Technik mieten – meine Erfahrung mit Grover I Test

Technik mieten – meine Erfahrung mit Grover I Test

In einer Generation von “Sharing is caring” haben Menschen immer weniger das Bedürfnis, eigene Sachen selbst zu besitzen und konzentrieren sich stärker auf die Möglichkeiten, die Gegenstände zu mieten.

Sharing Economy ist die Wirtschaft des Teilens!

Das geht bei den mobilen Untersetzern los, die per Auto Abonnement oder Car Sharing gemietet werden können über Handtaschen, die du dir für eine bestimmte Zeit ausleihen kannst bis zur Möglichkeit, Technik mieten zu können.

Und gerade bei der Technik besteht viel Potenzial. Ich zum Beispiel habe keine Lust, mir jedes Jahr das neueste Handy zu kaufen oder mir eine Kamera für den einmaligen Gebrauch im Urlaub zuzulegen.

Dir geht es ähnlich und du möchtest dein Geld besser investieren, als regelmäßig mehrere hundert Euro auszugeben, nur um auf dem neuesten Stand zu sein oder deine Neugierde auf die neuesten Features zu befriedigen?

Dann bist du hier gerade richtig. Denn ich habe mich mal nach Alternativen umgeschaut, wie du Technik mieten kannst, ohne zu viel zu zahlen oder übers Ohr gehauen zu werden. Der Anbieter Grover ist dabei einer der Technik auf Mietbasis zur Verfügung stellt. 

Technik mieten - geht das überhaupt?

Der Gedanke ist zuerst etwas komisch, schließlich sind wir es gewohnt, dass wir uns die neuesten Geräte selber kaufen müssen - was auf Dauer ziemlich auf’s Geld geht.

Aber genauso, wie du dir nicht alle paar Jahre ein neues Auto kaufen musst, genauso wenig musst du dir regelmäßig ein neues Smartphone/Tablet/Laptop oder eine neue Kamera kaufen.

Denn das ist das, wofür sich das “Technik mieten”-Modell lohnt:

  • Du sparst dir den hohen Kaufpreis und zahlst stattdessen eine monatliche Miete
  • Du zahlst nur so lange du das Gerät wirklich brauchst und kannst das Verhältnis auflösen, sobald du das Gerät nicht mehr brauchst oder es austauschen möchtest
Technik mieten Vorteile

Für wen lohnt sich Grover?

Für diese Situationen lohnt es sich insbesondere:

  • Du bist einfach gerne auf dem neuesten Stand und willst deshalb immer mit der neuesten Technik versorgt sein
  • Du fährst in den Urlaub, hast aber keine gute Kamera und willst nicht hunderte von Euro ausgeben, nur um dann circa einmal im Jahr tolle Fotos machen zu können
  • Du bist Inhaber eines Startups und möchtest deinen Mitarbeitern die besten Bedingungen bieten, kannst dir aber keine komplette Ausrüstung leisten

Egal, zu welcher dieser Gruppen du gehörst: Dem Technik-Freak, dem Hobby-Fotografen oder dem Startup-Gründer, mit der Möglichkeit, Technik zu mieten sparst du dir einiges an Geld - das du dann an anderer Stelle sinnvoller investieren kannst.

Meine Grover Erfahrungen am iPad Pro

Ich habe mir zum Beispiel letztens erst für 3 Monate ein iPad Pro über “Grover” für 49€ monatlich gemietet, weil ich sowohl das Gerät, als auch den Service von “Grover” einmal ausprobieren wollte. 

Und da ich damit sehr zufrieden war, stelle ich dir meine Grover Erfahrungen und den Test des Anbieters jetzt auch genauer vor.

Grover

Technik mieten Grover

Grover ist wie bereits schon erwähnt ein Unternehmen, das dir allerhand technische Geräte zur Miete anbietet. Statt hier also den vollen Kaufpreis zu bezahlen, musst du nur eine monatliche Miete begleichen und kannst das Gerät so lange nutzen, wie du es brauchst, ohne gleich dein Konto überzustrapazieren.

Brauchst du es nicht mehr, schickst du es einfach zurück. Der Rückversand ist dabei kostenlos!

