Große Dateien verschicken leicht gemacht mit diesen Anbietern!

Große Dateien verschicken leicht gemacht mit diesen Anbietern!
3g, 4g, 5g, LTE. Immer größer, besser, schneller. 

Das ist unsere heutige digitale Welt. In den Dateien, die wir täglich privat oder beruflich nutzen stecken immer mehr Megabytes gar Gigabytes. Nicht alle Dienste schaffen es, diese zu übertragen. Gibt es eine Lösung?

Grosse Dateien verschicken Zitat 1

Grosse Dateien verschicken ZItat 2

Probleme bereiten allerdings nicht nur große PDFs. Auch Bilder, Videos und Audio-Dateien sind häufig zu groß, um sie als Anhang zu schicken. Und wenn es doch klappt, leidet ihre Qualität oft beim Weiterleiten.

Grosse Dateien verschicken Zitat 3

Aber wie kannst du den richtigen Adressaten große Dateien doch zukommen lassen?

Eine Möglichkeit, wie du große Dateien verschicken kannst, ist ihre Größe zu reduzieren. Dafür reicht meistens, diese in einem anderen Format zu speichern. 

Auch durchs zusätzliche Komprimieren deines Files wird es „leichtwiegender“. Dieser Vorgang funktioniert allerdings nicht immer und des Öfteren leidet darunter die Qualität deiner Dateien.

Grosse Dateien verschicken kompliziert

Hol dir eine helfende Hand!

Wenn du große Dateien einfach und sicher verschicken möchtest, kannst du dir von Anbietern aus dem Internet helfen lassen, die sich auf das Sharing von Dateien spezialisieren.

Wie funktioniert das?

Hast du eine Datei, die zu groß ist, um sie einfach per E-Mail oder Messenger zu verschicken, dann greifst du am besten auf einen der unten aufgelisteten Anbieter. 

Diese erlauben dir, die Datei zunächst hochzuladen und diese in einen Link zu „verpacken“, welchen du mit anderen teilen kannst.

Damit du dir den Vorgang besser vorstellen kannst, möchte ich dir hier eine kurze „Gebrauchsanweisung“ am Beispiel von „Schicks Digital“ an die Hand geben.

Grosse Dateien verschicken Schicks Digital

Unser Tipp für die Arbeit im Team: Schick's Digital!

Möchtest du nicht nur große Dateien an dein Team verschicken, sondern die auch mit deinen Kollegen zusammen bearbeiten, kommentieren und euch digital austauschen, helfen dir Tools für die Teamarbeit wie Online Whiteboard oder Mind Mapping sehr gut weiter. 

  1. Ruf die Webseite von Schick's Digital auf.
  2. Gehe auf „Klicken, um Datei auszuwählen“ oder zieh eine Datei durch „drag and drop“ in das Fenster rein.
  3. Entscheide dich, ob du die Datei mit einem Passwort schützen möchtest.
  4. Akzeptiere die AGB.
  5. Kopiere den dir bereitgestellten Link und schicke ihn einfach deinem Adressaten. Bei geschützten Dateien gib der entsprechenden Person auch das Passwort, welches du erstellt hast.

Wenn du einen Link von Schicks Digital bekommst, kannst du an die Datei so kommen:

  1. Öffne deinen Browser.
  2. Gibt den Link in die Adresszeile deines Browsers ein und drück die Eingabetaste.
  3. Klicke auf „Datei herunterladen“
  4. Jetzt kannst du die Datei in deinem Computer öffnen.

Damit kannst du in wenigen Schritten schnell und unkompliziert Dateien teilen und erhalten. Diese Vorgehensweise ähnelt sich bei den anderen Anbietern ebenfalls, welche wir dir weiter im Artikel gerne präsentieren.

Was ist zu beachten?

Datensicherheit

Die Datensicherheit ist ein wichtiger Aspekt, den du beim Versenden von Dateien beachten sollst. Das Internet birgt viele Gefahren mit sich, in die du dich vielleicht unbemerkt begibst.

Grosse Dateien verschicken Zitat Datensicherheit

Obwohl es im Internet keine hundertprozentige Sicherheit gibt, gibt es wohl einige Kriterien, nach welchen du die Vertrauenswürdigkeit von Internet-Anbietern beurteilen kannst.

Anbieter mit Sitz in europäischen Ländern

Die europäischen Anbieter unterliegen den gleichen Gesetzen, was Datenschutz anbetrifft. Bei denen musst du dir deswegen weniger Kopf machen, nach welchen Richtlinien diese handeln.

