Automatisierte Texterstellung - Die besten Anbieter im Vergleich inkl. Praxistest

Automatisierte Texterstellung - Die besten Anbieter im Vergleich inkl. Praxistest

Ein neuer digitaler Trend ist auf dem Vormarsch: die automatisierte Texterstellung mithilfe von künstlicher Intelligenz.

KI Roboter, die in Sekunden Texte jeglicher Art erstellen können, klingen doch fast zu schön, um wahr zu sein.

In diesem Beitrag erfährst du, wie das automatische Generieren von Texten funktioniert, welche Anbieter es gibt und wie nützlich sie in der Praxis sind.

Wie funktioniert eine automatisierte Texterstellung?

Die automatisierte Texterstellung umfasst eine Reihe verschiedener KI-gestützter Softwareprodukte, mit denen Text automatisch generiert werden kann.

KI steht für künstliche Intelligenz, im Englischen AI für Artificial Intelligence.

KI-Textgeneratoren sind wie die virtuellen Assistenten der Copywriting-Welt. Sie können bei der Erstellung von vielen Arten von Text helfen.

Der Prozess der automatisierten Texterstellung ist einfach:

Du musst der Software nur einige grundlegende Informationen zur Verfügung stellen und dann die Zielgruppe und den gewünschten Stil auswählen. Das Programm erledigt den Rest, indem es deinen Inhalt bearbeitet und sicherstellt, dass er grammatikalisch korrekt ist. Dazu greifen die Programme auf Datenbanken zurück. Einige suchen auch eigenständig Informationen aus dem Internet.

Wie funktioniert eine automatisierte Texterstellung 1

Was passiert, wenn die gleichen Keywords eingegeben werden?

Die Text Roboter generieren jeden Text individuell auf Anfrage. Es werden also keine vorab gesammelten Sätze oder Textvorlagen verwendet.

Erstellst du mehrmals Texte mit exakt den gleichen Parametern und Keywords, kommen komplett unterschiedliche Texte dabei heraus. Dadurch geht die Wahrscheinlichkeit gegen null, dass du den gleichen Text wie ein anderer Nutzer der Software generierst.

Einsatzmöglichkeiten

Du kannst die automatische Texterstellung für viele verschiedenen Zwecke verwenden, z.B. für:

  • SEO Texte
  • Blogartikel
  • Produktbeschreibungen
  • Werbeanzeigen
  • Landing Pages
  • E-Mails
  • Newsletter
  • Video-Skripte
  • Songtexte
  • Geschichten
  • Stellenanzeigen

Einige Tools bieten auch noch zusätzliche Textfunktionen wie:

  • Text Umschreibung
  • Text Verlängerung oder -Verkürzung
  • Überschriften Erstellung
  • Findung von Keywords in bestehenden Texten

Welche Vorteile bringt ein KI Text Generator?

Wenn du häufig Texte verfasst, kannst du dir viel Zeit, Mühe und Geld sparen, indem du eine Automatisierungsplattform für die Texterstellung nutzt. Die Content Automation dauert nämlich nur wenige Sekunden.

Ein KI Autor kann in kurzer Zeit sehr große Textmengen generieren.

Die Tools sorgen auch dafür, dass alle deine Inhalte gut geschrieben sind, da sie in der Lage sind, komplexe Phrasen und Satzstrukturen zu analysieren und zu entwerfen.

Du sparst also entweder Zeit oder Geld, welches du für Redakteure hättest ausgeben müssen.

Writers Block adé!

Manchmal sprudelt man nur so vor lauter Kreativität und schreibt stundenlang am Stück. Es gibt auch aber Tage, an dem man als Texter, Blogger oder Redakteur einfach kaum einen gescheiten Satz auf Papier (oder auf das Word Dokument) bringt.

KI Text Roboter können dir aus diesem sogenannten Writers Block helfen. Durch die neuen Ideen kannst du leichter in deinen Schreibflow zurückfinden.

Die Vorteile einer automatisierten Texterstellung

Wie gut ist die künstliche Intelligenz beim Schreiben?

Theorie und Praxis können bekannter Weise voneinander abweichen. Deshalb schauen wir nun, wie nützlich ein KI Text Roboter ist.