Die Auswahl ist breit gefächert und erstreckt sich von Handy und Tablets bis zu Kameras, Sportuhren und Drohnen. Konkret kannst du Geräte dieser Kategorien mieten:

  • Computer
  • Handys & Tablets
  • Wearables (= Watches)
  • Kamera
  • Gaming & VR
  • Home-Entertainment
  • Audio & Music
  • Drohnen
  • E-Mobility (Hoverboards, Scooter, Navigationsgeräte etc)
Technik mieten Grover Auswahl

Da ist auch für dich was dabei? Dann kannst du dir dein neues Lieblings-Gerät folgendermaßen mieten:

  1. Du registrierst dich auf Grover
  2. Du wählst das Gerät aus, welches du ausleihen möchtest
  3. Ähnlich dem Vorgang bei Amazon gibst du nun deine Zahlungsdaten ein und Grover liefert dir das Produkt so schnell wie möglich

Bezahlen kannst du mit VISA, Mastercard, PayPal oder American Express. Geliefert wird dir dein Päckchen per DHL-Versand innerhalb von 3-7 Werktagen. Und sobald du ein neues Gerät mieten oder das Mietverhältnis auflösen möchtest, schickst du das Gerät ganz einfach kostenlos an Grover zurück.

Bei mir waren es beispielsweise 5 Tage bis zum neuen iPad Pro, jedoch war auch ein Wochenende dazwischen.

Was du über Grover wissen solltest

Technik mieten Wissen ueber Grover

Wie du schon gemerkt hast, ist Grover dazu da, dir die Geräte, die du unbedingt schon mal haben wolltest auszuleihen. Bevor du jetzt allerdings loslegst, hier nochmal ein paar Hard Facts.

Mindestlaufzeit

Jedes Gerät, das du über Grover mietest hat eine bestimmte Mindestlaufzeit, an die du dich auch halten musst. Verlängern und beenden kannst du das Mietverhältnis auch jederzeit. Und: Je länger du dir das Gerät ausleihst, desto günstiger wird die monatliche Miete!

Sobald du das Gerät bekommen hast, kannst du es entweder so lange behalten bis du es gegen ein Neues austauschen oder das Mietverhältnis aus anderen Gründen beenden möchtest.

Aber du kannst das Gerät auch so lange behalten, bis du es durch die monatlichen Mieten abbezahlt hast, denn dann gehört es ganz dir!

AUFGEPASST: Zum Abbezahlen wird dir hier der UVP berechnet. Es kann also gut sein, dass du es am Markt wesentlich günstiger per Einmalzahlung kaufen könntest.

Versicherung

Und auch wenn dein Gerät während des Mietzeitraums kaputt gehen sollte, lässt dich Grover nicht im Regen stehen. Es besteht nämlich eine Übernahme von bis zu 90% der Reparaturkosten durch Grover

AUFGEPASST: Deine Miete wird in einem Schadensfall direkt beendet. Wolltest du das Gerät am Ende kaufen, verfallen deine bis dahin gezahlten Monate.

Schufa-Abfrage

Nennenswert ist allerdings auch, dass bei jeder Bestellung bei Grover eine Bonitätsprüfung und eine Schufa-Abfrage gemacht wird. Es ist also nicht gewiss, ob du ein Gerät mieten darfst oder nicht. 

Warum du mieten statt kaufen solltest

Das Mieten von Technischen Geräten hat klare Vorteile für dich, mich und unsere Umwelt.

Immer die neueste Technik

Zunächst einmal der offensichtlichste Punkt, weshalb du Geräte mieten und nicht kaufen solltest: Du kannst dein gemietetes Gerät schnell und einfach gegen ein Neueres austauschen, sobald es auf dem Markt und bei Grover verfügbar ist. So sparst du dir viel Geld und trägst außerdem etwas zum Umweltschutz bei.

Nachhaltige Nutzung der Geräte

Das ist auch gleich der zweite Punkt: Nachhaltigkeit. Dadurch, dass die Geräte bei Grover zirkulieren und immer wieder neu vermietet werden, sparen sich viele Menschen das Anschaffen von neuen Käufen und mieten stattdessen. So landet im Endeffekt weniger Elektroschrott auf der Müllhalde, was der Umwelt zugute kommt.

Flexibilität bei der Anschaffung

Aber nicht nur der Umwelt kommt das Mieten per Grover zugute. Auch für dich ist einiges dabei. So bietet dir Grover zum Beispiel eine maximale Flexibilität im Bereich Laufzeit und Mietpreis. Denn du kannst beliebig entscheiden, ob du das Gerät noch für ein paar Monate behalten willst oder es schon morgen im DHL-Paketshop abgeben möchtest.

Schutz für dein Gerät

Ein weiterer Grund, warum du Technik mieten statt kaufen solltest ist der Schutz deines Geräts. Mit den Miet-Anbietern hast du quasi eine Geräte-Versicherung, die dir bei Schäden unter die Arme greift.

