OKR Software: Komplexe Herausforderungen kinderleicht bewältigen

OKR Software: Komplexe Herausforderungen kinderleicht bewältigen

OKR (Objectives and Key Results) ist aktuell in aller Munde. 

Als “DIE Methode erfolgreicher Unternehmen aus dem Silicon Valley” hat OKR viele Fans um sich geschart, nicht zuletzt durch das berühmte Google Ventures Video aus dem Jahr 2013. 

Inzwischen nutzen Unternehmen aller Größen und Branchen Objectives and Key Results. 

Da draußen gibt es viele unterschiedliche Auffassungen von OKR und deren Umsetzung, weshalb die Implementierung in Unternehmen leider oftmals scheitert.

In diesem Artikel gehe ich kurz auf den Sinn und Zweck von Objectives and Key Results ein und zeige dir einige OKR Tools, die dich bei der Umsetzung unterstützen können.

OKR Software Methode

Was ist die OKR Methode?

OKR ist keine Methode, sondern ein agiles Rahmenwerk und im Endeffekt in der Organisationsentwicklung beheimatet. 

Durch die Implementierung von OKR wird ein Rahmen geschaffen, in dem effektiv an der Strategieumsetzung des Unternehmens gearbeitet werden kann. Neben der Strategieumsetzung hat OKR noch eine weitere Hauptfunktion: Kommunikation

OKR ist für komplexe Herausforderungen und Umgebungen gemacht, deshalb hat auch z.B. das Tagesgeschäft dort nichts verloren.

Wenn du Objectives and Key Results in deinem Unternehmen einführen möchtest, musst du dir im Klaren sein, dass dies weitreichende Veränderungen mit sich bringen wird. So dürfen OKR auf keinen Fall an irgendwelche Bonussysteme gekoppelt werden. 

In komplexen Umgebungen gibt es nicht “den einen richtigen Weg” und OKR bieten hier einen geschützten Raum, um Dinge auszuprobieren und - wahrscheinlich - öfter mal zu scheitern. 

Zudem darf im OKR-Kontext auch gerne die aktuell vorherrschende Hierarchie bzw. Organisationsstruktur aufgebrochen werden. 

Das bedeutet, dass sich gegebenenfalls Teams ganz neu zusammenfinden. Extrem wichtig ist deshalb das Commitment des Managements bzw. der Geschäftsführung. Im besten Fall wurde vorab das “Warum” der Einführung geklärt und auch mögliche Chancen und Risiken beleuchtet. 

OKR lebt unter anderem von den Prinzipien Transparenz (alle Ziele sind für alle in der Organisation sichtbar) und Fokus (wenige, wichtige Ziele).

Wichtig zu erwähnen ist noch, dass es für die OKR-Einführung keine Blaupause gibt. Es gibt einen Rahmenprozess mit diversen Events und Artefakten, jedoch muss jede Einführung individuell betrachtet und begleitet werden.

OKR Software Ablauf

Wie läuft der OKR-Prozess ab?

Vereinfacht gesagt erzählen wir mit OKR eine Geschichte. Etwas, womit sich Menschen in Unternehmen identifizieren können. Weg von KPI-getriebenen Zielen, die sich maschinell und künstlich anfühlen hin zu motivierend formulierten Zielen, die wir direkt als Team beeinflussen können. 

Und das läuft so:

Wir starten mit der Unternehmensvision (auch bekannt als Nordstern, Leitbild, Leuchtturm), die klar macht, wozu es unser Unternehmen überhaupt gibt

  • Welche (vielleicht niemals erreichbare) Veränderung wollen wir in der Welt sehen? 
  • Wie tragen wir als Unternehmen dazu bei? 

Spoiler: “Visionen” wie z.B. “In 5 Jahren haben wir unseren Umsatz um 26,3% gesteigert” sind nicht geeignet. Solche wie “„Stell Dir eine Welt vor, in der jeder einzelne Mensch freien Anteil an der Gesamtheit des Wissens hat.“ (Wikipedia) hingegen schon!

Die Unternehmensvision ist generell auf viele Jahre in der Zukunft ausgelegt, 5-10 Jahre oder sogar noch länger. 

Nun braucht es ein Verbindungsglied, das uns die Vision ein Stück näher bringt: Die Midterm Goals (Moals)

Diese erzählen die Geschichte der Vision weiter und bringen sie uns ein Jahr näher: Die Moals haben einen Zeithorizont von 12 Monaten. Auch hier haben Zahlen nichts verloren. 

