidet daraus selbstständig die circa 30-sekündigen Clips zusammen. Das aufwendige Schneiden und mehrmaliges Ansehen des gesamten Materials entfällt. Trotzdem kannst du als Trainer die Clipps zur gezielten und einfachen Darastellung und Analyse ganz bequem nutzen.

Das kann die Video-App von YouSport

VorteileNachteile
Kostenloses YouSport Reporter Set möglich: Stativ für Smartphone, Powerbank, App
Eignet sich weniger zur Analyse
automatischer Schnitt von wichtigen Szenen durch die App
keine graphische Zeichnung/Aufbereitung der Sequenzen vorgesehen
Online verfügbar für breites Publikum
Um den Spielern längere Phasen des Spiels zu zeigen, müssen Sequenzen außerhalb der App extra bearbeitet werden
Livestreams möglich


Mit Once Videoanalyse holst du dir eine solides Videoanalyse-Tool zum Einstiegspreis

Videoanalyse Fussball easy 2 coach

Eine Stufe professioneller ist da schon die Videoanalyse-Software Once Football. Die Software samt Lizenz gibt es ab 125 €/Jahr in der Basisversion und ab 375 €/Jahr in der Pro-Version. Mit der Basisversion kannst du Sequenzen markieren und graphische/typographische Anmerkungen machen. Deinem Team kannst du die einzelnen kurzen Sequenzen zeigen oder deine Ideen in einer Präsentation vermitteln. Mit der Pro-Version hast du eine vollumfängliche Fußball-Analyse-Software. 3D-Elemente wie Spotlights, Räume auf dem Feld oder Formationen baust du genauso ein und bearbeitest sie wie Zeichnungen. Auch die Lupenfunktion ist hilfreich, weil du Bildausschnitte gezielt vergrößern kannst. Zudem läuft der Export von Daten, Zeichnungen und Präsentationen schneller. Wie auch insgesamt das Arbeiten mit der Pro-Version deutlich schneller abläuft.

Beide Versionen bieten das Taggen von Spielern und Aktionen und den Excel-Export der zugehörigen Statistiken. Du kannst dabei jede Videodatei im MP4 oder avi-Format importieren. Die Nutzung der Fußball-Analyse-Software ist an ein Abo gebunden. Bugfixes und Upgrades werden dabei fortlaufend ergänzt.

Vor- und Nachteil kann sein, dass das Arbeiten Offline funktioniert. Zwar bist du als Nutzer damit unabhängig vom Netz, bist aber gleichzeitig an dein Endgerät mit installierter Software gebunden. Für mobile Endgeräte steht keine App zur Verfügung. Fertig bearbeitete Sequenzen und Videos können allerdings problemlos in die gängigen Cloudsysteme wie Dropbox, OneDrive oder GoogleDrive geladen werden. Once Sport ist ein kroatisches Unternehmen. Die Software wird in Deutschland vom Anbieter Easy2Coach unter dem Namen E2C Teamscouting vertrieben.

Once/E2C Teamscouting Videoanalyse Basis/Pro

  • Kosten: Basisversion: 125€/Jahr, Pro-Version 375 €/Jahr
  • Klassisches Tool zur Videoanalyse
  • Erstellen von Präsentationen mit grafischen und typographischen Elementen
  • Einfaches Sequenzieren von Videos durch die Vergabe von Tags
  • Kein Upload des Videos auf eine Plattform nötig
  • In der Pro-Version auch für Amateurvereine vertretbarer Preis für guten Leistungsumfang
  • An ein Endgerät mit installierter Software gebunden

Dartfish - die mächtige All-in-One-Plattform für ambitionierte Videoanalyse

Videoanalyse im Fussball Dartfish 1

Eine All-in-One-Lösung für die Live-Leistungsanalyse verspricht dir der Anbieter Dartfish. Bereits seit 1999 ist der Anbieter in den Bereichen Sport, Bildung und im Gesundheitswesen aktiv. Mit der Fußball-Analyse-Software sollen Leistungsdaten gemessen, analysiert und verbessert werden.

Im Gegensatz zu Once adressiert Dartfish dabei auch gezielt das Arbeiten mit mobilen Endgeräten wie dem Smartphone. Die grafische Aufbereitung der Videosequenzen ist dabei ebenso möglich wie das Speichern und Teilen von entscheidenden Sequenzen und Videos. Ein interessantes Feature ist dabei das “Live-Tagging”. Siehst du dir beispielsweise deinen kommenden Gegner im Livestream an, kannst du das Video mit Dartfish aufnehmen und direkt im Livestream taggen.