Hast du gemerkt, dass die ersten beiden Absätze von einer künstlichen Intelligenz geschrieben wurden?

Für die Texte “Wie funktioniert eine automatisierte Texterstellung?” und “Was bringt dir ein KI Text Generator?” habe ich einen Text Generator verwendet.

Zugegeben, die Software stellte eher das Grundgerüst dar und ich habe einiges selbst korrigiert, geändert und hinzugefügt. Doch die Anwendungen sind in der Lage, ganze Textabschnitte automatisch zu erstellen.

Für noch mehr Einblicke habe ich zwei Anbieter im Praxistest geprüft.

Jetzt stelle ich dir alle Anbieter von Textroboter Tools vor, danach folgt der Erfahrungsbericht.

Welche Anbieter zur KI Textgenerierung gibt es?

Nun möchte ich dir die Anbieter vorstellen, auf die ich während meiner Recherche gestoßen bin.

Rytr

Rytr

Rytr bietet dir eine Software zur automatisierten Texterstellung für über 20 Usecases und das in mehr als 30 Sprachen.

Blogartikel (Abschnitte), Produktwerbungen, Mails, Stellenbeschreibungen uvm. kannst du mit dem KI Tool erstellen.

5.000 Zeichen im Monat kannst du kostenlos generieren und so den Service auch vorab testen.

Für 29$ pro Monat oder 290$ pro Jahr fällt die Begrenzung der Zeichen weg und du kannst so viele Texte erstellen, wie du möchtest.

Jeder extra Benutzer kostet 19$ im Monat oder 190$ im Jahr.

Mindverse

Mindverse

Mit Mindverse kannst du viele unterschiedliche Arten von Texten automatisch generieren lassen. Dazu zählen beispielsweise Blogartikel, Produktbeschreibungen oder Exposés für Immobilien.

Mindverse bietet 3 Varianten und dazu eine maßgeschneiderte Nutzungsmöglichkeit an. Vorher kannst das Angebot kostenfrei ausprobieren.

Basic:

  • Preis: 29€ pro Monat
  • 300 Anfragen
  • E-Mail Support

Premium:

  • Preis: 99€ pro Monat
  • 1000 Anfragen
  • E-Mail Support
  • Zugang zu Beta Versionen

Premium Plus:

  • Preis: 249€ pro Monat
  • 3500 Anfragen
  • Priority E-Mail Support
  • Zugang zu Beta Versionen

Jarvis

Jarvis

Jarvis ermöglicht dir das automatische Schreiben von Texten mithilfe von AI. So kannst du beispielsweise SEO Texte, Blogartikel, Ads, E-Mails oder Videoskripte von Textrobotern erstellen lassen.

Auch Jarvis bietet den Service in diversen Sprachen an.

Der Anbieter stellt drei Pläne zur Verfügung und bietet dir eine 7 Tage Geld-Zurück-Garantie an.

Starter:

  • Preis: 29$ pro Monat oder 290$ pro Jahr
  • 20.000 Wörter
  • unbegrenzte Benutzer
  • kurzer Content

Pro:

  • Preis: 109$ pro Monat oder 1.080$ pro Jahr
  • 40$ je extra Benutzer
  • langer Content

Boss Mode:

  • Preis: 119$ pro Monat oder 1.180$ pro Jahr
  • Jarvis Kommandos
  • unbegrenzte Wörter
  • langer Content
  • 50$ je extra Benutzer

copycockpit

copycockpit

Der Anbieter copycockpit vergleicht seine Textgenerierung durch künstliche Intelligenz mit einer talentierten und erfahrenen Marketing Assistenz.

Mit diesem Tool kannst du Blogartikel, Landing Pages, Werbeanzeigen oder dein E-Mail Marketing von einem AI Writer schreiben lassen.

Du kannst die Texterstellung 7 Tage lang kostenlos ausprobieren. Danach stehen dir zwei Preismodelle zur Verfügung.

