Überblick der besten Produktkonfiguratoren:

combeenation

Combeenation

  • Konfigurator als Umsatz-Booster
  • Schnittstellen zu Shopify, Magento, Shopware, und weiteren
  • 3D-Viewer & AR 
  • Preisberechnung in Echtzeit
  • Einfache Integration in Website
  • Preis selbst berechnen
objectcode logo

ObjectCode

  • Produktkonfigurator-Software aus der Cloud
  • Einfach einbinden
  • Plugins für Shopify, Shopware, Oxid, Magento und Prestashop
  • Zahlreiche Use-Cases
  • ab 199 € pro Monat
encoway logo

encoway

  • CPQ-Software
  • Guided Selling und 3D-Visualisierung
  • modulares System
  • On-Permise und Software as a Service
  • Demotermin vereinbaren

configento app logo

Configento.app

  • Konfigurator für Shop oder Webseite aus der Cloud
  • Komplexe Produkte verkaufen
  • Produkdarstellung als Bild und 360° Animation
  • ab 49,00 € pro Monat
  • Kostenlosen Test

Produktkonfigurator-Software: Komplexe Produkte einfacher verkaufen

Jan Siebert
von Jan Siebert
20. Februar 2024
0 mal geteilt
Redaktioneller Hinweis: Hier findest du das Autorenprofil von Jan Siebert. Als Autor hat sich Jan Siebert umfassend mit dem Thema auseinandergesetzt und teilt hier Erfahrungen und seine/ihre persönliche Expertenmeinung.
Produktkonfigurator-Software: Komplexe Produkte einfacher verkaufen

Customer Experience und Personalisierung sind wichtige Themen für den Online-Vertrieb

Im E-Commerce und in der Automobilindustrie kommt deshalb oft Produktkonfigurator-Software zum Einsatz.

Produktkonfiguratoren ermöglichen „Individual Commerce“. 

Davon profitieren auch immer mehr B2B-Unternehmen. 

In diesem Artikel erfährst du, welche Vorteile ein Produktkonfigurator für den Vertrieb bringt.

Ich stelle dir außerdem Tools vor, mit denen deine Kunden direkt los konfigurieren können und die dir Zeit und Kosten sparen.

Was ist „Individual Commerce“?

Jeder Mensch ist einzigartig und immer mehr Kunden möchten ihre Individualität auch in ihrer Kleidung, ihren Möbeln oder ihrem Auto ausdrücken.

Deshalb gibt es Individual Commerce – eine Gegenbewegung zur Massenproduktion. 

Die Kunden kaufen keine Ware von der Stange. 

Stattdessen erhalten sie ein Produkt, das sie nach ihren individuellen Wünschen konfiguriert haben.

Individual Commerce im B2B-Bereich

Wenn du ein B2B-Business hast, musst du ebenfalls auf die Bedürfnisse deiner Kunden eingehen. 

Denn deine Kunden suchen ebenfalls nach Lösungen, die sich möglichst flexibel an ihre Anforderungen anpassen lassen.

Sowohl für Betreiber von Online-Shops als auch für B2B-Unternehmen ist Individual Commerce eine Chance, sich vom Wettbewerb abzuheben. 

Der Nachteil ist, dass die Fertigung komplexer wird. 

Unterstützung bei der Lösung dieser Herausforderung bieten Technologien wie der 3D-Druck.

Welche Rolle spielt der Produktkonfigurator dabei?

Eine Produktkonfigurator-Software ist ein digitales Tool, das deine Produkte in verschiedenen Varianten präsentiert. 

Die Software lässt sich in deine Website oder App einbinden und erlaubt es den Kunden, individuelle Anpassungen an einem Produkt vorzunehmen.

Bei vielen Autoherstellern ist die Konfiguration von Ausstattung oder Farbe ihrer Fahrzeuge bereits fester Bestandteil des Vertriebs. 

Auch immer mehr Möbelhersteller oder Elektronikanbieter setzen auf Tools für die Produkt- und Angebotskonfiguration

So unterstützen Produktkonfiguratoren den Vertrieb

Eine Produktkonfigurator-Software ist ein wichtiger Schritt in Richtung digitaler Vertrieb

Denn ähnlich wie bei einem virtuellen Showroom profitieren neben deinen Kunden vor allem deine Vertriebsmitarbeiter von Konfigurations-Tools.