Anbieter, deren Server ausschließlich in Europa sind oder nur europäische Server für europäische Nutzer verwenden

Damit ist auch gewährleistet, dass auch die Server nur nach europäischen Regeln bedient werden und der Zugriff reguliert wird. Bei Servern im Ausland (z.B. USA, China, Russland, usw.) können u.U. Dritte Zugang zu den Daten bekommen.

Klare allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB).

Genaue und präzise Datenschutzerklärung.

Verschlüsselung

Auch solche wichtigen Informationen wie die AGBs sowie Datenschutzerklärung sollst du am besten nicht eilig wegklicken, sondern kurz durchlesen. Wer kann auf deine Dateien zugreifen? Werden deine personenbezogenen Informationen von dem Anbieter gut geschützt? 

Auch die Angaben zur Verschlüsselung erhöhen die Zuverlässigkeit des Anbieters.

Große Dateien teilen mit diesen Anbietern

File-sharing ist fast so alt wie das Internet selbst, und obwohl es viele Möglichkeiten gibt, Dateien zu teilen, solltest du auf vertrauenswürdige Anbieter achten.

Grosse Dateien verschicken Zitat 4

WeTransfer

Grosse Dateien verschicken WeTransfer

WeTransfer ist einer der beliebtesten Sharing-Dienste weltweit. Es überzeugt die Nutzer durch seine einfache Bedienungsoberfläche, hohe Geschwindigkeit und Datensicherheit. Bei WeTransfer hast du die Möglichkeit die Dateien bis 2 GB kostenlos zu verschicken, was für private Zwecke häufig ausreichend ist. 

Der Anbieter ist vor allem deswegen so bequem, weil es keine lästigen Registrierungen erfordert, weder für das Senden noch für das Empfangen von Dateien. Wenn du jedoch viele große oder vertrauliche Dateien regelmäßig versenden musst, bietet WeTransfer eine kostenpflichtige Premium-Version, bei welcher du deine Dateien auch noch mit einem Passwort zusätzlich schützen kannst

  • Auf Deutsch verfügbar (überwiegend)
  • Gute Verschlüsselung (TLS und AES-256) und Nutzung von grundsätzlich europäischen Servern
  • Umfangreiche AGB
  • Übersichtliche Datenschutz- und Cookie-Richtlinien
  • Kostenlose Nutzung ohne Registrierung möglich
  • E-Mail- oder Link-Übertragung
  • Auswahl mehrerer Dateien oder Ordner möglich
  • Preis: 12 €/Monat (Pro)
  • Bis 20 GB verschicken oder empfangen (Pro)
  • Passwortschutz für Übertragungen (Pro)

Schicks Digital

Grosse Dateien verschicken Schicks Digital

Das kostenlose Online-Tool Schicks Digital bietet ähnliche Funktionen bei guter Verschlüsselung an. Der Service lohnt sich so beispielsweise, um Projektdateien oder Dokumente zustellen, die zu groß für eine E-Mail sind. Mit Hilfe eines individuellen Kennworts lassen sich die Dateien zusätzlich schützen. 

Schicks Digital bietet zudem eine „Briefkasten“-Funktion, wo du ähnlich wie bei einer Cloud Dokumente speichern und mit anderen Nutzern teilen kannst. Alle in dem „Briefkasten“ hinterlegten Dokumente stehen insgesamt 14 Tage zum Download bereit und werden im Anschluss sicher gelöscht.

  • Komplett kostenlos
  • Auf Deutsch verfügbar
  • Verschlüsselung und deutsche Server
  • Klare und knappe AGB
  • Umfangreiche Datenschutzerklärung
  • Nutzung ohne Registrierung möglich
  • Link-Übertragung
  • Auswahl einer Datei pro Übertragung
  • Passwortschutz für Übertragungen
  • Kostenloser digitaler Briefkasten

Send Anywhere

Grosse Dateien verschicken Send Anywhere

Send Anywhere eignet sich für jeden, der schnell und kostenlos Inhalte von einem beliebigen Endgerät aus verschicken möchte. Eine vorherige Anmeldung ist nicht zwingend notwendig und auch das Endgerät spielt keine Rolle. 

Beim Gebrauch der App musst du lediglich einen sechsstelligen Code eingeben, um den Inhalt bereitzustellen bzw. herunterzuladen. Die Informationen werden nicht in der Cloud gespeichert und hinterlassen nach dem Transfer keine Spuren im Web.