  • CopyCockpit Personal für 29€/ Monat: 20.000 Wörter generierbar
  • CopyCockpit Pro für 99€/ Monat: unbegrenzte Wörter generierbar

frase

frase

Bei frase handelt es sich um einen Text Roboter, der dir im Handumdrehen erfolgbringende SEO Texte verfasst. Dabei kannst du bestehenden Content optimieren oder ganz neuen generieren lassen.

Der Editor soll leicht und intuitiv zu verwenden sein. Du kannst ihn für folgende Sprachen nutzen: Englisch, Deutsch, Spanisch, Französisch, Italienisch, Niederländisch und Dänisch.

Bei frase kannst du zwischen 3 Plänen wählen:

Basic:

  • Preis: 44,99$ pro Monat
  • 1 Benutzer
  • 30 Dokumente

Team:

  • Preis: 114,99$ pro Monat
  • 3 Benutzer
  • unlimitierte Dokumente
  • Integration in Google Docs

Enterprise:

  • Preis: benutzerdefiniert
  • unlimitiert Benutzer
  • unlimitierte Dokumente
  • Integration in Google Docs

SEMTOO

Semtoo

Mit SEMTOO erhältst du Blogartikel oder Produktbeschreibungen von einem Textroboter. Dabei recherchiert die KI die notwendigen Informationen aus dem Internet und aus eigenen Datenbanken.

Du meldest dich bei SEMTOO an, gibst den Text in Auftrag und bekommst deinen Text dann per Mail zugeschickt.

Für Wordpress gibt es ein eigenes Plugin zur schnellen Integration des Contents.

Bei diesem Anbieter gibt es keine Monatsabos sondern ein Credit System. Beim Anmelden bekommst du 1.000 Credits zum Testen geschenkt.

Preise:

  • 1 Wort = 1 Credit für Content
  • 1 Wort = 2 Credits für Produktbeschreibungen
  • 1.000 Credits = 5€
  • 10.000 Credits = 30€
  • 20.000 Credits = 48€
  • maßgeschneidertes Angebot möglich

neuroflash

neuroflash

neuroflash bietet eine Copywriting Plattform, die zum einen Texte automatisch generiert und diese dann gezielt bewertet. Du kannst z.B. Google Ads, Facebook Posts oder Absätze für einen Blogartikel erstellen lassen.

In über 20 Sprachen bietet neuroflash seinen Service an, darunter nicht nur Deutsch, sondern auch Schweitzer Deutsch und Österreichisches Deutsch.

Dir stehen drei Pläne zum Auswählen zur Verfügung. Diese kannst du 7 Tage lang kostenlos testen.

Basic:

  • Preis: 59€ pro Monat und pro Nutzer
  • Unbegrenzte Textgenerierung
  • Bewertung auf Lesbarkeit

Premium:

  • Preis: 199€ pro Monat und pro Nutzer
  • Unbegrenzte Textgenerierung
  • Bewertung auf Lesbarkeit, Emotionen, implizite Botschaften und Tonalität

Enterprise:

  • Preis: 249€ pro Monat und pro Nutzer
  • Unbegrenzte Textgenerierung
  • Bewertung auf Lesbarkeit, Emotionen, implizite Botschaften und Tonalität
  • Markenwerte
  • Persönlichkeitstypen (z.B. DISC)
  • Kundenspezifische Zielgruppen
  • Spezifische Sprachkonzepte

Flowrite

flowrite

Flowrite bietet ein Tool zur Textgenerierung mit künstlicher Intelligenz speziell für den Bereich Kommunikation. Mails, Nachrichten und Postings kannst du mit der Software blitzschnell automatisch erstellen lassen.

Bei diesem Anbieter kannst du die Texte nicht nur in der eigenen Browser Anwendung benutzen, sondern auch direkt in bekannten Anwendungen wie Google Mail. Weitere Integrationen für Firefox, Safari, Outlook, LinkedIN und Facebook folgen bald.

Flowrite befindet sich aktuell noch in der Beta Phase, sodass du dich für einen Zugang bewerben musst.

ContentBot

ContentBot AI

ContentBot bezeichnet sich als neues AI Teammitglied. Die Software erstellt dir automatisch Texte verschiedenster Art, z.B. Blogartikel, SEO Texte, Ad Content uvm.