Ist die Software mit deinem ERP verbunden, vereinfacht der Produktkonfigurator die Erstellung von Angeboten, Stücklisten und Rechnungen. 

Dein Vertrieb spart dadurch viel Zeit. 

Und deine Kunden sehen in Echtzeit alle verfügbaren Varianten, Beschreibungen und Bilder zu ihrem konfigurierten Produkt.

Ein Konfigurator-Tool ist also eine ideale Ergänzung zum digitalen Angebotsmanagement

Es sorgt dafür, dass der Preis eines Produktes schnell und fehlerfrei berechnet wird – auch wenn es komplex ist und du deinen Kunden viele Anpassungsmöglichkeiten bietest.

Du kannst Konfiguratoren auch nutzen, um deinen Außendienst zu unterstützen. 

Stellst du deinen Mitarbeitern einen Konfigurator auf ihrem Tablet zur Verfügung, können sie ihn in Verkaufsgesprächen beim Kunden nutzen.

Die 9 wichtigsten Vorteile von Produktkonfigurator-Software zusammengefasst

  1. Software für Produktkonfiguration verbessert die Customer Experience.
  2. Mit der Produktkonfiguration erhalten deine Kunden ein einzigartiges, auf sie zugeschnittenes Produkt.
  3. Viele Kunden sind bereit, für maßgeschneiderte Produkte mehr Geld auszugeben.
  4. Mit Individual Commerce hebt sich dein Angebot von der Masse ab.
  5. Produktkonfiguratoren stärken die Kundenbindung an dein Unternehmen.
  6. Die Produktkonfiguration erleichtert deinen Kunden die Kaufentscheidung.
  7. Ein Konfigurator vereinfacht die Angebotserstellung für komplexe Produkte.
  8. Produktkonfiguratoren entlasten den Vertrieb, da weniger Rückfragen von Kunden entstehen.
  9. Deine Kunden können rund um die Uhr Produkte konfigurieren und kaufen.
Produktkonfigurator Software Vorteile

Beispiele für die Produktkonfiguration aus E-Commerce und Fertigung

Lass uns anhand von zwei Beispielen einen genaueren Blick auf die Funktionen von Konfiguratoren werfen.

Regalsystem planen

Für Räume mit geraden Wänden und unspektakulären Grundrissen sind Standardmöbel oft völlig ausreichend. 

Wer allerdings beim Möbelkauf nicht auf Massenprodukte setzen möchte, kann selbst Einfluss auf das Product Design nehmen.

Das ist besonders praktisch, wenn ein Möbelkäufer ein Stufenregal für einen Raum mit Dachschräge sucht. 

In einem Online-Planer kann er verschiedene Eigenschaften konfigurieren. 

Dazu gehören die Farbe, das Material und die Anzahl der Stufen, damit der Platz unter der Dachschräge ideal genutzt wird.

Beim Konfigurieren sieht der Kunden direkt, wie sich verschiedene Anpassungen auf den finalen Preis des Regals auswirken.

Hochzeitsringe gestalten

Hochzeiten sind etwas sehr persönliches. 

Viele Paare planen ihre Feier bis ins kleinste Detail und lassen dabei ihre individuellen Wünsche einfließen.

Selbstverständlich sollen auch die Ringe perfekt zu den Eheleuten passen. 

Ein Konfigurator auf der Website eines Trauringanbieters ermöglicht die Auswahl der richtigen Größe, des Metalltyps, der Legierung und natürlich des Designs.

Mit Gravuren bekommen die Ringe am Ende den letzten individuellen Schliff. 

In der Vorschau können die Verlobten sofort sehen, wie ihre Ringe aussehen werden und was sie kosten.

Ohne Konfigurator würde der Prozess viel länger dauern und das Paar wäre an die Öffnungszeiten des Anbieters gebunden.

5 Tipps für den erfolgreichen Online-Verkauf mit Konfigurator

Unsere Beispiele zeigen nur zwei Anwendungen für Produktkonfiguratoren. 