Unterm Strich zahlst du weniger Geld für dasselbe Gerät und inklusive mehr Schutz. Denn dadurch, dass du das Gerät nur monatlich für einen Bruchteil des Kaufpreises mietest, bleibt mehr für dich übrig.

Und gerade wenn du zum Beispiel weißt, dass du das neue Samsung Smartphone das nächste Jahr benutzen möchtest, bis das neue Modell rauskommt, kannst du dir bei der Miete ganz schön was sparen. Die wird nämlich billiger, je länger du den Mietzeitraum angibst.

Und Augen auf: Regelmäßig gibt es für einzelne Geräte einen “Deal”. Das bedeutet: Du zahlst weniger monatliche Miete, wenn du ein Gerät im “Deal”-Angebot auswählst!

Der direkte Vergleich: Grover vs. Kaufpreis

Technik mieten Grover vs. Kaufpreis

Wahrscheinlich fragst du dich jetzt aber trotzdem, ob sich Grover wirklich lohnt. Immerhin sehen monatliche Mieten oft nach wenig aus, summieren sich über das Jahr aber dann doch auf. Um dir da einen Überblick zu verschaffen, habe ich mal die Mietpreise von vier Geräten auf Grover mit den Neupreisen verglichen. Überzeug dich selbst:

Gerät Monatlicher Mietpreis bei Grover
Einmaliger Neupreis bei Amazon, Media Markt etc.
Gerät nach Mietpreis für 1 € kaufen nach...
Apple iPhone 12
49,90 €
859 €
… 22 Monaten = 1097 €
Sony PlayStation 4 Pro
24,90 €
379 €
… 18 Monaten = 448 €
JBL Charge 4 Bluetooth Lautsprecher
5,90 €
127 €
… 25 Monaten = 147 €
Canon EOS E90D Kit
69,90 €
1389 €
… 22 Monaten = 1538 €

Wie du bereits erkennen kannst, lohnt es sich ein Gerät zu mieten, wenn du es für einen kürzeren Zeitraum haben möchtest. Möchtest du es eh besitzen, dann ist ein Kauf oder vielleicht eine Finanzierung eine mögliche Alternative. 

Und selbst wenn du dich dann doch in das gemietete Gerät verlieben solltest, kannst du es immer noch fertig abbezahlen und dann behalten! Du bist Flexibel und hast also die Wahl.

Nochmal zusammengefasst: Deine Vorteile bei Grover

Vielleicht hast du es bereits gemerkt, das Mieten gefällt mir und ich kann es weiterempfehlen. Also lass mich dir die Vorteile nochmals kurz zusammenfassen, wieso sich Elektronik mieten über den Anbieter Grover lohnt:

  • 1500+ Tech Produkte aus 10 verschiedenen Kategorien
  • Laufzeiten ab 1 Monat inkl. flexibler Verlängerung
  • Unkompliziertes Upgrade zu neuerem Modell oder Wechsel zu anderem Gerät
  • Keine Kaution oder anderweitige Gebühren
  • Schutz mit bis zu 90% Kostenübernahme im Schadensfall
  • Nachhaltigkeit und Umweltschutz

Kooperation mit zahlreichen Einzelhändlern

Du bist nicht so der Online Shopper? Und gerade bei Technik-Geräten probierst du sie gerne vor Ort aus und lässt dich beraten? Selbst dann kannst du dir mit Grover Technik mieten!

Technik mieten Partner 1

Denn Grover hat eine Kooperation mit einigen Technik-Märkten, wie Saturn, Media Markt, Euronics und Conrad. Das bedeutet, dass du manche Produkte zu denselben Konditionen wie online bei Grover direkt aus dem Elektromarkt mit nach Hause nehmen kannst. So funktioniert das Technik mieten per Grover im Elektromarkt:

  1. Mitarbeiter ansprechen und Grover Kundenkonto erstellen / dich in dein Konto einloggen
  2. Mindestmietdauer auswählen und die erste Monatsmiete zahlen
  3. Gerät direkt mit nach Hause nehmen

Damit du das Gerät auch vor Ort mieten kannst brauchst du:

  • Personalausweis (inkl. Volljährigkeit)
  • Kreditkarte/ Zugriff auf dein PayPal-Konto
  • Smartphone mit SMS- oder E-Mail-Empfang

So einfach bekommst du dein Gerät dann im Markt. Ist etwa so wie im Laden mit digitalen Mitteln einkaufen. 

Achja, falls du noch kein PayPal hast, empfehle ich dir folgendes zu lesen: Bargeldloses Bezahlen – hast du PayPal als mobile Geldbörse schon?