  • Verschlüsselung
  • AGB (Englisch)
  • Datenschutzerklärung (Englisch)
  • Link-Übertragung oder Übertragung mit sechsstelligem Schlüssel in App
  • Passwortschutz für Übertragungen.
  • Dateien jeder Größe verschicken (Pro)
  • Preis: 7,99 $/Monat (Pro)

Wikisend

Grosse Dateien verschicken Wikisend

[Diesen Anbieter würde ich nicht empfehlen. Es gibt keine Angaben zur Verschlüsselung, zu den Standorten der Server und hat keine Datenschutzerklärung. Außerdem werden die AGBs nur auf Englisch zur Verfügung gestellt mit teils merkwürdigen Bedingungen.]

Wikisend bietet eine einfache Benutzeroberfläche ohne störende Werbung und Zusatzfunktionen. Der Service ist komplett kostenfrei und eignet sich am besten für kleinere Datenuploads bis zu 100 MB. Dabei kannst du individuell einstellen, für wie lange deine Files abrufbar bleiben (Bis zu 90 Tagen). Alles in allem: ein Basic-Service ohne Schnickschnack, der jedoch für weniger wichtige und sensible Dateien eine gute Option sein kann.

  • Komplett kostenlos
  • AGB (Englisch)
  • Link-Übertragung
  • Passwortschutz für Übertragungen

File2send

Grosse Dateien verschicken file2send

Der deutsche Anbieter File2send zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass er die Möglichkeit anbietet, die Dateien an gleichzeitig 5 Empfänger zu verschicken. Die Dateigröße ist dabei auf maximal 500 MB begrenzt. 

Wenn du auf eine E-Mail-ähnliche Anwendung stehst, ist dieser Service genau das Richtige für dich. Denn bei File2send kannst du genauso wie bei einer normalen Mail einen Betreff auswählen und eine persönliche Nachricht hinzufügen.

  • Komplett kostenlos
  • Auf Deutsch verfügbar
  • Datenschutzerklärung
  • Nutzung ohne Registrierung möglich
  • Link-Übertragung
  • Auswahl bis zu 10 Dateien/537 MB pro Übertragung

Fazit: Ähnliche Funktionsweise. Unterschiede in der Datensicherheit und in dem Übertragungsumfang.

Ob sensible Arbeitsdokumente oder private Dateien übertragen, du bist mit unserer Auswahl der 5 besten Sharing-Services bestens aufgerüstet. 

Wenn du es sicher und kostenlos magst und keine riesigen Dateien versenden möchtest, dann hast du mit „Schicks digital“ einen Volltreffer. 

Solltest du größere Dateien übertragen möchten, dann hilft dir die Pro-Version von „WeTransfer“ bei ähnlicher Datensicherheit weiter. 

Wenn es dir auf die Übertragung riesiger und weniger sensiblen Datenmengen ankommt und du der englischen Sprache mächtig bist, dann ist die Pro-Version von „Send anywhere“ empfehlenswert.

Was hältst du von den Anbietern? Schreib mir deine Meinung dazu gerne in die Kommentare!

Mehr Inspiration im Bereich Digitalisierung für Otto-Normalverbraucher und Selbständige findest du in der entsprechenden Kategorie auf Digital-Affin!

Anzeige

Ich möchte dich darauf hinweisen, dass dieser Beitrag Affiliate-Links oder andere Link-Kooperationen enthalten kann. Damit finanzieren wir unser Blog-Projekt. Kooperationen haben allerdings keinen Einfluss auf die sorgfältig redaktionell erarbeiteten Texte. Als Blogger schreiben wir über unsere Erfahrungen und die eigene Meinung.

Noch keine Kommentare vorhanden.

Was denkst du?

Hi, hier blogge ich mit meinem Team. Mein Name ist Jan, Digital Native und fasziniert von Apps und Tools der Digitalisierung. 

Mit unseren Beiträgen geben wir Inspiration, was sich sinnvoll digitalisieren lässt und erbringen damit unseren Beitrag zur Digitalisierung

Dieser Blog wird betreut von meiner Digitalagentur Inboundly, mit der wir uns auf Blog Marketing spezialisiert haben. 

Mehr zu mir findest du unter janschulzesiebert.com 

Was suchst du?

Mit Digital Affin fördern wir die Digitalisierung in Deutschland. Software und Technologie sind vorhanden, es geht nun um die richtige Anwendung. Dieser Aspekt ist unser Fokus, mit welchem wir dir weiterhelfen möchten.

Unterstütze unsere Mission und teile unsere Beiträge mit jedem, dem es helfen kann. Danke!

© 2020. Projekt von Inboundly | Powered by Chimpify | Impressum | Datenschutz