Die Einsatzmöglichkeiten sind nahezu grenzenlos. 

Wenn auch du deinen Umsatz mit einem Produktkonfigurator als Vertriebs-Tool steigern willst, helfen dir die folgenden Tipps dabei.

1. Biete eine optimale User Experience.

Das beste Tool nutzt nichts, wenn deine Kunden es nicht intuitiv bedienen können. 

Sorge dafür, dass dein Konfigurator einfach zu finden und leicht zu bedienen ist.

Stelle außerdem sicher, dass der Konfigurator auf verschiedenen Geräten sauber funktioniert.

2. Achte auf eine perfekte Produktvisualisierung.

Deine Kunden möchten sehen, was sie nach dem Kauf erwarten dürfen. Damit sie sich ein genaues Bild ihrer Konfiguration machen können, kannst du komplexe Produkte mithilfe von 3D-Grafiken visualisieren.

Die Darstellung in 3D ist ideal geeignet, um alle Details verständlich und klar abzubilden.

In unserem Möbelbeispiel kann der Anbieter sogar noch weiter gehen und Augmented Reality (AR) einsetzen. 

Mit AR können Käufer das Regal per Smartphone-Kamera virtuell in den eigenen vier Wänden platzieren.

3. Liefere dem Anwender genügend Informationen.

Je besser deine Kunden informiert sind, desto eher schließen sie den Kauf am Ende ab. 

Liefere ihnen also proaktiv alle Produktinfos, die sie benötigen könnten.

Biete außerdem Möglichkeiten für zusätzliche Beratung an, zum Beispiel mit einem Chatbot.

4. Stelle sicher, dass du alle nötigen Informationen bekommst.

Ein Produktkonfigurator ist interaktiv: Er lädt deine Kunden zum Herumprobieren ein und führt im besten Fall zum Kauf.

Damit Vertrieb und Fertigung hinterher keinen Ärger mit einem unvollständigen oder nicht umsetzbaren Auftrag haben, solltest du Gültigkeitsregeln festlegen. 

Im Regalbeispiel ist der Kauf dann nur möglich, wenn der Kunde eine Farbe ausgewählt hat.

Alle benötigten Angaben sollten klar erkennbar und gut erklärt sein. 

So stellst du sicher, dass später keine Informationen fehlen und deine Kunden fehlerfreie Produkte zusammenstellen.

5. Sorge für einen Check-out ohne Medienbruch.

Kunden im B2C- und B2B-Bereich werden immer anspruchsvoller. 

Sie wollen Käufe so bequem und schnell wie möglich abschließen.

Vermeide deshalb Medienbrüche. 

Wenn du Kunden über Google Ads oder Social Media auf deine Seite holst, sollten sie ohne Umweg im Produktkonfigurator landen und ihren Kauf dort abschließen können.

CPQ und ERP: Welche Features und Schnittstellen braucht Produktkonfigurator-Software?

Du willst dich gleich auf die Suche nach einer Produktkonfigurator-Software machen? 

Bevor du loslegst, erfährst du noch, worauf du bei der Tool-Auswahl achten solltest.

Der wichtigste Tipp vorab: Verfolge am besten einen Lean-Ansatz und starte mit einem fertigen Produkt. 

Das funktioniert auch ohne Programmierkenntnisse und große Investitionen.

Wenn hinter dem Tool ein erfahrener Partner steht, kannst du von dessen Wissen profitieren. 

Hilfreich ist auch das Verhalten deiner Kunden. 

Mit ihrem Feedback findest du nach und nach heraus, welche Funktionen noch fehlen.

Bei der Suche nach Konfigurator-Software werden dir zwei Begriffe immer wieder begegnen: CPQ und ERP. 

CPQ steht für Configure Price Quote und ERP für Enterprise Ressource Planning.

CPQ-Software ist eine Plattform zur Automatisierung von Angeboten und Preisen für konfigurierte Produkte. 

Deshalb spricht man dabei auch von einem Angebotskonfigurator. 

Und mit einem ERP kannst du deine Geschäftsprozesse automatisieren.