Grover Alternativen - Wo kannst du sonst noch Technik und Verschiedenes mieten

Irgendwie gefällt dir Grover nicht so? Sie bieten dir nicht das, was du eigentlich suchst? Oder du willst nicht nur Elektronik mieten, sondern auch noch in anderen Bereichen nach mietwürdigen Objekten suchen? Das sind die Möglichkeiten:

get-IT-easy

get IT easy Jetzt einfach Hardware mieten 1

Beim Anbieter get-IT-easy dreht sich alles um Hardware. Vom Tablet über den Laptop bis zur Virtual Reality Brille ist alles dabei. Du kannst die Technik für Veranstaltungen oder für den täglichen Gebrauch ausleihen. 

Preise siehst du allerdings erst, durch eine unverbindliche Anfrage. 

Lendis

Technik flexibel mieten Elektronik fuer Ihre Mitarbeiter 1

Geht es dir um Technik für das Home Office oder fürs Büro und deine Mitarbeiter? Dann könnte Lendis eine gute Alternative zu Grover sein. Hier hast du die Auswahl zwischen Laptops, Tablets und allem, was am Arbeitsplatz nicht fehlen darf. 

Preise werden ebenfalls erst nach Anfrage zugesendet. 

Fazit: große Auswahl und viele Vergleichsmöglichkeiten

Du siehst also: Je nachdem aus welcher Kategorie du mieten möchtest, hast du viele verschiedene Möglichkeiten, Angebote zu vergleichen und Geräte zu mieten.

Manchmal lohnen sich entweder Grover oder eine Alternative und besonders im Bereich Technik mieten oftmals beide, sodass du wählen kannst.

Mach dir nochmal bewusst, warum du überhaupt Hardware mieten möchtest. Wenn du ein Gerät eh besitzen willst, dann ist gegebenenfalls ein Kauf oder eine Finanzierung die bessere Wahl. 

Wenn du oft die Technik wechseln willst oder ein Gerät erstmal nur für einen kurzen Zeitraum benötigst, dann ist das der Anwendungsfall für die Miete! 

Schau dich also jetzt bei Grover um, ob dort die Technik angeboten wird, die du dir gern einmal zulegen wollen würdest! 

Hat dir der Artikel gefallen und weitergeholfen? Wie stehst du dazu, Technik zu mieten? Hast du vielleicht sogar schon mal Grover oder eine Alternative verwendet? Schreib mir deine Erfahrungen und Meinung dazu gerne in die Kommentare!

Anzeige

Ich möchte dich darauf hinweisen, dass dieser Beitrag Affiliate-Links oder andere Link-Kooperationen enthalten kann. Damit finanzieren wir unser Blog-Projekt. Kooperationen haben allerdings keinen Einfluss auf die sorgfältig redaktionell erarbeiteten Texte. Als Blogger schreiben wir über unsere Erfahrungen und die eigene Meinung.

35 Kommentare

  • Ich miete seit Jahren bei fonlos, ich bin aber auch Gewerbe. In Punkto Verlässlichkeit sind die nicht zu schlagen, im Vergleich kann man Grover in die Tonne kloppen. Hab ich einmal probiert, ist am Kundensupport gescheitert...........
  • Hey Thorsten,

    danke für deine Erfahrungen. Fonlos hab ich so noch gar nicht auf dem Schirm gehabt. Was für ein Gerät hattest du denn gemietet bei Grover und war es kein gutes Angebot?