Genauso geht das bei eigenen Videoaufnahmen. Noch während das Spiel läuft, kannst du das Video mit den geeigneten Tags versehen. Sollte der Analyst in diesem Fall einen besonderen Hinweis für die Halbzeitansprache des Trainers haben, kann er ihm diesen direkt auf sein Smartphone schicken. Zugegeben, das klingt für den Amateursport etwas zu hoch gegriffen, aber beachte: Wenn du ohnehin schon ein Video aufzeichnest und Dartfish zur Analyse nutzt, ist das Live-Feedback nur mehr ein weiterer kleiner Schritt.

Alle Fäden laufen dabei auf einer Plattform zusammen: Kommunikation und Austausch, Datenerfassung und Leistungsanalyse. Leistungsdaten können individuell erfasst und in anschaulichen Berichten vollautomatisch erstellt werden. All das hilft Dir, wie die Videoanalyse im Generellen, gezielter an den Schwächen deines Teams zu arbeiten - individuell wie kollektiv.

Schon an den Ausführungen wird klar: Dartfish ist ein mächtiges Tool zur Videoanalyse, das vor allem für leistungsorientierten Amateursport und professionelle Fußballmannschaften relevant ist. Entsprechend gestalten sich die Preise. Die einfachste Lizenz mit geringstem Leistungsumfang kostet dabei rund 40€ im Monat. Das umfangreichste Abo mit Simulcam ( die Bewegungsabläufe zweier Sportler können übereinander gelegt und gleichzeitig analysiert werden) und Stromotion (der Bewegungsablauf eines Spielers kann in einzelne Phasen zerlegt werden) kostet 165 € im Monat und dürfte das Budget von Amateurvereinen übersteigen.

Achja eine Einstiegslösung bietet Dartfish auch an. Mit der App myDartfish Note lässt sich parallel zu einem Video mittels Smartphone ganz einfach eine Timeline generieren. Parallel zum Spiel startest du die App und klickst bei einem wichtigen Ereignis den passenden Button in der App. So markierst du Tore, Freistöße und Ecken spielerisch leicht. Später kannst du dir die Timeline als csv.datei für Excel ausspielen lassen. Beim Sichten des Videomaterials hast du also einen schnellen und direkten Überblick über die wichtigsten Aktionen. Die einfachste App kostet fünf Euro monatlich.

Videoanalyse Fussball photo dartfish 2

myDartfish Note ermöglicht über einfaches Taggen das erstellen einer Timeline. Vorab kannst du Spieler einer Mannschaft definieren. Du startest die App mit dem Anpfiff und klickst dann je nach Ereignis einen Spieler, eine Aktion und eine positive oder negative Bewertung der Aktion an.

Videoanalyse Fussball dartfish photo

Die App generiert dir automatisch die passenden Statistiken und zeigt dir den jeweiligen Tag auf der Timeline an.

Hudl: vom Amateur bis zum Profi - diese Videoanalyse-Plattform erfüllt dir fast jeden Wunsch

Videoanalyse Fussball hudl screenshot

Ebenso professionell wirkt der Auftritt der Plattform Hudl, die vom Unternehmen Agile Sports Technologies in den USA betrieben wird. Hudl gibt an, dass mehr als 150.000 Mannschaften im Sport die Plattform nutzen, um die Leistung mit Hilfe von Videoanalyse zu verbessern.

Das Unternehmen bietet dabei verschiedene Dienste rund um die Videoanalyse an, die alle auf einer Plattform zusammenlaufen. Hudl Sportscode ist dabei die zentrale Software zur Videoanalyse im Fußball. Die reine Videoanalyse, also das Zeichnen, Beschriften, Sequenzieren und grafische Aufbereiten der Videos unterscheidet sich dabei kaum von den bereits angesprochenen Videoanalyse-Tools. Du erhältst alle notwendigen graphischen und typographischen Mittel, um entscheidende Szenen im Nachgang für dein Team aufzubereiten.