Softwarelösungen in diesen Bereichen haben oft schon einen Konfigurator als Feature an Bord. 

Es gibt aber auch Konfiguratoren, die sich nachträglich in CPQ- oder ERP-Systeme integrieren lassen.

Du kannst also mit einer Produktkonfigurator-Software starten und sie an andere Systeme anschließen, wenn dein Business wächst. 

Wichtig ist, dass entsprechende Schnittstellen vorhanden sind.

Top Produktkonfigurator-Software: Das passende Tool für deine Anwendung

Es ist wichtig, für deine Produktkonfiguration Software von verschiedenen Anbietern zu vergleichen. 

Um dir die Suche zu vereinfachen, habe ich einige cloudbasierte Tools und Anbieter für dich recherchiert.

Die Ergebnisse stelle ich dir jetzt vor.

Combeenation

combeenation konfigurator digital affin

Das Unternehmen Combeenation bietet maßgeschneiderte Lösungen für Produktkonfiguratoren an. 

Damit verbesserst du das Einkaufserlebnis in deinem Shop und steigerst die Kaufentscheidungen. 

Die Erstellung der Konfiguratoren ist branchenunabhängig. 

Damit am Ende alles bestens läuft gibt es zahlreiche Integrationen zu Shop-Systemen. 

Wichtige Punkte: 

  • maßgeschneiderte Lösungen
  • Integrationen zu Magento, Shopify, WooCommerce, PIMCORE, Shopware, OXID, uvm.
  • 3D Konfigurator und AR-Viewer
  • 3D Modelle erstellen lassen 
  • Preise auf Anfrage

ObjectCode

Produktkonfigurator Software ObjectCode

Du suchst Unterstützung bei der Umsetzung deiner Produktkonfigurator-Software? Dann ist die Agentur ObjectCode die richtige Anlaufstelle. Das Team ist auf Konfiguratoren spezialisiert und hat unter anderem den K3-Konfigurator entwickelt.

Die Kunden der Agentur sind überwiegend große mittelständische Unternehmen aus dem Bereich E-Commerce, die komplexe Produkte anbieten.

Außerdem verfügt ObjectCode über ein Partnernetzwerk, falls du auch gleich dein Online-Marketing optimieren oder willst oder ein PIM suchst.

Besonderheiten: 

  • fertiger Produktkonfigurator aus der Cloud
  • Darstellung von Bildern, 3D, AR und Planer 
  • Google Analytics und interne Statistiken
  • Komplexe dynamische Preisberechnungen möglich
  • 7 Tage testen 
  • Preis ab 199 € pro Monat 

Encoway

Produktkonfigurator Software Encoway

Wenn du mehr als einen Produktkonfigurator willst, schau dir das Angebot von Encoway an. 

Hier findest du CPQ-Software, mit der du bei variantenreichen Produkten, Systemen und Lösungen gleich auch deine Angebotserstellung optimierst.

Zu den wichtigsten Funktionen gehören:

  • Produktkonfiguration
  • Preiskalkulation und Angebotserstellung
  • Vertriebskonfigurator für den Außendienst
  • Webkonfigurator für Partner und Endkunden
  • 3D-Konfiguration und Guided Selling

Configento.app

Produktkonfigurator Software Configento

Der Produktkonfigurator Configento.app von justSelling ist cloudbasiert und fügt sich nahtlos in deinen Shop ein. 

In der Lösung findest du alles, was du für den Start in die Produktkonfiguration brauchst.

Zu den wichtigsten Funktionen gehören:

  • Vorschaubild der Konfiguration in Echtzeit
  • Formeln für Berechnungen und Logiken im Konfigurator
  • für Mobilgeräte geeignet
  • Vorlagen in mehreren Sprachen
  • Editor für einfache Anpassungen des Konfigurators

Trinidat

Produktkonfigurator Software Trinidat

In Trinidat findest du einen Software-Partner, der dich vom ersten Konzept bis zum Support nach der Einrichtung deines Konfigurators begleitet. 

Der Konfigurator, den die Agentur entwickelt, ist auf deine Bedürfnisse zugeschnitten und skalierbar.