    Grüße Jan
  • Die Beispiel Tabelle die oben darstellen soll das sich Grover lohnt, wurde leider immer noch nicht geändert und einstrich leider auch nicht der Wahrheit.
    Ich habe mit vor 2 Tagen bei Grover ein Iphone 11 Pro Max 256 GB gemietet.
    Das einphon war in ein sehr sehr neuwertigen Zustand, aber neu war es nicht (es war schon gebraucht)
    Das Iphone kostes aktuell bei direkten Kauf NEU so um die 800,- Euro ( teil etwas günstige teils etwas Teurer)
    Bei Grover handelt es sich aber um ein Gebrauchtgerät ( wenn auch in ein perfekten Zustand), abgesehen davon das die Akkuleistung nur noch 94% beträgt) und keinerlei Guddies bei sind ( meist sind schon einfache Ipots mit im Preis wenn man es extern kauft )
    Ich muss dafür nun 38 Monate 40.41 Euro zahlen !!!! Das macht also eine Gesamtsumme von 1535,58 Euro für ein GEBRAUCHTES 1,5 Jahre alten Iphone . ( ok, dafür ist wenigsten ein Versicherung mit inbegriffen, aber diese ist auch privat vur um die 7 Euro pro Monat zu bekommen und hat dann wenigsten noch ein Verlust/Diebstalschutz mit drin ( was bei Grover nicht der fall ist) .
    Leider habe ich vor Abschluss nicht gesehen was die für ein Kaufsumme angesetzt haben.
    Grover setzt anscheinen die UVP als Grundlage an, die gültig war als das gerät neu erschienen ist und nagelneu war.
    Kurz. Mieten lohnt sich preislich bei Grover nicht mal ansatzweise, was das Priesliche Betrifft, den ich zahle nun leider das DOPPELTE für das Iphone wie das was ich neu Auf den Markt bezahlen würde. Lohnen tut sich das nur für Kunden, die entweder die Gesamtsumme nicht auf einmal zahlen wollen oder nicht können, Ansonsten ein Klaren NEIN. Ich finde es auch schade , das im Netz solche Tabellen geschrieben werden, die leider nicht der Realität entsprechen sondern nur einer Wunschvorstellung.



  • Hallo Andreas,

    besten Dank für deine ausführlichen Erfahrungen zu Grover. Klar der Use-Case ist eher nicht, dass man günstig ein iPhone über längere Zeit abbezahlt und damit dann noch günstiger raus kommt, als wenn du es sofort kaufen würdest.
    Allerdings bist du flexibler. Du musst es ja nicht bis zum UVP abbezahlen und dann behalten. Du kannst es ja nach ein paar Monaten auch gegen das neuste iPhone wieder wechseln. Wenn das deine Intention ist, dann könnte Grover gut sein. Andernfalls würde ich mich vllt noch eher um eine feste Finanzierung umschauen, da kommst wsl auch noch günstiger davon.

    Bzgl. der Anpassungen hier im Artikel, die kommen demnächst noch :-)

    Bin jetzt gerade mit meiner iPad Miete fertig. Hab dafür auch deutlich mehr gezahlt, als wenn ich es damals gekauft hätte, aber weil ich anfangs nicht wirklich wusste, ob ich es tatsächlich brauche, wollte ich es so mal testen.

    Liebe Grüße

    Jan

  • Hallo Herr Schuze,
    bereits im Januar haben sie geschrieben die Tabelle ändern zu wolle und Stand heute (April) ist sie noch immer unverändert da. Hmmm....
    @Andreas: 800€ für ein neues iPhone 11 pro max 256GB finde ich sehr sportlich, laut billiger.de heute für 870€ und das ist seit Monaten der tiefste Preis.
    Aber sei es drum, fakt ist das man bei Grover kurzfristig sich was leihen kann aber langfrsitig davon abzuraten ist.
    Ich meine wer kurz drüber nachdenkt, sollte sich im klaren sein das auch Grover an irgendwas verdienen muss. Reines Kaufpreis abbezahlen plus Vericherung gibts halt nicht für Umme.
  • Hey Onkel,

    besten Dank für deinen Kommentar. Stimmt, das hab ich mir auf meiner ToDo Liste schon mal aufgeschrieben. Ist allerdings bisher noch nicht dran gekommen. Habe den Artikel daher jetzt mal geupdatet! :-)

    Schau mal drüber.

    Dabei hab ich jetzt zudem weitere Erfahrungen von meiner iPad Miete einfließen lassen. Diese hatte ich nämlich nun bis zum Kauf laufen.

    Da hab ich jetzt rückblickend natürlich mehr gezahlt, als wenn ich es damals von Anfang an gekauft hätte. Aber dafür war ich flexibel und musste die Summe damals nicht auf einmal aufbringen.

    Dadurch, dass ich es beruflich nutze, hat es sich daher für mich rentiert.

    Bin über weitere Erfahrungen von euch gespannt. Was leiht ihr denn so aus?

    Grüße
    Jan




  • Ich hätt gern den Link wo man ein Iphone 11 pro max mit 256 gb für 800 neu bekommt…danke im Vorraus….
  • Hey D.Leykauf,

    joa 800 für ein Neues ist spannend.
    Von refurbish Plattformen gibts das iPhone in sehr gutem Zustand für circa den Preis.

    Muss dann natürlich jeder für sich abwägen, was man haben möchte.

    LG
    Jan
  • Otto now hat gerade die Pforten geschlossen, da Shared Economy (für Anbieter, siehe Drive Now …) doch nicht ganz so super ist.
  • Hey Stefan,

    vielen lieben Dank für die Nachricht. Das werden wir dann mal bei uns im Artikel anpassen.