Wir stellen uns die Frage: Was sind die wichtigsten strategischen Schritte, die wir in den nächsten 12 Monaten gehen müssen? 

Hier fokussieren wir uns auf maximal 5 Moals, besser sind 2-3. Vision und Moals werden von der Geschäftsführung definiert und dienen als (Denkl-)Rahmen für die Teams.

Davon abgeleitet werden Objectives und Key Results für einen Zeitraum von 3 - 4 Monaten formuliert. 

Objectives bilden dabei den qualitativen Teil, hier konkretisieren wir das Narrativ der Vision und Moals nochmals weiter. 

Um zu überprüfen, ob wir das Objective erreicht haben, definieren wir quantitative Ziele: Die Key Results. Objectives and Key Results werden auf allen relevanten Ebenen formuliert, je nach OKR-Architektur. 

Wichtig hierbei ist, dass die kleinste Einheit im OKR-System das Team ist und es keine individuellen Mitarbeiter-OKR geben darf. Ebenso wollen wir uns hier wiederum auf wenige OKR pro Team und auf den Outcome (vs. Output) fokussieren.

Während des OKR-Zyklus trifft sich das Team jede Woche zum OKR Weekly, ein kurzes Meeting von maximal 15-30 Minuten Dauer, um den aktuellen Stand anzuschauen und nächste Schritte abzuleiten.

Zum Ende des Zyklus kommt das Team zum OKR Review zusammen. In ca. 2 Stunden schauen sich die Teammitglieder die komplette Zielerreichung an und reflektieren, wie sie den OKR-Prozess verbessern können.

Als letztes Event im Rahmenwerk trifft sich jedes Team zu einer (systemischen) OKR Retrospektive. 

Hier schaut das Team auf sich und erarbeitet Schritte, wie die Zusammenarbeit und Adaption von OKR verbessert werden kann.

OKR Software Erfolg

Darauf solltet ihr bei der Arbeit mit OKR achten

Einige Sachen, die es bei der Einführung von OKR zu beachten gilt, wurden oben schon angesprochen, z.B. das Commitment der Geschäftsführung. Weiterhin gibt es folgende Stolpersteine, z.B.:

  • Kein Fokus (zu viele Ziele)
  • KPIs als Key Results
  • Keine Transparenz
  • OKR ohne OKR Master (= Rolle im OKR Rahmenwerk, ähnlich zu Agile Coach)
  • Tagesgeschäft in OKR
  • Strikt kaskadierend (anstatt besser lose gekoppelt)
  • Keine oder schwache Vision
  • Nur top-down oder nur bottom-up
  • Veränderungsprozess nicht beachtet
  • “Why” der Einführung nicht klar

Wie kann OKR Software den Prozess unterstützen?

Zu Beginn einer OKR-Einführung bist du gut beraten, wenn du dich zunächst auf die Lernerfahrung mit einem agilen Zielsystem wie OKR beschäftigst. 

OKR an sich ist eine Veränderung und die Organisation muss mit den durch OKR angestoßenen Veränderungen erstmal klar kommen. Gleich zu Beginn eine neue Software einzuführen, würde viele überfordern. Zudem besteht sonst die Gefahr, dass ihr euren Prozess an die Software anpasst. 

Verwende für die ersten zwei - drei OKR Zyklen ein Tool, das ihr bereits bei euch im Unternehmen im Einsatz habt. 

Das ist meistens Excel oder Confluence. Die machen zwar optisch nicht so viel her, tun es aber gerade zu Beginn auf jeden Fall.

Wenn ihr nach ein paar Zyklen Erfahrung mit OKR herausgefunden habt, wie das Ganze bei euch läuft, welche Parameter für euch wichtig sind und wobei genau ihr Unterstützung seitens einer Software braucht, kannst du dich mit deinem Team nach einem geeigneten Anbieter umschauen.

Generell helfen OKR Tools dabei,

  • Ziele transparent an einem Ort zu sammeln und zu tracken
  • OKR mit Zielen der vorherigen oder nächsten Ebene zu verknüpfen, z.B. Moals - Company OKR - Team OKR
  • Entwicklungen zu “beobachten”
  • Updates zu erhalten
  • OKR Weekly Meetings durchzuführen
  • Dashboards zu erstellen
  • im Unternehmen bestehende Software zu verknüpfen (z.B. Task Management)
  • Kommentare und Reaktionen zu einzelnen Zielen zu verfassen
  • uvm.

Diese OKR Tool Anbieter gibt es

Neben Excel und Confluence gibt es natürlich Anbieter, die sich auf das Thema OKR spezialisiert haben. Die wichtigsten von ihnen findest du unten aufgelistet.

