Interaktive Videos erstellen und mehr Aufmerksamkeit gewinnen - die besten Anbieter

Interaktive Videos erstellen und mehr Aufmerksamkeit gewinnen - die besten Anbieter

In diesem Blogbeitrag erfährst du, wie du interaktive Videos erstellen kannst und wie du sie als Marketing-Mittel einsetzten kannst.

Interaktive Videos haben laut Anbieter eine Interaktionsrate von 88%.

Sie haben die in-den-Warenkorb-Rate um 20% und den durchschnittlichen Bestellwert um 19% bei den nutzenden Unternehmen steigern können.

Verpasse diese Chance nicht! Gewinne mehr Aufmerksamkeit deiner User und profitiere auch du von einer höheren Conversion Rate.

Legen wir direkt los.

Was sind interaktive Videos überhaupt?

Ein interaktives Video ist ein Video mit Funktionen zum digitalen Interagieren.

Diese Funktionen sind beispielsweise Bilder oder Buttons, die im Video angezeigt werden. Auf diese können deine Zuschauer klicken um zu Inhalten gelangen, die du vorher festgelegt hast.

Du kannst sie beispielsweise direkt zum Produktkauf, zu Detailseiten oder zum FAQ leiten.

Deine Interessenten schauen also nicht einfach nur ein Video, sondern nehmen aktiv daran Teil. So entsteht eine neue Art der digitalen Kommunikation.

Interaktive Videos kannst du auf deiner Website oder auch auf deinen Profilen der beliebtesten Social Media Plattformen integrieren.

Eine spezielle Art von interaktiven Videos sind Video Chatbots. Wenn dich interaktive Videos interessieren, solltest du unbedingt bei dem Artikel “Trendiges Thema Video Chatbot - was sie können (und was nicht)” vorbeischauen.

chatbot

Warum ist Interaktion wichtig?

Die Zeit, in der man einfach mit hochqualitativen, informativen oder unterhaltsamen Videos hervorstechen konnte, sind vorbei. Gute Videos sind quasi Standard geworden.

Wenn du dich mit deinen Videos hervorheben möchtest, ist deine Kreativität und Innovation gefragt.

Die Nutzer von Web und Social Media werden mit enorm vielen Videos und Werbeanzeigen konfrontiert.

Dadurch wird für die einzelnen Videos die Aufmerksamkeitsspanne reduziert

Eine Studie untersuchte dieses Phänomen und kamen zu dem Ergebnis, dass wir visuelle Eindrücke online durchschnittlich nur 1,2 Sekunden lang aktiv wahrnehmen.

Nun ist es aber keine gute Idee, eine Aufforderung zum Kauf oder ähnliches direkt an den Anfang zu stellen. Stattdessen sollte das Video direkt zu Beginn super interessant gestaltet werden und zum weiterschauen motivieren. Es muss Neugierde auf mehr erzeugt werden.

Das Video muss neugierig auf mehr machen

Diese Neugierde kannst du mit Interaktion erzeugen.

Im ersten Moment nehmen deine Nutzer die Buttons war und möchten wissen, ob auch wirklich etwas passiert, wenn sie diese Drücken.

Die Neugierde erzeugt Aufmerksamkeit

Deine Nutzer realisieren dann, dass sie mit deinem Video interagieren können. Nun möchten sie auch wissen, was bei ihrer persönlichen Auswahl geschieht.

Bereits an diesem Punkt haben deine Interessenten deinem Video mehr Aufmerksamkeit geschenkt als anderen Videos ohne Möglichkeit zur Interaktion.

Dazu erscheint die Nutzererfahrung deutlich persönlicher und individueller als bei einfachen Fotos und Videos.

Und die Interaktionen haben noch einen großen Vorteil:

Soziale Interaktionen aktivieren unser Belohnungszentrum

Der Klick auf verschiedene Buttons lässt uns das Glückshormon Dopamin ausschütten und aktivieren unser Belohnungszentrum.

Social Media Plattformen wie Instagram oder Facebook erfreuen sich starker Beliebtheit.

Da wir soziale Wesen sind hat der optische Reiz kombiniert mit Interaktionsmöglichkeiten ein echtes Suchtpotential.