    Grüße
    Jan
  • Achja und so ist es übrigens bei allen Geräten der Fall
  • Also ich miete auch bei Grover und ja es ist ne super idee. Allerdings ist deine Auflistung Grover vs. Kaufpreis komplett gelogen.
    Tut mir leid aber geh mal auf die Seite von Grover und kurz vor dem Bestellabschluss sieht man wie viele Monatsmieten ein Gerät kostet wenn du es besitzen willst.
    Z.B die Oculus Go Vr Brille mit 64gb kostet im Saturn 159€. Bei Grover kostet diese 9,90€ pro Monat und erst nach 27 Mietzahlungen bekommst du Brille verkauft. Das wäre dann also 268€. Einfach knapp 110€ teuerer. Das ist unverschämt.
    Also ist deine Auflistung komplett erfunden oder einfach nur falsch recherchiert.
    Die Leute sollten nicht darauf reinfallen.
    GROVER LOHNT SICH KEINES WEGS WENN MAN ESTWAS KAUFEN MÖCHTE.
    Nur wenn man etwas kurzzeitig mieten möchte zb ne Kamera für den Urlaub oder so aber niemals Handys oder Konsolen mieten total überteuert.
  • Hey Mladen,

    danke für deinen Kommentar. Du hast Recht, das Konzept hat sich etwas gewandelt und demnach sind unsere Beispiele nicht mehr aktuell. Ich werd das mal überarbeiten und genauer darstellen.

    Lohnenswert ist es tatsächlich eher für Kurzzeitmieten von Technik.

    Grüße

    Jan
  • Vielleicht sehe ich das auch falsch, aber für mich liest sich das nach einem extrem gesponsorten Blog. Teilweise wie aus einem Werbeprospekt. Zuviel Lobhudelei auf einmal.
    Für den Mitpreis bekomme ich auch eine 0%-Finanzierung - dann gehört das Gerät mir und kann es ggf. verkaufen.
    Vielleicht bin ich aber auch zu alt für so ein Modell - oder einfach zu wenig Hipster.
  • Hey Thomas,

    danke für deinen Kommentar. Es gibt unterschiedliche Anwenungsszenarien, für die der Service gut sein kann. Wenn du von Anfang an sagst, du möchtest das Gerät einmal besitzen, dann ist die 0% Finanzierung für dich definitiv die bessere Wahl.
    Wenn du es allerdings noch nicht weißt, ob sich ein Gerät lohn oder du nur einen festen Zeitraum überbrücken musst, dann ist Flexibilität super wichtig.

    Bei mir ist es jetzt auch so gelaufen, dass ich mein Tablet behalten habe. Das gute dabei ist aber auch, dass ich die Versicherung direkt mit drin habe.

    Mit dem Alter hat das Modell glaub ich nichts zu tun. Es ist einfach der Punkt, ob Flexibilität wichtig ist oder man sich langfristig festlegen möchte.

    Grüße
    Jan
  • Mal eine kurze Anmerkung zum Thema "gebrauchte Geräte", weil es hier bereits öfter zu lesen war: Ich habe bei Grover bereits drei Mal angemietet und immer ein Neuprodukt erhalten. Wer sichergehen möchte, kann auch zu Media Markt gehen und dort ein Produkt aussuchen und via Grover mieten, dann ist es 100%ig neu. Wird natürlich nicht für ausnahmslos alle Produkte unterstützt aber das meiste Tech-Zeug, welches Grover anbietet, findet sich auch bei Media Markt.
  • Hey dynAdZ,

    danke für deine Ergänzung und deine Erfahrungen mit Grover. Der Tipp mit Media Markt ist echt gut. Da kann man sich dann sicher sein, dass es Neuware ist.

    Viele Grüße

    Jan
  • Leider viel zu teuer. Wenn du z.b. ein TV am Ende kaufen willst, zahlst du fast das doppelte! NP 530 Euro, bei Grover nach 18 Monaten 980 Euro. Nachhaltigkeit hin oder her, aber es ist dann günstiger zu finanzieren.
  • Hey Dennis,

    danke für dein Feedback zu Grover. Absolut verständlich. Ich glaub auch, dass es sich nicht für alle Geräte wirklich lohnt. Nach meiner Erfahrung sind es Geräte, die man schneller austauscht und bei denen immer wieder neuere Versionen auf den Markt kommen.