Trinidat entwickelt Individualsoftware für Unternehmen aus den verschiedensten Branchen und hat entsprechend viel Erfahrung mit individueller Produktkonfigurator-Software.

Besonders ist: 

  • individuellen Produktkonfigurator entwickeln lassen
  • In Shop- und ERP-Systeme integrieren
  • kostenloses Beratungsgespräch
  • Preise auf Anfrage

Weitere Anbieter für Produktkonfiguratoren

Unsere Liste ist nur ein Ausschnitt unserer Recherche. Danke Frank für die Ergänzung weitere Anbieter. 

Bspw. 

  • 360productviewer.com
  • canvaslogic.de
  • justselling.de
  • resolto.com
  • sepia.de
  • visao.ca
  • vertexGo.de
  • vuframe.com

Wir werden diese in nächster Zeit noch testen. 

Fazit: Produktkonfigurator-Software begeistert Kunden und Vertriebler

Viele Kunden im B2C- und B2B-Bereich wollen lieber individuelle Produkte als Massenware. 

Mit einem Produktkonfigurator erfüllst du ihnen diesen Wunsch. 

Nebenbei entlastest du damit deinen Vertrieb, lernst die Bedürfnisse deiner Kunden besser kennen und steigerst deinen Umsatz.

Bei der Auswahl der passenden Software sollten die Bedürfnisse deines Unternehmens im Fokus stehen. 

Willst du sofort loslegen und den Konfigurator schrittweise ausbauen? Oder ist dein Angebot besonders komplex und erfordert eine Individuallösung?

Für beide Varianten gibt es geeignete Anbieter. 

Wichtig ist, nicht zu lange mit der Umsetzung zu warten. 

Sonst überholt dich die Konkurrenz.


Was sagst du zum Thema Produktkonfiguration? 

Kennst du Tools und Anbieter, die in unserer Liste noch fehlen? 

Schreib mir deine Erfahrungen gerne in die Kommentare!


Wenn du als Geschäftsführer neben dem Vertrieb auch andere Bereiche deines Unternehmens digitalisieren willst, dann schau einfach in die entsprechende Kategorie auf Digital Affin.

Anzeige

Ich möchte dich darauf hinweisen, dass dieser Beitrag Affiliate-Links oder andere Link-Kooperationen enthalten kann. Damit finanzieren wir unser Blog-Projekt. Kooperationen haben allerdings keinen Einfluss auf die sorgfältig redaktionell erarbeiteten Texte. Als Blogger schreiben wir über unsere Erfahrungen und die eigene Meinung.

4 Kommentare

  • 360productviewer.com
    canvaslogic.de
    combeenation.com
    justselling.de
    objectcode.de
    resolto.com
    sepia.de
    visao.ca
    trinidat.de
    vertexGo.de
    vuframe.com
  • Hey Frank,

    besten Dank für die Auflistung.
    Werde mich mir im Detail mal anschauen.

    Grüße
    Jan
  • Die Auswahl könnte größer sein. Ich habe aktuell 11 Firmen in der Anfrage.
  • Hi Frank,

    besten Dank für deinen Kommentar. Der Artikel ist ohne Gewähr auf Vollständigkeit. Es tut sich echt viel am Software-Markt, daher aktualisieren wir unsere Artikel regelmäßig.

    Auf welche Anbieter bist du noch gestoßen bzw. was sind deine Favoriten? Wenn du magst, teil das gern hier mit uns in den Kommentaren, dann erweitere ich unseren Artikel damit noch.

    Grüße und schon mal Danke
    Jan

Was denkst du?

Gründer Jan Siebert

Hi, hier blogge ich mit meinem Team. Mein Name ist Jan, Digital Native und fasziniert von Apps und Tools der Digitalisierung.

Mit unseren Beiträgen geben wir Inspiration, was sich sinnvoll digitalisieren lässt und erbringen damit unseren Beitrag zur Digitalisierung.

Dieser Blog wird betreut von meiner Digitalagentur Inboundly, mit der wir uns auf Blog Marketing spezialisiert haben.

Mehr zu mir findest du unter www.jansiebert.org

© 2024. Projekt von Inboundly | Blog-CMS von Chimpify | Impressum | Datenschutz