Aus diesem Grund solltest du dir diesen Effekt zunutze machen um deine Nutzererfahrung aufregender und wechselseitiger gestalten.

Unzählige Anwendungsbeispiele

Du kannst solche interaktiven Videos auf viele verschiedene Weisen verwenden.

Der Klassiker ist ein Werbevideo, in dem du deine Produkte mit Call-to-Action-Buttons versehen kannst.

So kannst du deine Kunden zu den Produktseiten führen oder auch die Produkte direkt in den Einkaufswagen legen lassen.

Ideal für häufig zusammen verkaufte Produkte

Du kannst in einem Video mehrere Produkte gleichzeitig präsentieren, z.B. ein gesamtes Outfit an einem Model. So kannst du passende Produkte zusammen anbieten und dein Cross Selling erhöhen.

Größere Anschaffungen wie ein Handy, ein neuer PC oder ein Auto werden wohl kaum direkt per Knopfdruck gekauft. Hier kannst du deine Interessenten durch die verschiedenen Bestandteile führen und zu verschiedenen Details verlinken.

Interaktive Videos

Doch interaktive Videos können noch mehr

Neben Produktwerbung kannst du interaktive Videos für viele weitere Bereiche verwenden.

Interaktive Videos können sehr gut für Affiliate Marketing genutzt werden. Die zu bewerbenden Produkte kannst du mit einem Button versehen und schon landen deine Zuschauer auf dem Affiliate Link.

Auch kannst du dieses Tool für Lernvideos nutzen. Beispielsweise könntest du ein Tutorial einer Software erstellen. Deine Zuschauer können dann auf ein Werkzeug klicken und zu der Information gelangen, wie es zu benutzen ist.

Anwendungsbeispiele fuer interkative Videos

Als Künstler kannst du in deinen Musikvideos interaktive Elemente hinzufügen und einen Link zu deinen Alben, Streamingdiensten oder Konzerttickets setzen.

Rundgänge können z.B. Airbnb-, Hotel- oder Fitnessstudiobesitzer anbieten. Potentielle Kunden können sich so direkt den Bereich anschauen, den sie sehen wollen.

Verschiedene Standorte kannst du interaktiv auf einer Karte darstellen. Diese Funktion können Unternehmen mit mehreren Niederlassungen oder auch z.B. Tier- oder Freizeitparks nutzen.

Aus einem normalen Film oder Spiel kann ein Choose-Your-Own-Adventure werden. Die User können hier aus verschiedene Wege auswählen und so Einfluss auf das Ende nehmen.

Dies sind nur einige Beispiele für die Anwendungsmöglichkeiten von interaktiven Videos. Wie du siehst, sind hier deiner Kreativität keine Grenzen gesetzt.

Die Chancen von interaktiven Videos

Interaktive Videos können für dein Business sehr profitabel sein. Mit ihnen kannst du:

  • deine Conversion Rate steigern
  • deinen Kundenservice ausweiten
  • Informationen bereitstellen
  • für eine gute User Experience sorgen
  • in Erinnerung bleiben

Du hast gute Chancen, deine Conversion Rate mit interaktiven Videos zu erhöhen. Die Bestellanzahl oder -summe kann erhöht werden ebenso wie die Anmeldung zu Newslettern oder die Anzahl von Downloads.

Auch kannst du diese Videos für einen Teil des Kundenservices einsetzten. Du kannst deine FAQ ansprechend gestalten oder andere wichtige Informationen zur Verfügung stellen. Ein Kontaktformular kann ebenfalls bei einigen Anbietern eingebettet werden.

Du stichst hervor und bleibst im Gedächtnis

Mit guten interaktiven Videos kannst du für eine aufregende User Experience sorgen und im Gedächtnis bleiben.

Sollten deine Nutzer keine Aktion auf deiner Website ausführen, stehen die Chance dennoch gut, dass sie sich bei erneutem Kontakt an deine Marke erinnern. Gerade beim Retargeting verknüpfen diese Zielpersonen deine Brand bereits mit dem coolen, interaktiven Video - bewusst oder unbewusst.

Und was ist mit Risiken?

Risiken gibt es verhältnismäßig wenige.

Videos - ob interaktiv oder nicht - können z.B. als langweilig oder aufdringlich empfunden werden.