Bei ContentBot kannst du zwischen einem kostenlosen Account und einem Premium Account für 29$ im Monat wählen.

Für 7$ kannst du die Premium Version 7 Tage lang testen.

Copy Shark

copyshark

Mit Copy Shark kannst du automatisch Texte verschiedenster Art generieren. Der Anbieter hat für jeden Usecase einen AI Textroboter entwickelt und stellt dir daher über 50 Tools zur Verfügung.

So kannst du unter anderem E-Mails, Produktbeschreibungen (z.B. speziell für Amazon oder Etsy), Facebook oder Google Ads oder Videoskripte für Youtube schreiben lassen.

Du kannst die KI aber auch lediglich für den letzten Schliff deiner eigenen Texte nutzen, beispielsweise für Blogartikel Titel oder um deine Sätze zu verlängern.

Copy Shark bietet diesen Service in über 20 Sprachen an, darunter auch Deutsch.

Bisher befindet sich der Anbieter noch in den Startlöchern und bietet daher nur einigen Usern einen Zugang zu den Tools.

Preise: 99$ pro Monat oder 799$ pro Jahr

Erfahrungsbericht: Rytr und Mindverse im Praxistest

In der Theorie klingen diese Tools sehr hilfreich. Mir stellte sich die Frage, ob sie auch wirklich in der Lage sind, interessante Texte zu formulieren, die über korrekte Informationen und Grammatik verfügen.

Daher habe ich zwei Tools getestet: Rytr und Mindverse. Wie die Anbieter abgeschnitten haben, erfährst du jetzt.

Rytr

Die Anmeldung bei Rytr ging sehr leicht und schnell. Einmal die E-Mail-Adresse eingetragen - und zack - öffnet sich das Tool im Browser.

In einem 8-minütigen Pop-Up Tutorial werden der Umgang und die Funktionen erklärt, wobei die Software sehr intuitiv zu bedienen ist.

ryrtr Ueberblick

Du wählst die Sprache aus und deinen gewünschten Schreibstil, z.B. informativ, inspirierend oder formal.

Danach wählst du deinen Usecase und gibst deine Keywords ein.

Es dauert ein paar Sekunden um deinen Text zu generieren. Du kannst übrigens bis zu 3 Varianten auf einmal erstellen lassen.

Test 1: Content Automation für Blogartikel Abschnitt

Rytr Test Blog

Der Themenbereich Gesundheit und gesunde Ernährung ist sehr beliebt im Bloggen, daher habe ich die AI hierüber schreiben lassen. Die erste Textvariante ist “informativ” geschrieben, die zweite “inspirierend”.

Kreiert wurden tatsächlich Abschnitte, die überwiegend korrekte und aufeinander passende Sätze enthielten. Dass ein Computer diese Texte geschrieben hat, ist - für mich persönlich - definitiv nicht zu erkennen.

Im ersten Abschnitt befindet sich eine falsche Information. (Es gibt viele großartige Proteinquellen für Vegetarier, doch Mandelmilch gehört nicht dazu.) Der zweite Text enthält einen Satz, der grammatikalisch falsch ist.

Test 2: Content Automation für Facebook Ads

Rytr Ads Test

Um die automatisierte Texterstellung für Produkt Ads zu testen, habe ich ein Produkt einer echten Marke ausprobiert um zu gucken, ob sich die AI die Informationen aus dem Internet sucht.

Leider stimmen hier die Fakten aus den ersten beiden Texten überhaupt nicht und der dritte Absatz ist ein kompletter Reinfall.

Mindverse

Minverse Ueberblick

Auch bei Mindverse ging die Anmeldung sehr schnell. Du gibst deine E-Mail Adresse ein und schon landest du im Tool. Im ersten Schritt wählst du die Art von Text aus, die du erstellen möchtest.

Danach gibst du ein paar Wörter und Sätze über dein gewünschtes Thema ein. Ich habe hier dieselben Begriffe wie beim Test des anderen Anbieters gewählt.

Test 1: Content Automation für Blogartikel Abschnitt

Mindverse Test Blog

Der Blog Text über die gesunde Ernährungsweise ist sehr gut gelungen. Keine Fehler, weder grammatikalisch noch inhaltlich.