Osker

OKR Software OSKER

Osker hat seinen Sitz in Berlin und wird von der itacs GmbH entwickelt. Diese ist seit 2003 Microsoft Gold Partner für Security (als damals erstes deutsches Unternehmen). Das dürfte Sicherheits- und DSGVO-Herzen höher schlagen lassen. Optisches Schmankerl: Deine Zielerreichung kannst du dir als wachsende Pflanze anzeigen lassen.

Features

  • Erstellen und Managen von Zielen
  • Team-Hierarchien
  • Key Result Graph
  • Weekly OKR Check-Ins durchführen
  • Individuelle Zykluslänge und Messgrößen für Key Results festlegen
  • MS Teams Integration
  • Individuelle Team-Oberfläche
  • Activity Feed
  • Deutsche Server
  • Kostenloser Probemonat

Preis:

  • 7 Euro pro User und Monat

Mooncamp

OKR Software Mooncamp

Mooncamp wird von der gleichnamigen GmbH in Köln entwickelt. Die Macher:innen hinter der Software haben sich ganz der individuellen Anpassung verschrieben. Egal wie groß dein Unternehmen ist und auch wenn sich im Laufe der Zeit etwas an deinem OKR-Setup ändern sollte, kannst du alles easy in Mooncamp abbilden. Zudem kannst du hier - anders als bei den meisten anderen OKR Tools - eine Teamlizenz erwerben.

Features

  • 14 Tage kostenlos testen
  • Komplett individualisierbar
  • Wöchentliche OKR Check-Ins durchführen
  • Dashboards und Analytics
  • Integrationen, z.B. MS Teams, Slack, Jira, Asana, Hubspot
  • Multiples OKR-Alignment
  • Deutsches Datenzentrum

Preis:

  • Teamlizenz für 29 Euro (max. 10 User) pro Monat

Perdoo

OKR Software Perdoo

Perdoo ist schon seit geraumer Zeit im OKR Kosmos unterwegs und hat sich nicht zuletzt durch einen eigenen Beratungsansatz einen Namen gemacht. Die Firma sitzt in Berlin und ist eine gute Möglichkeit, ein OKR Tool ohne Stress zu testen: Für bis zu 10 Personen ist Perdoo nämlich kostenlos.

Features

  • Dashboards
  • Datenexport
  • Kommentare zu Zielen verfassen
  • OKR Alignment
  • Hierarchielevel
  • Wöchentliche OKR Check-Ins durchführen
  • Integrationen, z.B. Slack, MS Teams
  • API Zugang
  • Engagement Report
  • Beratung zusätzlich buchbar

Preis:

  • Kostenlos für bis zu 10 Personen
  • Ab 10 Personen ab 4,86 Euro pro User und Monat

Workpath

OKR Software Workpath

Workpath aus der bayerischen Hauptstadt ist über die OKR Software hinaus für ihr umfassendes Beratungs- und Schulungsangebot bekannt. Die Zielgruppe des Anbieters sind ganz klar große Unternehmen: Es gilt ein MIndestauftragswert von 21.000 Euro pro Jahr.

Features

  • Setzen und Tracking von Zielen über alle Ebenen
  • Visualisierungen
  • Suchfunktion
  • Slack Integration
  • OKR Weekly durchführen
  • Analytics Suite
  • Nested Teams erstellen
  • Beratung zusätzlich buchbar

Preis:

  • Auf Anfrage

Betterworks

OKR Software Betterworks

Kein Geringerer als John Doerr stand Betterworks als Berater bei der Konzeption der Software zu Seite. Mit Sitz in Kalifornien, USA stellt sich natürlich die Frage nach dem Datenschutz. Laut eigener Aussage sind sie GDPR-konform (EU).

Features

  • OKRs definieren und alignen
  • Integrationen, z.B. Slack, Jira, Salesforce
  • Engagement und Recognition Features
  • Dashboards und Analytics

Preis:

  • Ab 8 USD pro Monat und User (mind. 5 Lizenzen)

Gtmhub

OKR Software Gtmhub

Gtmhub hat im Januar 2021 im Zuge einer Series B Finanzierungsrunde ein Investment von 30 Mio. USD erhalten. Das multinationale Startup mit Sitz in Denver, Colorado (USA) hat in den letzten Jahren ein enormes Wachstum in ihrem Kundenstamm hingelegt. Unternehmen, Non-Profits und Regierungen aller Art und Größen sind darunter zu finden.