    LG
    Jan
  • Ich maches nicht, weil es deinen Schufa Score versaut.
    Warum wird hier die oligatorsiche Schufa verschwiegen?
  • Hey MT,

    danke für deinen Kommentar und deine Einschätzung zum Konzept. Hab das mit der Schufa Prüfung mal noch der vollständigkeitshalber ergänzt.

    Beste Grüße
    Jan
  • Hallo,

    wenn ich bei Grover ein Artikel nach einer bestimmten Mietzeit kaufen möchte, wie hoch ist der Gesamtkaufpreis (inkl. der zu zahlenden Mieten). Ich wollte mir eine Smartwatch mieten und danach kaufen, habe jetzt aus mehreren Quellen gehört, dass Grover dort sogar einen höheren Preis ansetzt als der UVP vom Händler. Kannst du mir das bestätigen bzw. hast du damit auch Erfahrungen sammeln können?

    Viele Grüße und Danke für die Antwort
  • Hey Thorsten,

    danke für deine Frage. Also ich hab bei meinem iPad eben nachgeschaut, da ist der UVP der vom Händler. Ich weiß allerdings nicht, wie das bei anderen Produkten ist.

    Hoffe das hilft dir weiter.

    Beste Grüße
    Jan
  • Ich hab es mir mal anhand einer Apple Watch 5 44mm durchgerechnet. Wird dir auf der Seite detailliert angezeigt. Unterm Strich zahlst du zirka 100€ mehr als wenn du sie gleich kaufst und wezahlst. Finde ich aber angesichts der Tatsache, dass Groover 90% der Schäden übernimmt, mehr als fair. Fast wie Apple Care. Die ist aber bei weiterm teurer.

    LG aus Österreich
  • Hey K,

    danke für deine Beispielrechnung zur Apple Watch. Ich denke auch, dass es Use Cases gibt, bei denen das Mieten, auch wenn es rein objektiv gesehen etwas teurer ist, seinen Zweck hat. Der Vergleich mit Apple Care ist demhingehend ein tolles Beispiel.

    Grüße
    Jan
  • hi, kannst du mir das Nachhaltigkeit Konzept erklären? ich denke, dass die alte Handys schon Zirkulieren.. seit eBay gibt's...

    jetzt wenn man mit Grover so schnell Geräte abwechseln kann.. (und wer möchtet ein benutztes veraltetes Handy, wenn er für ein Paar Euro mehr ein neues haben kann).. Das wird meiner Meinung nach noch schlimmer sein.. (aber ja.. es liegt nicht in meine Schublade, ich sehe es nicht = Problem weg...)..

    Danke
  • Hey lukas,

    joa Nachhaltigkeit ist nochmal ein anderes Thema. Wenn es dich tiefergehend interessiert, frag da mal gern bei Grover nach. Ich dachte irgendwo gelesen zu haben, dass es sich nicht immer um Neugeräte handelt. Bin mir da aber nicht sicher. Von dem her wäre es gut, die Produkte weiter zirkulieren zu lassen.

    Viele Grüße
    Jan
  • Hallo Jan, natürlich richtet sich das an unterschiedliche Zielgruppen und ich gehöre eindeutig nicht dazu. Auch mein Auto habe ich gekauft und das Haus in dem ich wohne ebenfalls! Fair fände ich es aber, wenn in deinem Artikel auch explizit darauf hingewiesen werden würde, das es sich bei den Geräten in aller Regel um Gebrauchtware handelt. Ich vermisse bei dir ganz einfach die Objektivität in deinem Artikel und es hört sich (für mich zumindest) eindeutig nach Grover Werbung an. Sorry. Und auch der Hinweis fehlt, das sich Grover eigentlich nur lohnt um ein Gerät kurzzeitig zu testen bzw. um für einen bestimmten Zweck, wie z.B. Urlaub auszuleihen und nicht um es länger zu nutzen. Und der Schufaeintrag den man sich damit einfängt, wird auch nicht erwähnt!
    Übrigens: Falls Grover Produkte Autos wären, hätten sie einen verdammt schlechten Leasingfaktor. Bei einem Auto kann man i.d.R. von einem Wertverlust von 50% nach ca. 3 Jahren ausgehen. Bei Grover liegt der Wertverlust nach 6 bis 8 Monaten bei 50%. Für mich völlig überzogen und überteuert!
  • Hey Daniel,

    danke für deine Sichtweise. Im Grunde steht im Absatz "Für wen ist Grover geeignet?" genau das drin, was du vermisst. Wie gesagt es ist kein Service für jeden, aber dennoch hat es Vorteile, sich Geräte nicht alle selbst kaufen zu müssen.