Die größte Gefahr bei interaktiven Videos ist eine schlechte Konfiguration. Sollten die Buttons gar nicht oder falsch verlinkt sein, wirkt dies unprofessionell und kann deine Nutzer nerven.

Zum Glück gibt es Anbieter, die die Erstellung und Konfiguration auch ohne Vorkenntnisse ermöglichen.

Mit welchen Anbietern erstelle ich interaktive Videos?

Kommen wir nun zu den Anbietern, die dir die Software zur einfach Erstellung von interaktiven Videos zur Verfügung stellen.

Bei meiner Recherche bin ich auf diese 6 Anbieter gestoßen.

spott

spott

Spott ist ein Anbieter zum Erstellen von interaktiven Videos. Die Software zum Produzieren der Videos wird online zur Verfügung gestellt.

Du lädst dein Video hoch und fügst deine gewünschten Buttons hinzu. Das Design kannst du nach Belieben anpassen.

Spott verfügt über diverse namhafte Kunden wie Zalando, H&M oder Ikea.

Der Anbieter stellt ein eigenes Plugin für Youtube und für Google Ads bereit.

Du kannst zwischen 3 Paketen wählen.

Essential:

  • Monatsgebühr: 29€
  • 30 Tage Bearbeitungs-Zugang
  • grundlegendes Reporting

Professional:

  • Monatsgebühr: 249€
  • Interaktionen: 4.000 / Monat
  • umfangreiches Reporting

Business:

  • Monatsgebühr: 749€
  • Interaktionen: 18.000 / Monat
  • umfangreiches Reporting

WIREWAX

wirewax

WIREWAX kann ebenfalls bekannte Kunden vorweisen, darunter wieder Ikea, National Geographic, Audi oder die Musikerin Billie Eilish.

Dazu ist der Anbieter offizieller Partner von Facebook und stellt daher einen optimierten Service für Facebook und Instagram zur Verfügung.

WIREWAX bietet 3 verschiedene Pläne an.

Single video:

  • Gebühr: 7,06€ / Video
  • Self-Service

Small brand:

  • Monatsgebühr: 899€ bzw. 979€ / Monat
  • eine Marke
  • bis zu 3 Benutzern

Enterprise:

  • individuelle Preise
  • unlimitierte Marken
  • unlimitierte Videos
  • unlimitierte Benutzer

vixy

vixy

Auch mit vixy kannst du interaktive Videos erstellen. Der Anbieter betont dabei das intuitive Design mit Drag & Drop Funktion.

Neben Buttons und Bilder kannst du bei vixy auch Quizfragen, Kontaktformulare, Menüs und Videos (-in-Video) einfügen.

Bei vixy findest du 3 verschiedene Varianten.

Startup:

  • Monatsgebühr: 349€
  • 3 Benutzer
  • 100 GB Hosting
  • 300 GB Streaming

Business:

  • Monatsgebühr: 499€
  • 5 Benutzer
  • 300 GB Hosting
  • 1 TB Streaming

Professional:

  • Monatsgebühr: 750€
  • unlimitierte Benutzer
  • 1 TB Hosting
  • 5 TB Streaming

Stornaway

Stornaway

Stornaway bietet ebenfalls eine Online-Software zur Erstellung von interaktiven Videos.

Neben Sales, Marketing und E-Learning legt der Stornaway den Fokus auf die Unterhaltung. Der Anbieter wirbt mit der Erstellung von interaktiven Filmen und Games, bei denen der User selbst die Storyline beeinflusst.

Stornaway ist der einzige Anbieter, der eine kostenlose, 14-tägige Testversion bereitstellt.

Nach diesem Zeitraum kannst du zwischen 3 Paketen wählen.

Studio:

  • Monatsgebühr: 29$
  • 1 TB Streaming
  • 300.000 Abspielungen /Jahr
  • Einbettung in Web & Social Media

Enterprise:

  • Preis auf Anfrage
  • benutzerdefinierte Bandbreite
  • benutzerdefinierte Anzahl an Benutzern

Academic (für Studenten):

  • Preis auf Anfrage
  • Workshops & Design Kurse

HapYak

HapYak

Auch mit HapYak kannst du deinen Videos interaktive Elemente hinzufügen.