Features

  • Datenspeicherung in der EU
  • Viele Integrationen, z.B. Slack, MS Teams, Mailchimp
  • OKR definieren und tracken
  • Mobile Apps (Android und iOS)
  • Kommentarfunktion
  • Task Management
  • Alignment View
  • Individualisierbar
  • Insights und Reporting
  • 14 Tage kostenlos testen

Preis:

  • Ab 1 USD pro Monat und User

Weekdone

OKR Software Weekdone

Weekdone wird in Estland entwickelt und wirbt vor allem mit großem Augenmerk auf Onboarding und Begleitung. Das OKR Tools ist für kleine bis große Unternehmen geeignet.

Features

  • OKR setzen, alignen und tracken
  • Kommentarfunktion
  • Chatfunktion
  • Private Notizen
  • Weekly OKR Meetings durchführen
  • Viele Integrationen via API Zugang und Zapier
  • EU Datenzentrum
  • 15 Tage kostenlos testen

Preis: 

  • Kostenlos für bis zu 3 Personen, danach ab 4,20 USD pro Monat und User

Ally

OKR Software Ally io

Ally ist ziemlich neu in der OKR Tool Landschaft und hat gerade erst ein Series C Investment in Höhe von 50 Millionen USD erhalten. Das Team, verteilt in den USA und Indien, setzt wie Mooncamp stark auf individuelle Anpassungsmöglichkeiten und eine Teamlizenz für bis zu 10 Personen.

Features

  • OKRs tracken und kaskadieren
  • Dashboards für die verschiedenen Hierarchie-Level
  • Diverse Integrationen, z.B. Slack, Tableau, Hubspot
  • Approval workflow bei OKR-Änderungen
  • Webinare und Hilfeportal

Preis: 

  • Teamlizenz 29 USD pro Monat (max. 10 Personen); ab 11 User 7 USD pro Person und Monat
OKR Software Fazit

Fazit - Erst die Lernerfahrung, dann die Software

OKR (Objectives and Key Results) ist eine effektive Art, strategische Ziele auf die Straße zu bringen und die Kommunikation im Unternehmen strukturiert anzukurbeln. 

Auf den ersten Blick ein leichtgewichtiges Rahmenwerk, bedarf es in der Umsetzung eine gute Begleitung und vor allem viel Geduld und Vertrauen.

OKR Tools können bei der Arbeit mit OKR viele Aspekte unterstützen - welche das sind, muss jedes Unternehmen nach ein paar OKR-Zyklen für sich selbst definieren. Erst dann ist es sinnvoll, sich nach einem geeigneten Anbieter umzusehen. Bis dahin tut es tatsächlich auch ein Tool wie Excel.

Ich hoffe, ich konnte dir mit diesem Artikel das OKR Rahmenwerk näher bringen und dir einen guten Überblick über die bekanntesten OKR Software Anbieter geben. Habe ich Tools in meiner Auflistung vergessen? Hast du bereits Erfahrungen mit Objectives and Key Results gesammelt? Schreibe gerne einen Kommentar!

Wenn du mehr Inspiration zum Thema Digitalisierung für Geschäftsführer suchst, dann schau gerne auf Digital-Affin vorbei!

Anzeige

Ich möchte dich darauf hinweisen, dass dieser Beitrag Affiliate-Links oder andere Link-Kooperationen enthalten kann. Damit finanzieren wir unser Blog-Projekt. Kooperationen haben allerdings keinen Einfluss auf die sorgfältig redaktionell erarbeiteten Texte. Als Blogger schreiben wir über unsere Erfahrungen und die eigene Meinung.

Noch keine Kommentare vorhanden

Was denkst du?

Hi, hier blogge ich mit meinem Team. Mein Name ist Jan, Digital Native und fasziniert von Apps und Tools der Digitalisierung. 

Mit unseren Beiträgen geben wir Inspiration, was sich sinnvoll digitalisieren lässt und erbringen damit unseren Beitrag zur Digitalisierung

Dieser Blog wird betreut von meiner Digitalagentur Inboundly, mit der wir uns auf Blog Marketing spezialisiert haben. 

Mehr zu mir findest du unter janschulzesiebert.com 

Was suchst du?

Mit Digital Affin fördern wir die Digitalisierung in Deutschland. Software und Technologie sind vorhanden, es geht nun um die richtige Anwendung. Dieser Aspekt ist unser Fokus, mit welchem wir dir weiterhelfen möchten.

Unterstütze unsere Mission und teile unsere Beiträge mit jedem, dem es helfen kann. Danke!

© 2020. Projekt von Inboundly | Powered by Chimpify | Impressum | Datenschutz