Dazu klingt der Text absolut menschlich.

Test 2: Content Automation für Produktbeschreibungen

Mindverse Test Produktbeschreibung

Da Mindverse keine Kategorie für Ads hat, habe ich hier die Produktbeschreibung ausgewählt.

Auch hier wurden Sätze generiert, die klingen, als wären sie von Menschen geschrieben. Leider stimmen aber hier die Informationen nicht mit denen überein, die man bei einer eigenen Recherche leicht findet.

Fazit des Praxistests: Content Support oder Content Automation?

Die Tools können sehr schnell Textabsätze verfassen. Wie nützlich diese Texte sind, variiert offensichtlich von Use Case zu Use Case und hängt scheinbar auch vom Themengebiet ab.

Auf jeden Fall können sie dich auf tolle Ideen bringen und dir weiterhelfen, wenn du mal festhängen solltest.

Die Texte müssen in jedem Fall kontrolliert und oft verbessert werden. Auch, wenn die KIs deine Texte nicht ganz alleine kreieren können, haben sie das Potential, dir viel Zeit zu sparen.

Rytr konnte mehr Anwendungsmöglichkeiten zeigen und war stärker personalisierbar. Die Texte von Mindverse dagegen klangen in meinen Augen menschlicher.

Noch ein Hinweis für Texter:

Mir persönlich fehlte meine eigene Schreibweise doch sehr stark. Auch, wenn einige Absätze richtig waren und sehr menschlich klangen, hatte ich oft das Bedürfnis, die Sätze meiner eigenen Ausdrucksweise anzupassen.

Fazit: Maschinen können den Menschen eben doch nicht überall ersetzen

Textroboter, die mithilfe ihrer künstlichen Intelligenz automatisch Texte generieren, können eine nützliche Unterstützung sein. Sie erstellen in Sekunden ganze Textmengen über die ihnen vorgegebene Keywords und Keyphrasen.

Zeit und Geld können hierdurch gespart werden.

Jedoch können sie mit der menschlichen Fähigkeit des Schreibens und Recherchierens (noch) nicht mithalten. In den Abschnitten befinden sich einige inhaltliche und grammatikalische Fehler, die dringend korrigiert werden müssen.

Daher Entwarnung für alle Texter, Blogger und Redakteure: eine KI kann uns nicht ersetzten!

Die automatisch erzeugten Texte können sehr gut als Grundgerüst verwendet werden und können auch beim bekannten Writers Block wieder zu Inspiration verhelfen.

Die Content Automation Tools bringen die Quantität und der Mensch dazu die Qualität. Clever kombiniert kannst du also von ihnen profitieren!

Anzeige

Ich möchte dich darauf hinweisen, dass dieser Beitrag Affiliate-Links oder andere Link-Kooperationen enthalten kann. Damit finanzieren wir unser Blog-Projekt. Kooperationen haben allerdings keinen Einfluss auf die sorgfältig redaktionell erarbeiteten Texte. Als Blogger schreiben wir über unsere Erfahrungen und die eigene Meinung.

Noch keine Kommentare vorhanden.

Was denkst du?

Hi, hier blogge ich mit meinem Team. Mein Name ist Jan, Digital Native und fasziniert von Apps und Tools der Digitalisierung. 

Mit unseren Beiträgen geben wir Inspiration, was sich sinnvoll digitalisieren lässt und erbringen damit unseren Beitrag zur Digitalisierung

Dieser Blog wird betreut von meiner Digitalagentur Inboundly, mit der wir uns auf Blog Marketing spezialisiert haben. 

Mehr zu mir findest du unter janschulzesiebert.com 

Was suchst du?

Mit Digital Affin fördern wir die Digitalisierung in Deutschland. Software und Technologie sind vorhanden, es geht nun um die richtige Anwendung. Dieser Aspekt ist unser Fokus, mit welchem wir dir weiterhelfen möchten.

Unterstütze unsere Mission und teile unsere Beiträge mit jedem, dem es helfen kann. Danke!

© 2020. Projekt von Inboundly | Powered by Chimpify | Impressum | Datenschutz