Overlays, Links, Kapitel, Quizze, Widgets oder Call-to-Action-Buttons sind nur einige Beispiele für die verschiedenen Möglichkeiten.

Bei HapYak gibt es zwei Pläne: Enterprises and Brands und Educational. Preise gibt es auf Nachfrage und richten sich nach dem individuellen Bedarf.

Eko Studio

eko studio

Eko Studio ist der einzige Anbieter, der dauerhaft eine kostenlose Anwendung zur Erstellung von interaktiven Videos anbietet.

Auch hier kannst du per Drag & Drop Menü deine Videos hochladen und Buttons hinzufügen. Die möglichen Funktionen der Buttons beschränken sich hierbei auf

  • Abspielen/ Pausieren des Videos
  • Springen zu einer anderen Stelle im Video
  • Springen zu einem anderen Video
  • Teilen des Videos
  • Hinzufügen eines externen Links.

Auch die Anzahl an verfügbaren Designs ist überschaubar.

Alle Anbieter stellen Analysedaten zur Verfügung

Fazit

Interaktive Videos können dir auf verschiedenen Arten nützlich sein.

Sie bilden einen neuen, digitalen Kommunikationskanal auf deiner Website oder deinen Social Media Profilen.

Mit interaktiven Videos regst du deine Besucher zu aktiven Handlungen an und kannst ihre Aufmerksamkeitsspanne erhöhen.

Erfahrungswerte zeigen, dass sie deine Conversion Rate steigern können und so z.B. mehr Kunden oder Umsatz ermöglichen.

Du kannst sie als Teil deines Kundenservice verwenden und mit ihnen aus der Masse hervorstechen.

Zwischenfazit: Einen Versuch sind sie definitiv Wert!

Mit Baukästen-Systemen ist das Erstellen der Videos relativ simpel und erfordert keine besonderen Kenntnisse.

Hier gibt es bereits mehrere Anbieter, aus denen du wählen kannst.

Dazu kannst du mithilfe der Analyse-Tools stets den Erfolg deiner Videos überwachen.

Wenn du dir unsicher sein solltest, kannst du eine kostenlose Testversion oder das Angebot von Eko Studio ausprobieren.

Welche Erfahrungen hast du mit interaktiven Videos bereits gemacht?

Hast du schon einmal ein interaktiven Film erstellt?

Bist du schon einmal auf ein interaktives Werbe- oder Lernvideo gestoßen?

Wir sind neugierig auf deine Erfahrung! Schreib sie uns doch gerne in die Kommentare!

Du willst noch mehr spannende digitale Tools für dein Business kennenlernen? Dann schau dir unsere anderen Artikel für Selbständige und Geschäftsführer auf unserem Blog Digital Affin an!

Anzeige

Ich möchte dich darauf hinweisen, dass dieser Beitrag Affiliate-Links oder andere Link-Kooperationen enthalten kann. Damit finanzieren wir unser Blog-Projekt. Kooperationen haben allerdings keinen Einfluss auf die sorgfältig redaktionell erarbeiteten Texte. Als Blogger schreiben wir über unsere Erfahrungen und die eigene Meinung.

Noch keine Kommentare vorhanden.

Was denkst du?

Hi, hier blogge ich mit meinem Team. Mein Name ist Jan, Digital Native und fasziniert von Apps und Tools der Digitalisierung. 

Mit unseren Beiträgen geben wir Inspiration, was sich sinnvoll digitalisieren lässt und erbringen damit unseren Beitrag zur Digitalisierung

Dieser Blog wird betreut von meiner Digitalagentur Inboundly, mit der wir uns auf Blog Marketing spezialisiert haben. 

Mehr zu mir findest du unter janschulzesiebert.com 

Was suchst du?

Mit Digital Affin fördern wir die Digitalisierung in Deutschland. Software und Technologie sind vorhanden, es geht nun um die richtige Anwendung. Dieser Aspekt ist unser Fokus, mit welchem wir dir weiterhelfen möchten.

Unterstütze unsere Mission und teile unsere Beiträge mit jedem, dem es helfen kann. Danke!

© 2020. Projekt von Inboundly | Powered by Chimpify | Impressum | Datenschutz