    Denk mal an die Versicherung, die du bei Grover dann auch direkt dabei hast.

    Klar, kannste auch wieder extern woanders abschließend, aber manch einer will das eben nicht.

    Und zur Objektivität gibt es ja auch nicht nur Grover, sondern auch Otto Now, der im Artikel auch vorgestellt wird. Den Anbieter Otto Now habe ich aber nicht getestet bisher.

    Grüße
    Jan
  • Hi,
    ich habe Grover versucht zu verwenden, es hat aber einfach nicht funktioniert. 1 Monat wartezeit auf die Lieferung eines Ipads, das ich zum Online unterrichten brauchte.
    Wohl nicht geeignet wenn man die Technik auf bestimmte Zeit braucht, und im besten Falle zum ausprobieren von Produkten hilfreich.
    LG,
    Carl
  • Hey Carl,

    danke für deine Erfahrungen über Grover. Bei einer langen Wartezeit, kann das natürlich deine private Planung über den Haufen schmeißen. Wie bist du dann vorgegangen? Hast du einen anderen Anbieter gewählt oder eines gekauft?

    Grüße
    Jan
  • Reine Grover Werbung! Wie bitteschön kann sich mieten lohnen, wenn der Gerätepreis nach nur ca. 1 bis 1,5 Jahre erreicht ist? Wohlgemerkt, die UVP ohne Rabatte für ein Neugerät! Wer bitteschön bezahlt schon die UVP? Und bei Grover bekommt man dafür nur ein Gebrauchtes Gerät! Also reines Marketinggeschwätz für Leute die zu doof zum rechnen sind. Oder zu faul das gebrauchte Gerät nach einem Jahr für ca. 50 Prozent bei eBay weiter zu verkaufen....
  • Hi Daniel,

    danke für deine Meinung zum Thema Technik mieten. Ich glaub das ganze Thema wird von unterschiedlichen Zielgruppen komplett anders betrachtet.

    Du scheinst mir mehr Wert auf die tatsächlichen Kosten zu legen und Dinge direkt kaufen zu wollen. Es gibt aber auch die Nutzer, die etwas nur für kurze Zeit haben wollen oder erstmal eigene Erfahrungen mit einem technischen Gerät sammeln wollen.

    Diese Würde ich jetzt nicht als zu doof zum Rechnen beschreiben, sondern lediglich als einen anderen Anwendungsfall.

    Und genau für solche Use Cases ist das Angebot geeignet. Dabei spielt Flexibilität, Kosteneinsatz und Bequemlichkeit eine viel größere Rolle.

    Und zum Thema reine Grover Werbung. Es ist halt so, dass ich diesen Anbieter für mein Tablet ausgewählt und getestet habe. Und da ich zufrieden bin kann ich es weiterempfehlen. Ob das für jedes Gerät passt, würde ich nicht behaupten.

    Beispielsweise meinen Osmo Gimbal habe ich auch direkt gekauft, weil das mit dem Mietpreis quatsch gewesen wäre ihn nicht direkt zu kaufen. Da habe ich das Geld schon wieder drin, wenn ich ihn 3-4 mal verwende im Jahr.

    Am Ende muss jeder für sich selbst entscheiden, ob ihm der Deal passt oder man sich ein neues technisches Gerät direkt kauft.

    Schöne Grüße :)
  • Mittlerweile kann man auch die Geräte von Otto Now nach einer bestimmten Mietzeit kaufen.
  • Hey melvin,

    danke für die Ergänzung. Klasse, dass sich otto now auch weiterentwickelt und man Geräte kaufen kann.

    LG
    Jan

Was denkst du?

Hi, hier blogge ich mit meinem Team. Mein Name ist Jan, Digital Native und fasziniert von Apps und Tools der Digitalisierung. 

Mit unseren Beiträgen geben wir Inspiration, was sich sinnvoll digitalisieren lässt und erbringen damit unseren Beitrag zur Digitalisierung

Dieser Blog wird betreut von meiner Digitalagentur Inboundly, mit der wir uns auf Blog Marketing spezialisiert haben. 

Mehr zu mir findest du unter janschulzesiebert.com 

Was suchst du?

Mit Digital Affin fördern wir die Digitalisierung in Deutschland. Software und Technologie sind vorhanden, es geht nun um die richtige Anwendung. Dieser Aspekt ist unser Fokus, mit welchem wir dir weiterhelfen möchten.

Unterstütze unsere Mission und teile unsere Beiträge mit jedem, dem es helfen kann. Danke!

© 2020. Projekt von Inboundly | Powered by Chimpify | Impressum | Datenschutz