Wirklich mächtig wird Sportscode durch umfangreiche Möglichkeiten zur Datensammlung. Du kannst Statistiken über jeden Spieler und jedes gewünschte Ereignis wie Torschüsse, Standardsituationen oder Fehler in der Defensive anlegen. Über einfaches taggen des Videos werden die Daten spielerisch leicht generiert. Das ist mit Hilfe der Option Hudl Replay sogar live, also während der Partie möglich, um Trainern direktes Feedback zu geben. Hier ähneln sich Hudl und Dartfish sehr und adressieren beide wohl eher professionell aufgestellte Mannschaften.

Hudl Assist - professionelles Tool auch für Amateurtrainer?

Ein Highlight im Angebot von Hudl ist mit Sicherheit die Option Hudl Assist. Wie der Name schon erwarten lässt, bietet dir das Unternehmen Assistenz bei der Videoanalyse an. Was das heißt? Du zeichnest dein Spiel wie gewohnt auf und lädst es auf die Plattform. Videoanalysten von Hudl sehen sich das Spiel an und taggen die wichtigen Szenen des Spiels auf “beiden Seiten des Balls” für dich innerhalb von 24 Stunden. Innerhalb eines Tages erhältst du dein vollständig getaggtes Video und den dazu gehörenden statistischen Report. Lediglich die taktische Analyse bleibt dir selbst überlassen.

Der größte Vorteil: Eine erhebliche Zeit- und Personalersparnis. Niemand muss sich das Video nochmals vollständig ansehen, niemand muss während des Spiels Highlights taggen oder mitnotieren.

Wird Assist mit der Hudl Focus-Cam kombiniert, läuft der gesamte Aufnahme- und Auswertungsprozess vollautomatisch und digital. Lediglich die Interpretation bleibt dir überlassen, ganz nach deinen taktischen Vorlieben.

Über das Scouting-Portal Wyscout bietet Hudl außerdem die Möglichkeit für umfangreiches Spielerscouting. Auch hier liefert Hudl nicht nur passendes Videomaterial, sondern auch umfangreiche Statistiken und Berichte, die auf der Auswertung des Videomaterials beruhen.

Den Leistungsumfang lässt sich Hudl natürlich bezahlen. Die günstigste Version Hudl Bronze + Hudl Assist beinhaltet unter anderem 30 Stunden Videospeicher auf der Plattform, die Analyse- und Zeichen-Tools von Sportscode sowie die Assist-Leistungen mit Taggen und Datenerfassung. Dafür bezahlst du derzeit rund 900 € pro Jahr. Speicherplatz und Leistungsumfang lassen sich weit steigern. Das teuerste Paket kostet 6.000€ im Jahr.

Sportimization

Videoanalysesoftware Fussball sportimization

Mit sportimization hast du ein eine Videoanalyse-Software an der Hand, die sich für Trainer, Spieler und Analysten eignet. Du kannst das Spiel individuell anhand eines frei konfigurierbaren Kategoriensystems analysieren und dabei deinen eigenen Schwerpunkt setzen. Wenn du also auf bestimmte Aspekte des Spiels besonderen Wert legen möchtest, unterstützt dich die Software dabei.

Du kannst svat auf allen Plattformen egal ob Windows oder Apple nutzen und das sogar ohne Internetverbindung, da es sich dabei um eine Desktop- statt Webanwendung handelt.

Ein weiterer großer Vorteil des Videoanalyse Tools von sportimization ist, dass die SOftware automatisch Videos deiner Spieler zusammenstellt und automatisch wichtige Informationen in deine exportierte Videoanalyse integriert. Das spart dir viel Zeit und hilft dir außerdem dabei, bei der Spielanalyse keine Aspekte zu vergessen.

Alles in allem handelt es sich bei svat um eine professionelle Software, die mit allen wichtigen Features für eine erfolgreiche und effektive Spielanalyse per Video aufwartet.

Videoanalyse Fussball Eyecatcher 1

Fazit - Die Videoanalyse kann große Vorteile bringen, wenn Technik und Software stimmen

Die Videoanalyse ist mit einfachen Mitteln auch für dich als Amateurtrainer und -fußballer ein hilfreiches Tool. Berücksichtigt man den begrenzten Zeitrahmen, den Amateurvereine zur Spielanalyse zur Verfügung haben, können dir kleine technische Anschaffungen schon einen entscheidenden Vorteil gegenüber dem nächsten Kontrahenten. Hier nochmal das Wichtigste kompakt:

  • Videoanalyse ist mit einfachen Mitteln auch für Amateurfußballer möglich
  • Oft reichen Smartphone, Digicam oder kleine Camcorder um verwertbares Material zu erstellen
  • Position und Perspektive der Kamera sind entscheidend, erhöhte Position sinnvoll (mindestens 6 Meter hoch und 3-20 Meter von der Seitenlinie entfernt)
  • Stative oder andere Hilfsmittel zur Befestigung sind wichtig für eine ruhige Kameraführung
  • Zwischen der einfachsten, kostenlosen Lösung und sehr professionellen automatischen Kameras gibt es zahlreiche Varianten in unterschiedlichen Preiskategorien
  • Anbieter/Plattformen helfen bei der Erstellung einfacher Highlight-Clips
  • YouSport und my Dartfish Note sind günstige kleine Tools für Einsteiger
  • Easy2Coach und Once bieten mit Basis- und Proversion Software für Fortgeschrittene
  • Dartfish und Hudl sind Programme, die ambitionierte und professionelle Teams adressieren

Was hältst du von Videoanalyse im Fußball? Würdest du die Spielanalyse am Bildschirm für deinen Verein auch im Amateursport einsetzen? Schreib mir deine Meinung dazu gerne in die Kommentare!

Suchst du nach weiterer Inspiration für mehr Digitalisierung für Fußballtrainer? Schau in unserer Kategorie, welche Themen noch zu dir und deinem Verein passen.

Anzeige

Ich möchte dich darauf hinweisen, dass dieser Beitrag Affiliate-Links oder andere Link-Kooperationen enthalten kann. Damit finanzieren wir unser Blog-Projekt. Kooperationen haben allerdings keinen Einfluss auf die sorgfältig redaktionell erarbeiteten Texte. Als Blogger schreiben wir über unsere Erfahrungen und die eigene Meinung.

6 Kommentare

  • Hey, ein toller und sehr informative Blog-Beitrag. Ich bin selbst Fußballtrainer in einem NLZ eines Bundesligavereins. Wir setzen seit 2 Jahren auf die Videoanalysesoftware von sportimization. Habt ihr Euch diese auch schon angeschaut? Die Software funktioniert auf mac und Windows-PCs und bietet uns alles was wir im Alltag so brauchen von Tagging über Filtern, Präsentationen erstellen, Zeichnen und auch Animationen.
  • Hey John,

    danke für deinen Kommentar. Werden uns das Tool sportimization mal ansehen und gern in den Artikel mit aufnehmen. Klingt ja nach einer vielversprechenden Anwendung.

    Sportliche Grüße
    Jan
  • Hi Jan,
    vielen Dank für den tollen Überblick. Deine Analyse der Hard- und Software ist sehr übersichtlich und informativ und hilft mir bei der Entscheidung auf jeden Fall weiter.
    Ein Angebot hat mir jedoch gefehlt: VEO Dies ist meines Erachtens ein sehr guter Kompromiss, da es ein sehr interessantes Kamerasystem mit einigen Funktionen in der Bearbeitung zu einem akzeptablen Preis anbietet.
    Kennst du VEO und hast du dazu eine Meinung?
  • Hey Peter,

    danke für deinen Kommentar. Das Tool VEO ist uns so bei der Recherche nicht untergekommen. Nehmen wir gern als Ergänzung noch mit auf.

    Viele Grüße
    Jan
  • Vielen Dank für ein sehr interessantes Thema. Schließlich fand ich die Antworten auf alle meine Fragen. Ich werde diese Informationen gerne mit meinen Freunden teilen. Alles Gute!
  • Hey Greg,

    das ist klasse! Freut mich, dass du damit dein Wissen rund um die Videoanalyse im Fußball erweitern konntest.

    Freue mich, wenn es bei der Anwendung davon auch klappt.

    Beste Grüße

Was denkst du?

Hi, hier blogge ich mit meinem Team. Mein Name ist Jan, Digital Native und fasziniert von Apps und Tools der Digitalisierung. 

Mit unseren Beiträgen geben wir Inspiration, was sich sinnvoll digitalisieren lässt und erbringen damit unseren Beitrag zur Digitalisierung

Dieser Blog wird betreut von meiner Digitalagentur Inboundly, mit der wir uns auf Blog Marketing spezialisiert haben. 

Mehr zu mir findest du unter janschulzesiebert.com 

Was suchst du?

© 2020. Projekt von Inboundly | Powered by Chimpify | Impressum | Datenschutz